Allgemein

Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick, 2020,

Jahresrückblick

Was für ein verrücktes Jahr. Ein Jahr ohne Leipziger Buchmesse, ein Jahr ohne Loveletter Convention, ein Jahr ohne Weihnachtsmarktbesuch und ohne Weihnachtsshopping und ein Jahr, ohne große Feier zu meinem 40. Geburtstag. Tja, so ist es nun einmal gerade. Nicht schön, aber da mussten wir durch. Es gab in meinem Leben aber in diesem Jahr auch so unglaublich viele positive Dinge, dass ich mich lieber daran erfreue., als auf die negativen Dinge zurück zu blicken.

Was Bücher angeht war ein Highlight dieses Jahr die Onlinebuchmesse, die #OBM2020, die ich bestreiten durfte. Ich habe mit der wundervollen Autorin Stefanie Hofmann-Hidde zusammengearbeitet und es hat sehr viel Spaß gemacht. Für das kommende Jahr habe ich mich auch wieder angemeldet. Wenn ihr Lust habt, euch die Beiträge nochmal anzuschauen, dann findet ihr diese rechts unter den Kategorien ganz unten bei den Veranstaltungen. Oder ihr klickt einfach hier.

Mit meiner Mutter und meiner Schwester war ich auch ohne Buchmesse in Leipzig. Damals ging es ja gerade los. Es war ein merkwürdiger Urlaub, den wir aufgrund des angekündigten Lockdowns dann abgebrochen haben. Wir hatten damals tatsächlich Sorge, dass wir nicht wieder nach Hause kommen. Inzwischen geht man mit dem ganzen Kram ja doch etwas gelassener um.

Mit Torben habe ich den ersten und den zweiten gemeinsamen Urlaub verbracht. Im Juli waren wir im Harz und im September im Taunus (hier unsere Ferienwohnung, die ich euch echt empfehlen kann, wenn ihr da mal hin wollt; ganz tolle Vermieter und eine wunderschöne Wohnung). Wir sind in beiden Urlauben sehr viel gewandert. Im Harz hat das Wetter leider nicht ganz so gut mitgespielt, dafür hatten wir im Taunus teilweise Temperaturen um die 30 Grad. Es war herrlich. Beide Urlaube waren wirklich wunderbar und haben uns viel Freude bereitet. Wir haben einfach gemeinsam die Seele baumeln lassen. Auch ansonsten war das Jahr vor allem durch unsere Liebe geprägt. Ich bin so unglaublich glücklich, dass ich so einen tollen Mann an der Seite habe. Wir sind uns teils ähnlich, teils sehr verschieden, aber wir verstehen uns so unglaublich gut. Oft habe ich das Gefühl, als wären wir schon viel länger zusammen, als nur ein gutes Jahr.

Ich bin mal gespannt, was meine Statistik gleich sagt. Gefühlt bin ich weniger zum lesen gekommen, weil wir einfach so unglaublich viel Zeit miteinander verbacht haben. Das wäre dann aber ja auch total in Ordnung. Oder was meint ihr?

In diesem Jahr habe ich recht viel Arbeitszeit zuhause verbracht. Da kann man sich durchaus dran gewöhnen, allerdings müsste die Verwaltung dafür insgesamt digitaler werden. Auf meine Akten kann ich von zuhause aus nicht zugreifen und das macht es dann doch wieder schwierig. Aber insgesamt war auch das eine spannende, positive Erfahrung. Ich vermute mal, dass es damit auch 2021 noch ein bisschen weiter gehen wird. Ich müsste es nicht unbedingt haben, aber ich genieße die Vorteile, wie den fehlenden Arbeitsweg. Statt eine halbe Stunde Auto zu fahren hüpfe ich einfach vom Frühstückstisch an den Schreibtisch. Das ist echt angenehm.


Lesestatistik

Dann wollen wir aber jetzt mal auf meine Zahlen schauen, oder?

Gelesene Bücher: 63 (2019: 61)
Davon ebooks: 9 (2019: 20)
Insgesamt gelesene Seiten: 20.048 (2019: 23.602)

Hörbücher: 11 (2019: 18)
Gehörte Minuten: 6.296 (2019: 9.894)

Tja… da hat mich mein Eindruck nicht getrogen. Ich habe zwar mehr Bücher gelesen, aber eben doch deutlich weniger Seiten. Rund 3.500 Seiten weniger ist schon eine echte Hausnummer. Ich habe einfach nicht mehr so viel Zeit zum lesen bzw. mir die Zeit nicht genommen, weil wir viele Dinge gemeinsam gemacht haben. Aber das ist ja auch nichts Schlechtes, würde ich mal sagen…  Außerdem habe ich weniger Hörbücher gehört, was ich mir aber auch gut erklären kann. Ich höre sie nur im Auto und durch den Schichtdienst jeweils eine Woche Rathaus und eine Woche Home Office bin ich viel weniger Auto gefahren. Das wird nächstes Jahr wohl hoffentlich wieder mehr werden.


 Favoriten

Die Reihenfolge meiner 5 Jahreshighlights stellt wie immer keine Wertung dar, sie sind alle Highlights aus diesem Jahr und stehen gleichwertig nebeneinander. Mit “Die Spur der Orphans” legt Gregg Hurwitz den 4. Band um Evan Smoak vor. Ich kann euch die gesamte Reihe nur empfehlen. So unglaublich spannend und mitreißend. “Meat Market: Schöner Schein” von Juno Dawson aus dem Carlsen Verlag hat mich gefesselt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Was die Protagonistin erleben muss ist wirklich heftig und ich musste ganze schön oft schlucken. Ganz besonders ans Herz legen möchte ich euch auch “Fly, Baby, fly!” von Sophie Edenberg. Das Debüt der Selfpublisherin hat mich unglaublich berührt und das Buch gehört definitiv zu meinen Highlights 2020. Ein weiteres Highlight hat mich erst ganz zum Ende des Jahres erreicht. Der erste Band der Gestüt Sommerroth Reihe “Emilies Erbe” hat mich total gefesselt.  Last but not least landen zwei Bücher in den TOP 5, weil sie einfach zusammen ein Highlight bilden. Unter meinen TOP 5 aus dem Jahr 2020 befinden sich “Die letzte Frau” und  “Die Rebellin” von Giovanna und Tom Fletcher. Ich bin total gespannt auf den dritten und letzten  and der “Eve of Man”-Reihe.

Der Klick aufs Cover führt euch zur Rezension.

 

 

 

 

 

 


Meine Lese-/ Hörliste 2020

(sofern ich das Buch/ Hörbuch rezensiert habe, führt euch der Link zur Rezension)

  1. Die Spur der Orphans (Evan Smoak; Band 4) – Gregg Hurwitz – Harper Collins – 5 Federn
  2. Immer wieder für immer – Justin A. Reynolds – Carlsen Verlag – 2 Federn
  3. Halte mich. Hier (Finde mich; Band 2) – Kathinka Engel – Hörbuch Hamburg – 4 Federn
  4. Bevor wir fallen (The Yvi Years; Band 1) – Sarina Bowen – Audible exclusiv – 3 Federn
  5. Follow me back (Band 1) – A. V. Geiger – LYX Verlag – 4 Federn
  6. Eine neutrale Tüte bitte – Candy Bukowsky – Acabus – 3 Federn
  7. Young Money Guide – Henning Jauernig – Penguin Verlag – 4 Federn
  8. In Hütten und Palästen – Rolf Seelmann-Eggebert – Kösel Verlag – 5 Federn
  9. Das Vermächtnis der Ältesten (Sythe; Band 3) – Neal Shusterman – Argon Hörbuch – 3 Federn
  10. Zweimal im Leben – Clare Empson – blanvalet – 4 Federn
  11. Das Rätsel von Ainsley Castle – Holly-Jane Rahlens – Rowohlt Verlag – 4 Federn
  12. Die Jäger (World Runner; Band 1) – Thomas Thiemeyer – Arena Verlag – 5 Federn
  13. Mensch zu sein (Wesentliches in wenigen Worten; Band 3) – Markus Mirwald – Selfpublishing – 5 Federn
  14. Heilende Energie ätherischer Öle – Gerti Samel und Barbara Kähmer – Irisiana – 4 Federn
  15. Verführung à la Carte (Love Recipes; Band 1) – Kate Meader – Piper Verlag – 4 Federn
  16. Die heilende Kraft der Zimmerpflanzen – Fran Bailey – Irisiana – 4 Federn
  17. Beautiful Lie – Süße Lüge (L. A. VIP- Reihe; Band 3) – Carrie Brighton – Selfpublisher – 4 Federn
  18. Jan Fedder: Unsterblich – Tim Pröse – Heyne Verlag – 5 Federn
  19. Niemandsstadt – Tobias Goldfarb – Thienemann-Esslinger Verlag – 3 Federn
  20. Sommerzauber in Paris – Sarah Morgan – Harper Collins – 5 Federn
  21. When we dream (Love NXT; Band 1) – Anne Pätzold – LYX Verlag – 4 Federn
  22. Joy at work – Marie Kondo und Scott Sonenshein – Wunderlich Verlag – 4 Federn
  23. Hiergeblieben! – Jens von Rios – Holiday (Gräfe und Unzer) – 4 Federn
  24. Schritt für Schritt zur eigenen Mitte – Katharina Lankers – Selfpublisherin – 4 Federn
  25. Die letzte Frau (Eve of Man; Band 1) – Giovanna und Tom Fletcher – dtv Verlag – 4 Federn
  26. Das Lied von Vogel und Schlange (Die Tribute von Panem; Band 4) – Suzanne Collins – Oetinger Verlag – 3 Federn
  27. Landliebe – Jana Lukas – Heyne Verlag – 3 Federn
  28. Gezeichnet (Rat der Neun; Band 1) – Veronica Roth – cbt Verlag – 4 Federn
  29. Heidesommerträume – Silvia Konnerth – blanvalet – 5 Federn
  30. Escape Room: Der Schatten des Raben – Eva Eich – arsEdition – 4 Federn
  31. Meat Market: Schöner Schein – Juno Dawson – Carlsen Verlag – 5 Federn
  32. Arte (Band 1) – Kai Ohkubo – Carlsen Manga – 4 Federn
  33. Über dem Meer tanzt das Licht – Meike Werkmeister – derHörverlag – 4 Federn
  34. Dream again (Again-Reise; Band 5) – Mona Kasten – LYX Verlag – 4 Federn
  35. Die Optimierer (Band 1) – Tessa Hennig – Audible exklusiv – 3 Federn
  36. Fly, Baby, fly! – Sophie Edenberg – Selfpublisherin – 5 Federn
  37. Verhexte Klassenfahrt (Polly Schlottermotz; Kurzgeschichtenband) – Lucy Astner – Planet! – 5 Federn
  38. Von Höhepunkt zu Höhepunkt (Dirty Therapy; Band 1) – Tara Crescent – Selfpublisherin – 3 Federn
  39. Bloody Weekend – M. A. Bennett – Arena Verlag – 3 Federn
  40. Die geheime Drachenschule (Band 1) – Emily Skye – Lübbe Audio – 5 Federn
  41. Salzige Sommerküsse – Leila Howard – Ravensburger Buchverlage – 4 Federn
  42. Das Rosie-Resultat (Band 3) – Graeme Simpsion – Audible exclusiv – 4 Federn
  43. Ein spektakulärer Schulausflug (echt jetzt…) (Tom Gates; Band 17) – Liz Pichon – Schneiderbuch – 5 Federn
  44. Am Anfang des Weges (Die Fotografin; Band 1) – Petra Durst-Benning – blanvalet – 5 Federn
  45. Die Zeit der Entscheidung (Die Fotografin; Band 2) – Petra Durst-Benning – blanvalet – 5 Federn
  46. Die Welt von Morgen (Die Fotografin; Band 3) – Petra Durst-Benning – blanvalet – 5 Federn
  47. Maria Montessori: Lehrerin einer neuen Zeit – Laura Baldini – Osterwold Audio – 5 Federn
  48. Haunted Deal – Perfekt ist jetzt (Haunted; Band 3) – Ayla Dade – Piper Verlag – 4 Federn
  49. Das kleine Hotel auf Island – Julie Caplin – rororo – 4 Federn
  50. Aufbruch in ein neues Leben (Hebammen-Saga; Band 1) – Linda Winterberg – Aufbau Verlag – 4 Federn
  51. Die Stunde der Sehnsucht (Die Fotografin; Band 4) – Petra Durst-Benning – blanvalet – 5 Federn
  52. Der kleine Alltagsentschleuniger – Owen O´Kane – Harper Collins – 4 Federn
  53. Invalidum: Gefährliche Perfektion (Eugenia-Reihe; Band 1) – Philippa Penn – Selfpublisherin – 4 Federn
  54. Der Fall des verschwundenen Lords (Enola Holmes; Band 1) – Nancy Springer – derHörverlag – 5 Federn
  55. Weihnachten mit Opa – Sarah Welk – arsEdition – 5 Federn
  56. 24 gute Taten – Jenny Fagerlund – Dumont Buchverlag – 4 Federn
  57. Cryptos – Ursula Poznanski – derHörverlag – 4 Federn
  58. The Loop: Das Ende der Menschlichkeit (Band 1) – Ben Oliver – Carlsen Verlag – 4 Federn
  59. Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte – Yuval Zommer – arsEdition – 5 Federn
  60. Die Gejagten (World Runner; Band 1) – Thomas Thiemeyer – Arena Verlag – 5 Federn
  61. Was fliegt denn da? Tier-Rate-Geschichten für Kinder – Stefanie Hofmann-Hidde – Selfpublisherin – 5 Federn
  62. Unser erstaunliches Immunsystem – Dr. med Marianne Koch – dtv Verlag – 3 Federn
  63. Wenn der Körper Nein sagt – Dr. Dabor Maté – Narayana Verlag – 4 Federn
  64. Die Rebellin (Eve of Man; Band 2) – Giovanna und Tom Fletcher – dtv Verlag – 5 Federn
  65. Das rote Adressbuch – Sofia Lundberg – derHörverlag – 5 Federn
  66. Abenteuer im versteinerten Wald (Die magische Tierwarte; Band 1) – Anika Hasse – Paperish Verlag – 5 Federn
  67. Eine Weihnachtshochzeit im Schnee – Sarah Morgan – Harper Collins – 5 Federn
  68. Tödliche Bestimmung (Die Erwählten; Band 1) – Veronica Roth – Penhaligon – 2 Federn
  69. Nur Mut! (Die kleine Hummel Bommel) – Britta Sabbat und Maite Kelly – arsEdition – 5 Federn
  70. Mit dem Schlitten auf Wolke sieben – Jenny Hale – Weltbild Verlag – 4 Federn
  71. Walt Disneys wundervolles Weihnachtsfest – Weltbild Verlag – 5 Federn
  72. Dufte durch den Tag – Karin Opitz-Kreher – Schirner Verlag – 5 Federn
  73. Emilies Erbe (Gestüt Sommerroth; Band 1) – Bianca Elliott – Tinte und Feder Verlag – 5 Federn
  74. Tatsächlich wie Weihnachten – Brigitte Van Hattem – Selfpublisherin – 5 Federn

Wie geht es in 2021 weiter?

Mit ins neue Jahr nehme ich das Buch “When we Fall” von Anne Pätzold. Es handelt sich um den zweiten Band der “Love NXT”-Reihe und ich bin auf S. 322. Eigentlich wollte ich das Buch noch beenden, aber ganz habe ich es nicht geschafft. Danach geht es weiter mit dem dritten Band der Reihe “When we Hope”. Darauf freue ich mich schon sehr. Die New Adult Reihe gefällt mir wirklich ausgesprochen gut. Danach werde ich mit dem Buch “Hexe gesucht, Familie gefunden” von Elisabeth Marienhagen, gefolgt von “Die Dorfärztin – Ein neuer Anfang” von Julie Peters weitermachen. Ihr seht… die ersten Bücher für 2021 stehen fest.

Als Hörbuch nehme ich “Kiss me Twice“, den zweiten Band der “Kiss the Bodyguard”-Reihe von Stella Tack mit ins neue Jahr. Mit dem Hörbuch bin ich gerade erst angefangen, aber es gefällt mir schon sehr. So gut, dass ich überlegt habe, mir das Buch zu kaufen, damit ich weiter lesen kann, wenn ich nicht im Auto sitze. Das will was heißen!

Geplant habe ich, im Jahr 2021 etwas weniger neue Bücher zu kaufen und mich endlich mal meinem SuB zu widmen. Ich habe gerade meine Bücherregale neu sortiert und dabei festgestellt, wieviele Bücher ich im Regal habe, die mich noch immer interessieren. Da will ich dabei und die endlich mal weg schmökern.

Aber natürlich werden auch neue Bücher in 2021 einziehen. Ich freue mich auf den 5. Band der Reihe um Evan Smoak (Orphan X) von Gregg Hurwitz und sicher wird auch Sarah Morgan mindestens ein Buch, eher zwei Bücher im kommenden Jahr herausbringen. Sie schreibt gerade schon am nächsten Weihnachtsroman, wie ich auf ihrer Facebookseite lesen durfte. Außerdem bin ich sehr gespannt, wie Giovanna und Tom Fletcher die Eve of Man Reihe zum Abschluss bringen. Ach ja, und nicht zu vergessen, wird der 5. und letzte Band um die Fotografin Mimi Reventlow von Petra Durst-Benning erscheinen. Auch dieses Buch wird sofort gelesen, wenn es endlich erhältlich ist.


Ich würde sagen, dass ich mich über das Jahr 2020 im allgemeinen, was mein Leseverhalten und mein Privatleben angeht nicht beschweren kann und will. Ich habe eine tolle Familie, einen wunderbaren Freund und durch ihn neue Freunde und eine tolle Schwiegerfamilie hinzu gewonnen. Ich glaube, dass ich mich mit meinem Leben insgesamt sehr glücklich schätzen kann. Ich freue mich auf das Jahr 2021 und hoffe, dass es mir viele positive Ereignisse bringen wird.

Ich hoffe, dass euch mein Jahresrückblick ein bisschen Spaß gemacht hat und ihr nicht erschlagen worden seid. Ich habe versucht, mich kurz zu fassen, aber das eine oder andere wollte dann doch erwähnt werden.

Nun bleibt mir nur noch, DANKE zu sagen:

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei allen Leserinnen und Lesern, Bloggerinnen und Bloggern sowie bei den Autorinnen und Autoren und Verlagen, die mir ihr Vertrauen schenken.

Ich freue mich auf den Austausch und die Zusammenarbeit im kommenden Jahr!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
31. Dezember 2020 12:50

Hallo Yvonne,

Du hast einen schönen Rückblick geschrieben und ich wünscheh Dir für 2021 alles erdenklich Gute 🙂
Es ist schön zu lesen, dass letztes Jahr nicht alles schlecht war.

Ganz liebe Grüße
Chrissi

31. Dezember 2020 15:01

Hey Yvonne,

schön, dass du so positiv auf das Jahr 2020 zurückblicken kannst. Buchmessen haben mir auch sehr gefehlt, aber im März kurz vorm Lockdown hatte ich mit einigen Bloggern wunderbare Tage in Leipzig, wofür ich immer noch sehr dankbar bin.
3.500 Seiten sind natürlich schon deutlich weniger, aber immerhin auch nicht extrem viel weniger. Man kommt also durchaus auch mit Freund zum Lesen. Es ist wohl normal, dass sich die Prioritäten im Leben immer mal wieder ändern. Genieß die Zeit und mach das, was dich glücklich macht.
Für deine Vorhaben im nächsten Jahr, wünsche ich dir viel Erfolg und vllt sind ja zumindest kleinere Veranstaltungen im nächsten Jahr schon wieder möglich.

LG, Moni

31. Dezember 2020 16:46

Hallo Yvonne,

für runde Geburtstage war 2020 nicht das richtige Jahr… Aber Hauptsache wir kommen da halbwegs unbeschadet durch. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal an der Online-Buchmesse teilgenommen und fand das auch sehr cool. Wer weiß, vielleicht sind ja bald auch wieder Offline-Buchmessen möglich.

Eines deiner Highlights hatte ich sogar schon mal in der Hand: “Eve of Man”. Vielleicht muss ich mir die Reihe doch noch einmal näher ansehen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße,
Nico
Mein Jahresrückblick 2020

2. Januar 2021 17:25

Huhu meine Feine, ich war ja Ewig nicht mehr hier, da bietet sich so ein Beitrag doch super an (=

Wir haben das große C auch möglichst in unserem Rückblick vermieden, das war ein anstrengendes Jahr für uns alle, wenn auch auf unterschiedlichen Ebenen – dann im Rückblick auf die schönen Bloggerei Dinge blicken.

Ich habe im März alles rund um Leipzig storniert und bin erst gar nicht gefahren, ich hatte da schon Sorge dann eventuell in einem Hotel festzusitzen, da war ja absolut nicht greifbar was das alles bedeuten würde.
Und weniger lesen aufgrund von Zweisamkeit ist mehr als nur total in Ordnung <3

Ich hoffe du hattest einen ebenso muckeligen Start ins neue Jahr :-*

Reply to  Yvonne
6. Januar 2021 20:18

Oh ja, der Kontakt ist wirklich eingeschlafen 🙁

Da ich beruflich schon keine Einschränkungen vornehmen kann (was die Kinder betrifft, bei den Eltern natürlich durch unsere Hygienevorschriften und Corona-Maßnahmen), schränke ich mich privat absolut ein und verzichte für dieses Jahr freiwillig auf alle machbaren Menschenansammlungen, dann lieber ausgiebig 2022 <3

Und wenn das alles dann wieder machbar ist, sehen wir uns hoffentlich auch wieder <3

3. Januar 2021 19:45

Liebe Yvonne,

mit dem Lese- und Hörjahr 2020 kannst Du sehr zufrieden sein. Evan Smoak unter Deinen Favoriten kann ich für mich nur bestätigen – diese Reihe ist wirklich mitreißend. Ich freue mich auch schon auf den Juli, wenn der 5. Band erscheint und fiebere darauf hin.
Es ist schön mitzuerleben, dass Du mit Torben privat Dein Glück gefunden hast und ein schönes Jahr hattest trotz der besonderen Situation im vergangenen Jahr.
Ich freue mich schon darauf, auch 2021 bei Dir auf dem Blog zu stöbern und mich online mit Dir auszutauschen.

Liebe Grüße
Gabi

8. Januar 2021 7:49

Schönen guten Morgen und ein Frohes Neues Jahr!

Genauso sollte man es machen, wenn man auf 2020 zurückblickt: die positiven Momente hervorheben, denn die sollten in Erinnerung bleiben 🙂

Bei deinen Highlights hab ich die Orphan Reihe entdeckt, die finde ich auch total klasse und grade Band 4 sticht ganz besonders heraus fand ich! Ich freu mich dass dieses Jahr die Fortsetzung kommt, auch wenn es wohl leider der letzte Band sein wird, wie ich gehört habe.

Die Tribute von Panem X haben dich ja nur mäßig begeistert wie ich sehe. Das ist ja vor kurzem bei mir eingezogen und ich bin sehr gespannt. Die Meinungen dazu gehen ja sehr auseinander. Danach werde ich dann die Trilogie nochmal lesen, das ist eine gefühlte Ewigkeit her und ich kann mich kaum noch an Einzelheiten erinnern.

Ich wünsch dir alles Gute für das Neue Jahr und natürlich viele spannende Lesestunden!

Liebste Grüße, Aleshanee
Mein Jahresrückblick

Reply to  Yvonne
12. Januar 2021 6:19

Nein, Reihen zu sehr ausreizen mag ich auch nicht.
Da fällt mir sofort die Skulduggery Reihe von Derek Landy ein – das war so ein grandioses Finale mit Band9! <3
Dann hat er ja doch noch weiter geschrieben und den nächsten fand ich dann auch noch gut, aber ich merke, dass die Luft jetzt doch irgendwie raus ist. Zumindest für mich…

Panem hab ich nur ein einziges Mal gelesen und auch die Filme nur einmal gesehen. Weiß also kaum noch was über die Einzelheiten – und freu mich deshalb umso mehr auf den re-read 😀

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen