nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 27/2020

Geposted am 4. Juli 2020 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Dieses Mal habe ich erst Dienstag angefangen meinen Plausch zu schreiben und ich muss tatsächlich erstmal überlegen, was wir eigentlich gemacht haben… Ach ja… Samstag war ein entspannter Tag. Lesen, einkaufen und die Sonne genießen, bevor nachmittags endlich ein bisschen vom lang ersehnten Regen kam.  Vorher haben wir noch gegrillt und die Reste vom Nudelsalat verspeist. Abends haben wir uns endlich mal wieder mit Freunden getroffen. Endlich wieder alle beieinander, das war richtig schön. Ich war aber auch ganz froh, dass es nicht ganz so spät geworden ist. Nachdem wir Freitagabend ja schon unterwegs waren und Samstag dann auch nicht ganz früh ins Bett kamen, hing ich Sonntag doch ein bisschen durch. Sonntag war also eher ein platter Tag. Wir haben gemeinsam gekocht, aber ansonsten ist nicht viel passiert bei mir.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 26/2020

Geposted am 27. Juni 2020 um 10:19

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzten Samstag habe ich den Plausch ausfallen lassen. Irgendwie wusste ich nicht so recht, was ich über die Woche berichten sollte, aber diese Woche bin ich wieder dabei.

Los ging das Wochenende letzten Samstag mit einem gemütlichen Tag draußen. Das Wetter war traumhaft, Torben hat am Auto gewerkelt und ich habe gelesen. Richtig schön und erholsam. Abends haben wir uns endlich an die Urlaubsplanung gemacht und eine Ferienwohnung gesucht. War ein bisschen aufwändig. Keine Ahnung, ob die immer so teuer sind, oder ob die Preise aufgrund Corona angezogen haben, da alle im eigenen Land Urlaub machen? Aber wir haben etwas Bezahlbares gefunden.

Sonntag waren Mama, Papa und ich in Hamburg und haben mein neues (gebrauchtes) Sofa und einen dazu passenden Sessel geholt. Zwei Jahre sind die Möbelstücke alt. Ein paar Flecken hatten sie, aber  die ließen sich mit Glasreiniger leicht entfernen. Ich bin total glücklich mit meinen “neuen” Möbeln. Endlich Möbel, bei denen man die Katzenhaare wirklich einfach mit dem Staubsauger absaugen kann. Gerade jetzt mit Lilly und ihren tiefschwarzen Haaren nervte das echt mit den alten Möbeln, in die sich jedes Haar einzeln eingewebt hat. Und super bequem. Lang genug, dass man sich auch mal für eine Mittagsstunde ausstrecken kann, aber auch richtig fest und gemütlich zum sitzen.

Samstagsplausch, Sofa

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 24/2020

Geposted am 13. Juni 2020 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Endlich! In Schleswig-Holstein dürfen sich privat wieder 10 Personen treffen, ohne den Mindestabstand einhalten zu müssen. Nicht, dass ich so oft mit 10 Personen zusammen sitze, aber so 4 Leute sind wir abends schon gerne mal. Das geht also seit Montag wieder legal. Was für eine Erleichterung des Alltags. Das war tatsächlich eines meiner Highlights der Woche.

Sonntag haben wir uns die Zeit genommen und sind gleich nach dem Frühstück in Richtung Albersdorf ins Giselautal gefahren. Gute 1 1/2 Stunden Spaziergang haben den Kopf ein bisschen frei gemacht. Das war wichtig und schön. Den Aussichtsturm durfte Torben dann aber doch allein erklettern. Ein Turm nur aus diesem Gitter, sowohl die Treppen, als auch die Aussichtsplattform. Von den 21 Meter, die er hat habe ich 12 geschafft, als meine Beine dann doch fanden, dass es auf der Erde auch ganz schön ist. Ich hatte sowas schon geahnt, aber wollte es wenigstens versuchen. Höhe ist einfach nicht mein Ding. Nachmittags habe ich in der Sonne gesessen und gelesen, während Torben am Auto gebastelt hat.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 18/2020

Geposted am 2. Mai 2020 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Die letzte Woche startete sehr unschön mit starken Spannungskopfschmerzen. Samstag lag ich komplett flach. Es wird gerade einfach zu viel für mich. Von daher war ich froh, dass ich dies schon in der Woche gemerkt hatte und die Reißleine in Form von Urlaub gezogen hatte. Im Moment wird der Streß einfach wieder zu hoch, so dass ich wieder öfter mit Kopfschmerzen zu kämpfen habe. Die Kopfschmerzen haben wir mit entspannen und regelmäßiger Nackenmassage dann aber ganz gut in den Griff bekommen, so dass ich den Sonntag dann genießen konnte.

Trotzdem habe ich mir nicht nehmen lassen, wie geplant am Samstag den Dithmarscher Mehlbüddel zu kochen. So richtig traditionell im Tuch. War gar nicht schwierig und hat super geschmeckt. Auf Empfehlung einer Freundin habe ich dieses Rezept benutzt: Dithmarscher Mehlbüddel

Dithmarscher Mehlbeutel, Mehlbüddel, Samstagsplausch

Ich war doch ein bisschen stolz auf mich, dass ich das hinbekommen habe. Torben hat uns eine Erdbeersoße dazu gemacht. Für Soßen ist definitiv er zuständig. Das kann er viel besser, als ich. Montag gab es die Reste, diesmal mit Kirschsoße. Da ist hier jetzt tatsächlich ein kleiner Geschmacks”krieg” entbrannt. Ich bin für Erdbeer-, Torben für Kirschsoße.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 03/2020

Geposted am 18. Januar 2020 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Tja… was soll ich sagen? Der Blog liegt ein bisschen brach, wie ich gestehen muss. Die Liebe, ihr wisst 😉

Im vergangenen Jahr habe ich im Januar rund 3.300 Seiten gelesen. Dieses Jahr bin ich jetzt gerade mal bei 890 gelesenen Seiten. Es ist, wie es ist und es stört mich nicht wirklich sehr. Rezensiert habe ich in der vergangenen Woche aber zwei Bücher, die ich in diesem Jahr schon gelesen habe und eines der Bücher, die ich im vergangenenen Jahr gelesen habe, das aber als Taschenbuch erst in diesem Jahr erschienen ist.

Mein Jahr startete mit “Immer wieder für immer” für mich leider mit einem Flop. Ich konnte mich in die Geschichte überhaupt nicht hinein finden. Mit “Mit Lampenfieber und Musik” und “Die Spur der Orphans” habe ich dann aber gleich zwei Highlight in der Hand gehabt. Ich konnte mich mit der Protagonistin des erst genannten Buches so sehr identifizieren, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Die Reihe um Orphan X ist einfach so mega spannend, dass ich mir wünschen würde, dass viel mehr Menschen diese Reihe lesen. “Die Spur der Orphans” ist der vierte Band der Reihe.  Jetzt lese ich gerade “Follow me back”, das bereits im vergangenem Jahr bei mir eingezogen ist.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 25/2019

Geposted am 22. Juni 2019 um 7:00

Samstagsplausch

Guten Morgen, ihr Lieben,
irgendwie komme ich in letzter Zeit nicht dazu, am Samstagsplausch teilzunehmen, und das, obwohl ich die liebe Andra sogar inzwischen getroffen habe. Asche über mein Haupt.

Heute will ich mich zumindest ganz kurz mit an den Kaffeetisch bei Andrea und ihrem Blog Karminrot setzen.

Ja, was ist alles passiert? Viel… zu viel, um auf alles einzugehen. Ich hatte gerade drei Wochen Urlaub und er war wunderbar. Inzwischen hat mich schon seit Dienstag dieser Woche die Arbeit wieder. Zuerst habe ich einige Tage zuhause verbracht, um dann am 31.5. (Freitag) nach Berlin zu düsen. Die Loveletter Convention stand endlich an. Ich kann euch nur sagen, dass es wirklich wunderbar war. Aufregend, lustig, spannend, ganz viele liebe Menschen… Falls ihr Lust auf meine Berichte habt, dann geht es hier zu Tag 1 (Samstag) und hier zu Tag 2 (Sonntag).

Wieder nach einigen Tagen zuhause ging es dann am Pfingstmontag gemeinsam mit meiner Ma in den Harz zum wandern. Auch diese Reise war wirklich großartig. Wir hatten jeden Tag so um und bei 20 km zu absolieren. Unser Gepräck wurde wieder transportiert und wir sind mit unserem Tagesrucksack auf dem Rücken hinterher gelaufen. Es ging von Altenau über den Brocken (wir hatten dort tatsächlich gutes Wetter), nach Königshütte. Dann weiter nach Altenbrack und am letzten Tag nach Thale. Um und bei 70 km sollten es sein. Unser Garmin hat ein paar Kilometer mehr angezeigt. Das Wetter war die ersten Tage eher bedeckt, was mir zum wandern aber viel lieber ist, als wenn mir die Sonne auf den Kopf knallt. Dann wurde es schöner. Samstag ging es dann schon wieder zurück, da ich Dienstag, wie gesagt, wieder arbeiten musste. Alles in allem aber ein wunderbarer Urlaub, der mir sehr viel Erholung gebracht hat.

Ach ja, bevor es in den Urlaub ging haben wir ja noch unseren Garagenflohmarkt durchgeführt.  Wir hatten unsere Häuser ausgemistet (ihr könnt euch vorstellen, was bei drei Haushalten da zusammen kommt) und alles in der Garage zusammengetragen. Dann den Flohmarkt über Facebook und  Ebay Kleinanzeigen bekannt gemacht. Es hat sich gelohnt. Wir sind ordentlich Sachen losgeworden. Leider wurde ab Mittag das Wetter schlecht (Regen), so dass es dann stagnierte. Ich denke, dass wir das zum Ende des Sommers nochmal wiederholen, man hat ja immer noch so viel Kram.

So, jetzt muss ich euch aber leider schon alleine lassen, denn nachher kommt Besuch und ich muss nochmal kurz mit dem Staubsauger durchs Haus flitzen.

Habt ein schönes Wochenende!

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen