nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

SPbuch-Challenge

Geposted am 19. Februar 2020 um 15:44

Kerstin und Janna von KeJas Wortrausch rufen zur #SPbuchChallenge auf.

Dabei sollen folgende Fragen im Zeitraum zwischen dem 01.09.2019 und dem 29.02.2020 beantwortet werden. Ob man die Fragen einzeln oder in einem Beitrag beantwortet ist dabei egal. ich habe mich jetzt für einen Gesamtbeitrag entschieden.

Hast Du bereits ein #SPbuch gelesen?

Jede Menge… Ich glaube manchmal, das sich im Schnitt fast mehr Bücher von Selfpublishern lese, als aus Verlagen. Ich liebe Bücher von Selfpublishern und auch wenn es auch viele schlechte SPBücher gibt, so gibt es auch sehr viele richtig tolle Bücher und Autoren. Ich nenne stellvertretend für einen bestimmten Titel einfach mal einige meiner Lieblingsselfpublisher. Ich glaube, dass ich meinen allerersten Selfpublishingtitel von Emily Bold gelesen habe und von ihr habe ich auch die meisten SPBücher gelesen. Dann liebe ich die Bücher von Inka Loreen Minden, Katrin Koppold, Poppy J. Anderson und der leider bereits verstorbenen Petra Röder. Außerdem nicht unerwähnt sein sollen natürlich Nikola Hotel und Martin Krist.

Für eine spezielle Buchempfehlung lege ich euch die Warrior Lover von Inka Loreen Minden ans Herz, wenn ihr Dystopie mit Erotik wollt oder die New York Titans von Poppy J. Anderson, wenn ihr Liebesgeschichten mit Humor mögt.

weiterlesen

[Rezension] Extended love: Ella & Jared – Sarah Saxx

Geposted am 22. Oktober 2019 um 19:12

Cover, Rezension, Extended, Sarah Saxx

Anzeige

Titel: Extended love – Ella & Jared
Reihe: Extended; Band 3
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Taschenbuch, ebook
Seitenanzahl: 344

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Eine gescheiterte Beziehung und das Ende ihres Traums von einer Karriere als Modedesignerin zwingen Ella Parker, L. A. hinter sich zu lassen und in New York neu anzufangen. Perspektivlos und ohne Dach über dem Kopf hat sie ihren persönlichen Tiefpunkt erreicht – bis sie eine neue Bleibe findet und dort den unverschämt gut aussehenden Jared Cole kennenlernt. Aber sollte sie sich nicht besser von ihm fernhalten? Schließlich arbeitet er im exklusiven Club ihres Bruders, wo es zu seinem Job gehört, mit Frauen zu schlafen.

Nach außen gibt Jared den charmanten Frauenschwarm. In ihm wütet jedoch jeden Tag aufs Neue ein Kampf gegen seine inneren Dämonen. Die heißen Stunden mit den Klientinnen des Extended dienen ihm als Ablenkung von jenem Ereignis, das sein Leben vor drei Jahren in den Abgrund hat schlittern lassen. Bis er auf Ella trifft und die beiden merken, dass sie sich vielleicht gegenseitig retten können …

Rezension:

Auch der dritte Band der “Extended-Reihe” hat mir wieder sehr gut gefallen. Ganz besonders schön finde ich, dass Sarah Saxx es schafft, dass nicht jeder Band irgendwie ein Abklatsch vom Vorgänger ist, sondern alle drei Paare (Band 1: Charlotte und Trenton; Band 2: Hayley und Aaron; Band 3: Ella und Jared) ihre ganz eigene Geschichte haben. Sie alle haben ihre unverwechselbaren Eigenheiten und ihr Päckchen zu tragen. Ich finde, dass sich bei Reihen die Protagonisten in ihrer Hintergrundgschichte sonst teilweise sehr gleichen. Hier ist dies nicht der Fall.

Band 3 fand ich am ruhigsten in dieser Reihe, da er für die Einführung der beiden Protagonisten relativ lange braucht. Wir lernen Ella und auch Jared relativ gut kennen, bevor es an die gemeinsame Geschichte geht.  Die Geschichten der beiden sind relativ ähnlich und bei beiden hatte man immer wieder das Gefühl, dass man sie am liebsten in den Arm nehmen würde. Von seiner Familie nicht anerkannt, ja quasi verstoßen zu werden, ist wirklich das Schlimmste, was einem passieren kann, finde ich. Ella tat mir da noch mehr leid, als Jared.

weiterlesen

[IndieAuthorDayDE 2019] Meine Empfehlungen…

Geposted am 25. September 2019 um 14:09

IndieAuthorDayDE

Auch in diesem Jahr sind die beiden Bloggerinnen von KeJas BuchBlog wieder die Gastgeber für den #IndieAuthorDayDE. Ich selbst lese ja sehr gerne Indie Autoren und Autorinnen. Eigentlich möchte ich diese nicht nur an einem Tag, wie heute, unterstützen, sondern jeden Tag im Jahr. Aber trotzdem nehme auch ich diesen Tag zum Anlass, euch einige Titel von Selfpublishern ans Herz zu legen.

Bereits im letzten Jahr habe ich euch die Warrior Lover von Inka Loreen Minden vorgestellt. Die Serie gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsbuchreihen. Den Artikel verlinke ich euch noch einmal.

Der Link beim Titel führt euch jeweils zu meiner Rezension:

Rezension, Jürgen Albers, Mehrteiler, Erased

 

Titel: Erased
Reihe: Inspektor Norcott; Band 2
Autor: Jürgen Albers

Meine Wertung: 4 Federn

“Erased” war nach langer Zeit mal wieder ein Krimi, dem ich eine Chance gegeben habe und ich habe das Buch wirklich sehr genossen.

 

 

 

 

 

Sarah Saxx, Rezension,

 

Titel: EXTENDED trust: Charlotte & Trenton
Reihe: Extended
Autorin: Sarah Saxx

Meine Wertung: 4 Federn

Die Extended-Reihe von Sarah Saxx gefällt mir richtig gut. Band 2 ist etwas schwächer, als der hier verlinkte erste Band, aber defintiv auch lesenswert. Band 3 erscheint im Oktober und ich freue mich sehr darauf.

 

 

 

 

Any Cherubim, Rezension,

 

Titel: Desaster (Band 1) und Hopeful (Band 2)
Reihe: White House Princess
Autorin: Any Cherubim

Meine Wertung: 5 Federn

Die Dilogie hat mir total gut gefallen. Band 2 hat von mir 4 Federn bekommen. Insgesamt eine sehr starke Reihe, die mit sympathischen Protagonisten und einer schönen Liebesgeschichte punktet.

 

 

 

 

 

Kennt ihr eines der Bücher oder eine der Reihen schon? Falls ja, würdet ihr diese auch empfehlen?

Lasst mir gerne eure liebsten Selfpublishing Titel aus dem Bereich Liebesroman, New oder Young Adult da.
Ich freue mich über interessante Vorschläge!

[Rezension] EXTENDED hope: Hayley & Aaron – Sarah Saxx

Geposted am 10. September 2019 um 12:17

Cover, extended hope, Sarah Saxx

Anzeige

Titel: EXTENDED hope: Hayley & Aaron
Reihe: Extended; Band 2
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Taschenbuch, ebool
Seitenanzahl: 306

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Wozu braucht man einen Mann, wenn man einen originalgetreuen Abdruck des besten Stückes aus Latex in der Nachttischschublade hat und dieser noch dazu herausragende Dienste leistet? So zumindest denkt Hayley Adams, obwohl sie Aaron Guerra, dem Kumpel ihres Bosses, häufiger als sonst über den Weg läuft und er für ihr Sexspielzeug vor Jahren – ohne es zu wissen – Modell gestanden hat. Doch auch wenn Aaron charmant und sexy ist und seit Neuestem mit ihr flirtet, setzt sie alles daran, ihre Beziehung auf der freundschaftlichen Ebene zu belassen.

Hayley kann nicht leugnen, dass er eine gewisse Faszination auf sie ausübt, wäre da nicht der Familienfluch, der vielleicht auch auf ihr lastet. Zudem scheint Aaron ein richtiger Herzensbrecher zu sein und ist Gastgeber jener Partys, auf denen es keine Tabus gibt. Dass die Frauen völlig verrückt nach ihm sind, liegt also auf der Hand, und warum sollte er sich dann gerade für Hayley interessieren, an der das Außergewöhnlichste ihre rosaroten Haare sind?

Rezension:

Das Buch ist schon kurz nach dem Erscheinen bei mir eingezogen, landete dann aber doch noch kurz auf dem SuB. Nun habe ich EXTENDED hope endlich zur Hand genommen und bin in Hayleys und Aarons Geschichte eingetaucht.

Schnell hatte Sarah Saxx mich mit ihrem flüssigen Schreibstil wieder in die Geschichte um das Extended gezogen. Hayley kannten wir ja schon aus dem ersten Band und bereits da war sie sehr sympathisch. Nun wird also ihre Geschichte erzählt und wir bekommen deutlich mehr von ihrem Hintergrund mit.

Hayley hat es im Leben bestimmt nicht immer einfach gehabt. Mit einer Mutter, die Männern und der Liebe zu tiefst mißtraut und dies auch ihren Töchtern von Klein auf eintrichtert hat Hayley nicht gerade den besten Start für eine Beziehung. Immer wieder verhält sie sich nicht unbedingt rational und stößt Aaron von sich weg. Sie denkt nur das Schlechteste von ihm. Einerseits nachvollziehbar dargestellt wurde es mir am Ende fast schon ein bisschen zu viel. Sie fing tatsächlich an, mir auf die Nerven zu gehen. Ich hatte fast das Gefühl, dass Sarah Saxx ihre Protagonstin in der Entwicklung rückwärts gehen lässt, bevor es dann endlich vorwärts ging.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 34/2019

Geposted am 24. August 2019 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Vorletzten Samstag hatten wir ja die Nachbarn zu Besuch, um die neue Markise einzuweihen. Drunter sitzen konnten wir aufgrund des Wetters leider nicht, aber wir hatten in der Laube einen sehr gemütlichen Abend mit schönen Gesprächen und viel Gelächter. Wie schön, wenn man sich so gut versteht. Mir hat dieser Abend unheimlich gut getan, auch wenn ich Sonntag dann erstmal schön flach lag. Unregelmäßiger Schlaf-/ Wachrhythmus ist bei mir leider Migräneauslöser. Die Laube aufgeräumt und schnell abgewaschen haben wir dann aber doch, so dass ich dann erstmal wieder ins Bett bin.

Den Vormittag habe ich mit “Extended Hope” von Sarah Saxx im Bett verbracht. Das Buch hat mir gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut, wie “Extended Trust“. Es bekommt aber ebenso, wie “Extended Trust” 4 Federn von mir. Ich bin sehr gespannt auf Band 3, der im Oktober erscheinen wird. Die Rezension geht Anfang September online.

weiterlesen

[LLC2019] Loveletter Convention 2019 – Samstag, der 01.06.2019

Geposted am 8. Juni 2019 um 10:03

LLC2019, Loveletter Convention, LLC19, Berlin

Ich bin zurück aus Berlin von der Loveletter Convention (LLC2019), vollgestopft mit wunderschönen Eindrücken und tollen Erlebnissen. Ich kann gar nicht sagen, wie unfasssbar glücklich ich bin, dass ich mich im vergangen Jahr getraut habe, mir das Ticket zu kaufen.

Gefahren bin ich schon am Freitagnachmittag, um ganz entspannt in Berlin ankommen zu können. Bis auf ein kleines bisschen Überforderung auf dem Hauptbahnhof, wo ich meine S-Bahn nicht gleich finden konnte, hat die Anreise sehr gut geklappt. So richtig schlimm war das mit der S-Bahn aber auch nicht, denn ich hatte die liebe Jen von Jenlovetoread im Hintergrund, die angeboten hatte, dass ich mich bei ihr melden darf, wenn ich nicht weiter weiß. Spätnachmittag habe ich mich mit Andrea vom Blog Karminrot (sie macht den Samstagsplausch) im Cafe Tigertörtchen getroffen und danach waren wir noch im Buchhandelshaus Dussmann. Wow… so viele Bücher auf so vielen Etagen. Auf dem Weg habe ich noch eine kleine Sightseeingtour von Andrea bekommen. Es war total schön!

LLC2019, Loveletter Convention, LLC19, Berlin

Gewohnt habe ich im B&B Hotel Berlin Alexanderplatz, nur 4 Gehminuten vom Alexanderplatz und 7 Gehminuten vom Cafe Moskau, wo die Loveletter Convention stattfand, entfernt. Perfekter Ausgangspunkt also für abendliche Stadtbummel und die LLC. Das Hotel war sauber und sehr ruhig. Das Frühstück war ausreichend und das Personal freundlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen