nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Follow me back – A. V. Geiger

Geposted am 26. Februar 2020 um 12:18

A. V. Geiger, LYX Verlag, Rezension, Cover,

Anzeige

Titel: Follow me back
Reihe: Band 1
Autorin: A. V. Geiger
Verlag: LYX
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Taschenbuch, ebook
Seitenanzahl: 358

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Bist du ein Hater oder ein Fan?
Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung …

Rezension:

Der Einstieg in diesen Roman ist mir nicht so leicht gefallen. Es geht los, mit einem Vernehmungsprotokoll von Eric Thorn und danach mit Tessa im August 2016. Die gesamte Geschichte spielt übrigens über rund 5 Monate im Jahr 2016. Dass dies in den Kapitelüberschriften erwähnt wurde hat mir übrigens gut gefallen, weil ich mich bei einigen Romanen manchmal frage, über welchen Zeitraum sich die Geschichte eigentlich entwickelt. Warum hatte ich nun zunächst Probleme, den Einstieg zu finden? Es war Tessa mit ihrer doch etwas merkwürdigen Art, die es mir schwer machte, an der Geschichte dran zu bleiben. Erst, als es zu den ersten Kontakten zwischen Tylor und ihr kam, wurde ich langsam mit den Protagonisten warm.

Die Geschichte wird immer abwechselnd aus Tessas und Erics Perspektive erzählt, so dass wir bei beiden Protagonisten sehr nahe an deren Gefühlswelt dran sind. Eric hat es mir etwas einfacher gemacht, ihn zu mögen, als Tessa, aber letzten Endes bin ich doch mit beiden Figuren gut warm geworden.

Tessa tat mir  immer mehr leid. Ihre Mutter hat absolut kein Verständnis für ihre Probleme und steht überhaupt nicht zu ihr. Die Ermittler machen es ihr, obwohl sie betonen, dass Tessa hier das Opfer ist, nicht wirklich leicht. Tessas Therapeutin und die Wendung, die diese Geschichte nahm, habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden, ich bin gespannt, ob diese im nächsten Band noch aufgelöst wird. Wenn nicht, dann ist das leider für mich unrund.

Eric war mir, wie gesagt, gleich sehr sympathisch. Ich konnte seine Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen. Ab und an empfand ich ihn allerdings als etwas antriebslos. Klar, er ist durch Plattenverträge gebunden, aber letzten Endes kann ihn dennoch niemand zwingen, Dinge zu tun, die er nicht tun will. Ein bisschen mehr Initiative und für seine Wünsche einstehen hätte ihm gut getan.

Insgesamt fand ich, dass sich die Geschichte gut vorwärts entwickelt und ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, nicht dran bleiben zu wollen. Nach und nach fand ich auch die Vernehmungsprotokolle immer spannender, weil der Leser über diese auch langsam etwas darüber erfährt, was eigentlich passiert ist. Vor allem fragt man sich natürlich, was Tessa im vergangenen Jahr erlebt hat, dass sie nun derartig große Probleme hat. Auch dies wird über die Vernehmungsprotokolle dem Leser häppchenweise immer mehr offenbart. Die Auflösung von Tessas Problemen empfand ich dann allerdings als zu problemlos. Sicher wäre es schwierig gewesen, die Geschichte sonst zum Ende zu bringen, aber irgendwie konnte ich ihre “Heilung” nicht nachvollziehen und die Begründung, warum sie nun plötzlich so schnell gesund wird, war ein bisschen an den Haaren herbeigezogen.

Das Ende ist ein ziemlich fieser Cliffhanger, der allerdings seine Wirkung vermutlich stärker entfaltet, wenn man nicht schon den Klappentext zu Band 2 gelesen hat. Da Band 2 schon bestellt ist und ich nächste Woche wohl weiter lesen kann, störte er mich nicht so sehr.

Von mir gibt es 4 Federn für einen Roman, mit dem ich zuerst ein bisschen warm werden musste, der mich dann aber fesseln konnte.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Hexen und Prinzessinnen – 4 Sterne
Corinnas World of Books
Kielfeder – 4 Sterne
Sunny´s Magic Books – 5 Sterne

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen