nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

Indie Author Day 2018 – Inka Loreen Minden

Geposted am 25. September 2018 um 10:00

Heute findet der Indie Author Day von Kerstin und Janna von KeJas-BlogBuch statt. Unter dem Hashtag IndieAuthorDayDE soll sich heute alles um Selfpublisher drehen. Ich dachte, dass ich diese Gelegenheit mal nutze, euch eine meiner  Lieblingsreihen einer  Selfpublisherin vorzustellen.

Es geht um die Warrior Lover von Inka Loreen Minden.

Über den ersten Band der Warrior Lover “Jax” von ich damals eher zufällig gestolpert. Das Cover sprach mich an und die Geschichte hörte sich nett an. Nachdem ich diesen Band dann gelesen hatte, da fand ich die Geschichte allerdings nicht mehr nur nett, sondern ich war sofort süchtig. Es dauerte nicht lange, bis auch die anderen Warrior, Crome, Ice, Storm, Nitro, Steel, Fury, Tay, Shadow, Flame, Verox und jetzt ganz neu auch Slayer ihren Weg in mein Regal gefunden haben. Außerdem gibt es noch zwei Warrior Snacks, Kurzgeschichten, von denen aber bisher nur der erste Band, Chaz & Anka bei mir eingezogen ist. Band 2: Onyx & Maia fehlte bisher noch. Das habe ich selbstverständlich im Zuge dieses Artikels gleich geändert und das Buch müsste demnächst hier eintrudeln.

Ja, was soll ich sagen? Ich liebe die Warrior Lover einfach, weil Inka Loreen Minden es geschafft hat, eine extrem spannende Geschichte mit heißen erotischen Szenen zu paaren. Dabei mag ich an Inkas Schreibstil, dass sie immer niveauvoll bleibt und nie ins Geschmacklose abgleitet, auch wenn es mal heftiger zur Sache geht. Je nach Band nimmt entweder der erotische Teil oder der spannende Teil der Haupthandlung einen größeren Part ein. Schaut man sich die Serie komplett an, so hält sich Beides die Waage und macht für mich genau die richtige Mischung aus. Natürlich haben mir nicht alle Bände gleich gut gefallen, aber ich kann die Reihe als Ganzes total empfehlen, wenn man auf eine spannende Dystopie mit einem guten Schuss Erotik steht.

Die Warrior Lover haben alle spezielle Fähigkeiten, die sich früher oder später in der Geschichte zeigen. Und sie sind selbstverständlich Traummänner, gute Kerle, die das Herz auf dem rechten Fleck haben. Dabei ist es der Autorin gelungen, nicht nur über starke Männer, sondern auch über starke Frauen zu schreiben. Viele der Protagonistinnen, die an der Seite der Warrior stehen, sind starke Frauenfiguren und stehen ihren Warriorn in Nichts nach. Es ist sehr schön, mitzuerleben, wie gerade die in den Städten stark untersdrückten und zum Spaß der Herrschenden mißbrauchten Frauen über die Zeit zu einer inneren Stärke finden, die ihres Gleichen sucht.

Jeder Band ist in sich abgeschlossen, dass man theoretisch irgendeinen Band herausgreifen und lesen kann. Es macht aber durchaus Sinn, einfach bei Band 1 anzufangen, da natürlich immer wieder Bezüge zu den Vorbänden hergestellt werden.

Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig auf die Serie machen kann. Vielleicht werdet ihr ja genauso süchtig, wie ich?

Meine Rezensionen findet ihr hier:
Band 1: Jax
Band 2: Crome
Band 3: Ice
Band 4: Storm
Band 5: Nitro
Band 6: Emma & Andrew
Band 7: Steel
Band 8 Fury
Band 9: Tay
Band 10: Shadow
Band 11: Flame
Band 12: Verox

 

Wenn ihr mehr über die Autorin wissen wollt, dann besucht doch ihre Homepage oder ihre Facebook-Seite. Inka hat neben den Warrior Lovern noch viele weitere Bücher geschrieben. Aber die Warrior werden immer meine Lieblinge bleiben, sie haben mein Herz im Sturm erobert.

 

Kennt jemand die Reihe?

Habe ich euch neugierig gemacht, werdet ihr eventuell Band 1 eine Chance geben?

[Büchersommer 2018] Welche Bücher deiner Leseliste hast du gelesen?

Geposted am 24. September 2018 um 10:17

Im Rahmen ihrer Büchersommer-Challenge fragt Daggi die Teilnehmer diese Woche:

Welche Bücher standen auf Deiner Leseliste? Welche davon hast Du gelesen? Welche nicht? Warum nicht? Welche Bücher sind ungeplant dazu gekommen?

Ich bin einfach kein Mensch, der Leselisten anlegt, da ich mich nicht unter Druck setzen möchte, was mein Hobby angeht.

Vorgenommen hatte ich mir deswegen ja nur zwei Bücher für den Büchersommer und die habe ich auch gelesen. Außerdem hatte ich damit gerechnet, dass ich eventuell zwei weitere Bücher lesen werde. Von denen habe ich bisher nur eines gelesen. Das andere Buch liegt auf meinem SuB.

Dünenzauber von Evelyn Kühne war ein Rezensionsexemplar, welches ich über NetGalleyx erhalten habe. Erschienen ist es bei Forever im Ullstein Verlag.

Fazit:
Von mir gibt es 3 Federn für eine nett zu lesende Geschichte, die mir aber nicht lange im Gedächtnis bleiben wird. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und kann das Buch für einen Nachmittag am Strand empfehlen.

Für meine komplette Rezension hier entlang.

 

weiterlesen

[Rezension] Sieh nicht zurück! – Romina Gold

Geposted am 23. September 2018 um 15:43

Rezension, Romina Gold, bookshouse Verlag

Anzeige

Titel: Sieh nicht zurück!
Reihe: Solid Rock; Band 1
Autorin: Romina Gold
Verlag: bookshouse
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: ebook
Seitenanzahl: 283

Meine Wertung:  5 Federn

Klappentext:

Durch einen schweren Schicksalsschlag wird der Bodyguard Vince Hanson zu einem einsamen Wolf. Dies ändert sich, als er der faszinierenden Kelly Jones begegnet. In ihrer Nähe fühlt er sich zum ersten Mal seit Jahren wieder lebendig. Sie stellt seine Gefühlswelt komplett auf den Kopf, und obwohl er kaum etwas von ihr weiß, verliebt er sich unsterblich in sie. Doch Kelly ist nicht die Person, für die sie sich ausgibt. Viel zu lange verbirgt sie ihre wahre Identität vor Vince. Als ihre Vergangenheit sie plötzlich einholt, geraten die Menschen in ihrem Umfeld in tödliche Gefahr. Um Kelly zu retten, muss Vince den Kampf mit einem skrupellosen Gegner aufnehmen, der auch vor Mord nicht zurückschreckt.

Rezension:

Endlich mal wieder ein Buch, welches mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Spannung, Liebe, sympathische Protagonisten… was will man mehr?

Kelly und Vince kannte ich bereits aus dem zweiten Band der Solid Rock-Reihe, den ich vor dem ersten Band (Geh deinen Weg!) gelesen hatte. Dies ist auch kein Problem, da beide Bände in sich abgeschlossen sind. Aber, bereits in Band 2 waren mir Kelly und Vince unheimlich sympathisch, so dass ich unbedingt erfahren wollte, wie ihre Geschichte sich entwickelt hat.

Vince ist, wie soll es auch bei einem Liebesroman anders sein, der absolute Traummann. Sehr rücksichtsvoll geht er auf Kellys Zurückhaltung und ihre Gefühle ein. Er lässt ihr den nötigen Freiraum, um sich zu erholen und Vertrauen zu ihm aufzubauen. Dabei hat auch Vince es nicht leicht. Er hat ein extrem schweres Päckchen zu tragen, an dem er fast zerbrochen wäre. Aber nur fast, denn zum Glück gibt es seinen guten Freund und Boss Jason, der in Band 2 seine Geschichte erhält und der Vince aus dem Sumpf herausgeholt hat.

weiterlesen

[Stöberrunde] auf diesen Blogs habe ich im September verweilt…

Geposted am 21. September 2018 um 10:00

Einmal im Monat ruft Weltenwanderer dazu auf, auf den Monat zurück zu blicken und spannende Beiträge anderer Blogs vorzustellen. Hier geht es zur Übersicht der Blog – Stöberrunde auf Weltenwanderers Blog. Und nun kommen die Blogs, bei denen ich im September längere Station gemacht habe um ihre Artikel zu lesen.


Am 15.09.2018 war ich auf meinem ersten BarCamp, dem LitCampHH. Gleich meine erste Session fand ich super spannend. Marion von “schiefgelesen” hat unter dem Titel “Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!” über rechte Verlage berichtet, die immer mehr zur Mitte des Buchmarktes wandern. Mir hat Marions Vortrag die Augen geöffnet, sich noch weiter und intensiver mit dem Thema zu beschäftigen.

Ich habe auf jeden Fall erstmal mein Sachbuchregal durchgeschaut und zum Glück keines der Bücher des genanntenVerlags im Regal gefunden. Denn zumindestens einer der genannten Verlage verlegt neben Büchern des rechten Spektrums auch ganz normale Titel, die dem Bereich der Energiearbeit (einige würden es als Esoterik bezeichnen) zuzuordnen sind, und wer mich kennt weiß, dass mein Sachbuchregal in diesem Bereich mehr als gut gefüllt ist.

Selbstverständlich möchte ich aber auch nicht mit Käufen von Titeln, die (aus meiner Sicht) nicht kritisch zu sehen sind, einen Verlag unterstützen, der kritische Titel publiziert. Also, definitiv ein Thema, dem ich mich in Zukunft mehr widmen möchte.

Marion hat einen Teil der Diskussionsbeiträge aus der Session nochmal auf ihrem Blog zusammengefasst.

weiterlesen

[Rezension] Stay – Helena Hunting

Geposted am 19. September 2018 um 11:09

Rezension, Helena Hunting, LYX Verlag

Anzeige

Titel: Stay
Reihe: Mills Brüder; Band 1
Autorin: Helana Hunting
Verlag: LYX
Erscheinungsjahr: 2018
Einband: ebook
Seitenanzahl: 392

Meine Wertung:  3 Federn

Klappentext:

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party …

Rezension:

Ich habe mich einerseits gut unterhalten gefühlt, andererseits muss ich aber auch sagen, dass ich die Gefühle der Protagonisten füreinander nicht so ganz nachvollziehen konnte. Mir ging es mit der Anziehung der Beiden füreinander irgendwie zu schnell, um realistisch zu sein. Ich meine, die beiden kannten sich vorher überhaupt nicht, und ein Kuss verändert alles? Muss der gut gewesen sein…

Ruby hat mir als Hauptperson gut gefallen. Sie versucht, sich aus dem dominanten Griff ihres Vaters zu lösen und will nun auf keinen Fall in eine Beziehung schlittern, bevor sie nicht auf eigenen Beinen gestanden hat. Das hat mir sehr imponiert. Andererseits fand ich sie manchmal ein bisschen zu frech. Ich meine, man kann nicht erst einen Mann anmachen und wenn er dann darauf einsteigt, dann findet man ihn plötzlich übergriffig. Passt für mich nicht zusammen. Er hat ihr schließlich nichts getan, sondern nur auf ihre Anmache reagiert. Insgesamt ist sie aber eine wirklich starke Frau, die ihren Weg geht und sich nicht scheut, ihre Meinung laut zu äußern, auch wenn das in den Kreisen, in denen sie aufgewachsen ist, nicht wirklich gut ankommt. Was Bancrofts Haustiere angeht fand ich sie total mutig. Ich glaube nicht, dass ich den Job angenommen hätte.

weiterlesen

[Blogparade] Lesegewohnheiten

Geposted am 17. September 2018 um 10:26

Lesegewohnheiten

 

Johnni vom Blog “Unendliche Geschichte” hat eine Blogparade zum Thema Lesegewohnheiten ins Leben gerufen. Ich fand die Idee, meine Lesegewohnheiten mit anderen zu teilen ganz spannend und so nehme ich gerne teil.

Lesegewohnheiten, Leseplatz

Tja… was sind meine Lesegewohnheiten. Da musste ich tatsächlich erstmal grübeln. Habe ich Lesegewohnheiten? Ich lese eigentlich immer und überall und brauche kein besonderes Ambiente. Meinen Lieblingsleseplatz kann ich also nur schlecht zeigen, obwohl… seit diesem Sommer habe ich vielleicht sogar einen. Ich habe zum Geburtstag nämlich eine Gartenliege geschenkt bekommen und muss gestehen, dass es mir draußen im Schatten unter meinen Ahornbäumen ganz gut gefallen hat. Dort mit einem Buch und einer Tasse Kaffee zu liegen könnte durchaus eine neue Lesegewohnheit werden. Es war sehr gemütlich und dieser Sommer lud natürlich auch zum im Garten liegen ein.

Ja, was gibt es noch über meine Lesegewohnheiten zu erzählen? Hardcover, Taschenbuch oder ebook, mir ist alles willkommen, wobei ich gestehen muss, dass ich gedruckte Bücher ein bisschen lieber lese. Ich mag es, wenn ich wirklich absehen kann, wo lang das Buch noch ist. Wenn mir der Reader sagt, dass ich 73 % gelesen habe, dann fehlt mir irgendwie das Erlebnis, dass die Seiten weniger werden, die ich noch lesen werde. Da kommen wir zu Lesegewohnheiteneiner Gewohnheit, oder vielleicht eher zu einem Spleen. Ich mag es, Bücher zu beenden. Ich weiß, dass viele Leser die letzten Seiten lieber hinauszögern, sich von den lieb gewonnen Protagonisten nicht verabschieden wollen. Ich hingegen mag es, wenn der Teil des Buches, den ich noch lesen werde, dünner ist, als der, den ich bereits gelesen habe. Mich stellt es zufrieden, wenn ich ein Buch als beendet zuklappen kann. Und dieses Erlebnis ist mit einem gedruckten Buch einfach stärker, als wenn ein ebook beendet wird. Für den Urlaub oder Wochenendausflüge ist ein ebook aber allemal praktischer.

Ich liebe es, Bücher zu verleihen und mir ist es auch nicht so wichtig, wie sie aussehen. Meine Bücher sehen so oder so gelesen aus. Ich erwarte selbstverständlich, dass Bücher in einem Stück wiederkommen, aber eine Leserille mehr oder weniger ist mir nicht so wichtig. Mein signiertes Exemplar von Erebos ist durch so viele Hände gegangen, dass es jetzt wirklich gelesen aussieht. Ich weiß nicht, ob man es erkennen kann, aber der Einband ist doch ziemlich geknickt und der Rücken ist total rund gelesen. Aber, das ist doch genau das Schöne, finde ich. Es wurde gelesen und die meisten fanden die Geschichte mega. Aus meiner Sicht das Beste, was einem Buch passieren kann.

Manchmal kommen die verliehenen Bücher nicht zurück. Auch nicht dramatisch. Ich habe einige signierte Schätze, wie diesen Poznanski, da lege ich Wert darauf, dass die wieder zu mir zurück finden und im Regal bleiben. Ansonsten habe ich es aufgegeben, Bücher horten zu wollen. Ich habe irgendwann festgestellt, dass mich die Bücher erschlagen, wenn sie in Massen in meiner Wohnung stehen. Ich liebe Bücher, aber ich lese kaum Bücher zwei Mal. Von daher ist es okay, wenn sie neue Leser/ Liebhaber finden, nachdem ich sie gelesen habe.

Ich würde sagen, dass das meine Lesegewohnheiten sind.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr Lesegewohnheiten, die ihr im Kommentar mit mir teilen mögt?

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen