nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

Jahresrückblick 2018

Geposted am 31. Dezember 2018 um 10:00

Jahresrückblick, 2018

Wieder ist es Zeit, auf ein schönes Jahr zurück zu blicken. 2018 war für mich mal wieder ein sehr erkenntnisreiches Jahr, was meine persönliche Entwicklung angeht. Meine Affirmation seit November ist: “Ich gehe gelassen durchs Leben und verspüre Lebensfreude bei allem, was ich tue.” Mag sich komisch anhören, aber mir hat das sehr viel gebracht. Ich rege mich nicht mehr so stark über Dinge auf, die ich nicht ändern kann. Gut, klappt nicht immer, wie ich gerade in den letzten Tagen vor Weihnachten leider feststellen musste, aber ich arbeite da an mir. Macht mein Leben deutlich entspannter, wenn ich es durchhalte.

Im Sommerurlaub war ich einige Tage an der Ostsee und das war super schön. Bei dem Traumsommer, den wir in diesem Jahr hatten, habe ich dort einfach die Sonne genossen und im Strandkorb gelegen und gelesen. Außerdem war ich mit meiner Ma zum wandern im Harz. Leider mussten wir nach 3 Tagen abbrechen, weil ich krank wurde. Aber, wir holen das nächstes Jahr nach. Darauf freue ich mich schon sehr.


weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 52/2018

Geposted am 29. Dezember 2018 um 7:00

Der letzte

Samstagsplausch

für dieses Jahr. Da darf ich nicht fehlen. Auch wenn ich nicht ganz konsequent jeden Samstag geplauscht habe, so nehme ich auch heute gern bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz.

Die letzte Woche begann damit, dass ich am Samstag und Sonntag die Wohnung aufgeräumt und geputzt habe. Samstagabend habe ich den Weihnachtsbaum reingebracht und bin wirklich verliebt in mein kleines dickes Bäumchen. Es ist ein wenig kleiner als die letzten Jahre, deswegen hat er einen Hocker bekommen. Sonntag habe ich dann alle Geschenke eingepackt und dann konnte ich noch so richtig schön entspannen. Ich habe endlich das Buch “Der Himmel gehört uns” von Luke Allnutt beendet. Ein sehr berührender Roman, den ich Anfang Januar rezensiere.

weiterlesen

[Rezension] Julia Winterträume Band 13

Geposted am 27. Dezember 2018 um 12:53

Rezension, Julia Winterträume, Cora Verlag

Anzeige

Titel: Pulverschnee und heiße Liebe/ Das Licht der Wintersonne/ Picknick mit einem Playboy
Reihe: Julia Winterträume Band 13
Autorinnen: Cindi Myers, Natasha Oakley, Donna Alward
Verlag: Cora
Erscheinungsjahr: 2018
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 399

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Pulverschnee und heiße Liebe
Steilhang, Schussfahrt – dann ein schwerer Sturz und Maddies Traum von Olympia ist für immer geplatzt! In Colorado in der Skipatrouille von Hagan Ansdar wagt sie einen Neuanfang. Und steht unvermittelt vor einer weiteren Herausforderung: Hagans erotischer Anziehungskraft …

Im Licht der Wintersonne
Jemals wieder in ihrem kleinen Heimatdorf leben? Das kann sich die elegante Geschäftsfrau Freya nicht vorstellen. Doch bei einem Besuch trifft sie den sexy Auktionator Daniel. Sanft küsst er sie im warmen Licht der Wintersonne – und plötzlich scheint nichts mehr wie zuvor …

Picknick mit einem Playboy
Luca Fiori, Erbe eines Hotelimperiums, lernt endlich die neue Generaldirektorin seines luxuriösen Cascade Hotels kennen. Bildhübsch ist Mari Ross, kompetent im Job – und kühl. Eine Herausforderung für den Playboy. Aber Mari schreckt vor jeder Berührung zurück. Hat ein Mann ihr so wehgetan?

Rezension:

Die erste Geschichte, “Pulverschnee und heiße Liebe” hat 130 Seiten und handelt von Maddie, einer ehemaligen Skirennfahrerin und Hagan, einem Norweger, der heute als Pistenwacht in den USA arbeitet. Die Geschichte entwickelt sich, auch aufgrund der Kürze, schnell vorwärts. Beide Figuren haben ihren Charme, so dass man sowohl Maddie, als auch Hagan schnell ins Herz schließt. Maddies Hintergrundgeschichte enthüllt  die Autorin nach und nach in aller Deutlichkeit, so dass man genau weiß, wo ihre Schwachstellen sind und was sie in den kleinen Ort Crested Butte verschlagen hat. Auch Hagans Geschichte wird nach und nach enthüllt, sie ist aber weit weniger spektakulär. Was die beiden aneinander so anziehend finden blieb mir leider ein bisschen verborgen, aber irgendwie habe ich mich trotzdem für sie gefreut, weil sie einfach so sympathische Charaktere sind.

weiterlesen

Frohe Weihnachten

Geposted am 24. Dezember 2018 um 8:00

 

Weihnachten 2018

Hell geschmückt die Häuser, bringen Licht in die dunkle Nacht,
wenn der Sterne von Bethlehem anfängt zu leuchten, dann ist es vollbracht.
Jesus erbittet Einlass in jedes Haus und jedes Herz,
er ist auf die Welt gekommen, um zu nehmen den Menschen den Schmerz.
Wenn es still wird in den Häusern und vergessen Kummer und Leid,
ja dann ist sie angebrochen, die besinnliche Weihnachtszeit.

Ich wünsche euch allen besinnliche Weihnachtstage im Kreise eurer Lieben!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 51/2018

Geposted am 22. Dezember 2018 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Diese Woche fing echt gut an. Auf der Arbeit wurde es langsam etwas ruhiger und ich habe die Zeit genutzt, mein Büro ein bisschen aufzuräumen und die Sachen, die ich nächstes Jahr in Angriff nehmen muss zu ordnen. Einige Vorgänge, die mich schon länger beschäftigen habe ich endlich angepackt und abgearbeitet. Hat richtig gut getan. Die letzten 2 Tage war es dann leider wieder etwas stressiger, da doch noch ziemlich viel kam, was noch in diesem Jahr bearbeitet werden musste. Mich hat das ehrlich gesagt wieder etwas aus meiner Weihnachtsvorfreude heraus gerissen. Aber ich habe vor, mir diese Vorfreude an diesem Wochenende zurück zu holen.

weiterlesen

[Rezension] Nur ein Augenblick – Poppy J. Anderson

Geposted am 17. Dezember 2018 um 17:00

Rezension, Poppy J. Anderson, Audible exklusiv

Anzeige

Titel: Nur ein Augenblick
Reihe: Ashcroft-Saga; Band 2
Autorin: Poppy J. Anderson
Sprecherin: Karoline Mask von Oppen
Verlag: Audible exclusiv
Erscheinungsjahr: 2016
Download
Länge: 8 Stunden 20 Minuten

Meine Wertung:  3 Federn

Klappentext:

Nach außen hin führt Barbara ein perfektes Leben, schließlich hat sie nicht nur zwei kleine Söhne, die sie vergöttert, sondern gehört der Upperclass Connecticuts an. Jedoch ist ihr Leben alles andere als perfekt, denn Barbara ist im Grunde ihres Herzens todunglücklich, nachdem ihre Ehe zerbrochen ist. Seit sie sich vor zwei Jahren von ihrem Mann James hat scheiden lassen, leidet sie unter der Trennung, kann ihm jedoch nicht vergeben – zu tief sind die Wunden, die er ihr zugefügt hat. Doch auch James leidet, schließlich liebt er Barbara, seit er sie während ihrer ersten Woche auf dem College kennengelernt hat.

Als Barbara plötzlich Anstalten macht, ihr Leben weiterzuführen, und allem Anschein nach einen anderen Mann trifft, beginnt auch James darüber nachzudenken, die Scheidung hinter sich zu lassen und einen Neuanfang zu starten. Aber was passiert, wenn endlich Dinge zur Sprache kommen, die viel zu lange totgeschwiegen wurden? Kann man einem Menschen einen Fehler verzeihen und der Liebe eine zweite Chance geben?

Rezension:

Auch der zweite Band um die Geschwister der Familie Ashcroft hat mir gefallen. Barbara war mir im ersten Band sehr unsympathisch, denn sie wirkte überheblich und unnahbar auf mich. Hier, in ihrer eigenen Geschichte, kam ich ihr viel näher und man merkt, dass sie ein sympathischer Mensch ist, der eher ein bisschen unsicher, vor allem in Bezug auf Männer ist. Sie ist allerdings manchmal ein bisschen unnahbar und so hatte ich Probleme sie so ganz ins Herz zu schließen. Ich hätte mir auch ein bisschen mehr Verständnis für ihren Ex-Mann gewünscht.

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen