5 Federn,  Gelesen 2020,  Rezensionen

[Rezension] Dufte durch den Tag – Karin Opitz-Kreher

Rezension, Schirner Verlag, Dufte durch den Tag, Karin Opitz-Kreher, Aromaöle

Anzeige

Titel: Dufte durch den Tag
Autorin: Karin Opitz-Kreher
Verlag: Schirner
Erscheinungsjahr: 2018
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 141

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Für viele Menschen gehören Duftlampe, Räucherstäbchen und Massageduftöle zum Alltag. Doch kaum jemand weiß, dass Aromaöle mehr können als nur gut riechen. Wussten Sie beispielsweise, dass sich Zitronenöl zur Fleckenentfernung eignet und Pfefferminzöl für Kühlkompressen oder dass Sie Kürbissuppen mit Orangenöl verfeinern können?
Die Öle-Expertin Karin Opitz-Kreher eröffnet Ihnen die bunte und vielseitige Welt der ätherischen Öle. Mit zahlreichen Anwendungsbeispielen, pfiffigen Rezepten und hilfreichen Tipps zeigt sie, wie Sie die Top Ten der Aromaöle in Ihrem Familienalltag, bei der Arbeit, in Ihrer Freizeit oder einfach für Ihr Wohlbefinden nutzen können. Verleihen Sie so Ihrem Leben die gewisse Würze!

Rezension:

Aufgebaut ist das Buch so, dass zunächst eine allgemeine Einführung in die Welt der ätherischen Öle vorangestellt ist. Die Autorin erklärt, was wirklich reine ätherische Öle sind und wie sie angebaut werden. Sie stellt uns außerdem kurz die moderne Aromatherapie und ihre Anwendung vor.

Weiter geht es mit einem ausführlichen Teil darüber wie ätherische Öle angewendet werden dürfen. Vom direkten inhalieren über Kaltdiffusion in einem Vernebeln bis hin zur äußeren und inneren Anwendung. Im Kapitel “Wo lassen sich die ätherischen Öle gut auftragen” geht die Autorin z. B. auf Entspannungsmassagen oder auch die Anwendung als Badezusatz ein. Gefallen hat mir, dass sie nicht sagt: Kaufen Sie sich umgehend einen Vernebler. Nein, wenn man keinen hat, dann macht sie vorschlage, wie man selbst ein Raumspray herstellen und so den Raum erfrischen kann.

Die Autorin weist darauf hin, dass die innere Anwendung ätherischer Öle in Europa verboten ist. Gut, ganz so würde ich das nicht sagen. Jeder kann privat ja machen, was er will. Aber es ist verboten, ätherische Öle, die lebensmittelrechtlich nicht zugelassen sind zum Verzehr anzupreisen. Definitiv ist es sinnvoll, wenn man nicht wirklich hundertprozentig sicher ist, dass das Öl, welches man gekauft hat, naturrein ist, dieses nicht innerlich anzuwenden. Man will sich ja nicht selbst vergiften. Ich selbst nutze ja die Öle der Firma Young Living. Dort gibt es spezielle Öle (die Plus-Serie), die lebensmittelrechtlich zugelassen sind. Auch in diesem Buch wird auf speziell lebensmittelrechtlich zugelassene Öle eingegangen und einige Anwendungsbeispiele gegeben.

Rezeptideen für Energiekugeln oder Marinade mit ätherischen Ölen runden das Kapitel über die innere Anwendung ab.

Die Top Ten der Autorin gliedern sich in drei Basisöle (Zitrone, Pfefferminze und Lavendel) und sieben von ihr ausgewählte Einzelöle (Weihrauch, Copaiba, schwarzer Pfeffer, Gewürznelke, Orange, Thymian und Wintergrün). Zu jedem Öl findet sich eine kurze Einführung mit dem Namen der botanischen Familie und der Art, wie das Öl extrahiert wird. Weiter geht es mit einigen allgemeinen Worten zum Öl und dann der Anwendungsweise.

Karin Opitz-Kreher gibt Anwendungstipps sowohl im privaten, als auch im geschäftlichen Bereich. Zwischen gestreut sind Ideen für kleine Meditationen mit dem jeweiligen Öl bevor es mit den Anwendungsmöglichkeiten in der Familie und im Haushalt weiter geht.  Außerdem findet sich bei dem einen oder anderen Öl ein Rezept, sowohl aus dem Bereich Nahrungsmittel oder auch im Haushalt (z. B. Geschirrspültabs selbst machen).

Abgerundet wird das Buch mit drei Gastbeiträgen von Spezialistinnen die nochmals drei Anwendungsmöglichkeiten für die ätherischen Öle vorstellen.

Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Es bietet für den Anfänger Grundlagen und gibt hilfreiche Hinweise, um mit den ersten ätherischen Ölen anzufangen. Man findet ausreichend Ideen, was man mit den zehn vorgestellten Ölen machen kann und wozu sie gut sind. Ich vergebe gerne 5 Federn. Willst du dich mit ätherischen Ölen beschäftigen, aber nicht sofort ein umfassendes Nachschlagewerk kaufen? Dann greif zu diesem Buch. Es bietet einen wundervollen ersten Einblick.

Weitere Rezensionen zu Büchern im Bereich der ätherischen Öle findet ihr bei mir hier:
Samel, Geti und Krähmer, Barbara – Heilende Energie der ätherischen Öle

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen