nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Warrior Lover: Crome – Inka Loreen Minden

Geposted am 27. Februar 2018 um 12:14

Rezension, Inka Loreen Minden, Warrior Lover

Anzeige

Titel: Crome
Reihe: Warrior Lover; Band 2
Autorin: Inka Loreen Minden
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2013
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 280

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Eine misshandelte Sklavin und ein Warrior mit Wünschen, für die er sich schämt …

Miraja sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben. Sie kann Blaires Folter nicht länger ertragen und will sich umbringen. Doch Warrior Crome vereitelt ihr Vorhaben. Da er sowohl mit Blaire als auch mit dem Regime noch eine Rechnung offen hat, bittet er Miraja, ihm bei seinem Rachefeldzug zu helfen. Sie willigt ein, weil sie nichts mehr zu verlieren hat, und schmiedet ihrerseits Pläne. Dass sie dabei mit Cromes Gefühlen spielt, ist ihr vorerst egal. Nie wieder möchte sie einen Mann in ihr Herz lassen. Aber der zärtliche Krieger gibt die Hoffnung nicht auf, sie zu erobern.

Rezension:

Es geht spannend weiter. Wir sind zurück unter der Kuppel. Die Geschichte beginnt parallel zu Jax und Sams Geschichte, entwickelt sich dann aber weiter, so dass wir auch Sam und Jax außerhalb der Kuppel wieder begegnen. Auch die Spannung in Form von Action kommt mit einem Überfall auf eine Außenstation der Kuppel nicht zu kurz. Hier müssen Outsider und ehemalige Warrior beweisen, ob sie zusammenhalten, oder sich doch auch weiter gegenseitig als Feinde betrachten.

Sowohl Crome, als auch Miraja sind wunderbare Protagonisten. Crome, der starke Krieger, der selbst kaum glauben kann, wie die Liebe zu Miraja ihn verwandelt. Er ist stark und schwach zugleich. Ab und an ging er mir aber auch auf die Nerven, vor allem im Zusammenspiel mit anderen Männern. Das typische Alphamännchen eben… Für mich ist das aber kein Negativpunkt, sondern machte die Geschichte noch zusätzlich spannend.

Wir bekommen hier eine gute Mischung aus schöner Liebesgeschichte, in der es vor allem für Miraja darum geht, wieder Vertrauen zu fassen und actionreicher Rebellion. Miraja sind durch die Warrior Lover, vor allem durch Blaire, furchtbare Dinge angetan worden, so dass es ihr zunächst schwer fällt, Chromes Verhalten ihr gegenüber Glauben zu schenken. Immer wieder wartet sie darauf, dass er plötzlich sein wahres Gesicht zeigt und sie doch, genau wie Blaire, mißhandelt. Inka Loreen Minden ist es sehr schön gelungen, dieses sich langsam aufbauende Vertrauen, dieses immer wieder zurückzucken um dann doch einen Schritt vorwärts zu machen, zu entwickeln. Es liest sich alles schlüssig und macht Freude zu sehen, wie Miraja außerhalb der Kuppel noch weiter aufblüht. Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Mirajas Sicht erzählt, was sie dem Leser nochmal um einiges näher bringt.

Kia ist ein ganz wunderbarer Nebencharakter, der sich sehr gut in die Geschichte einfügt. Aufgewachsen in Resur bei den Outlandern musste sie sich bereits im Kindesalter selbst durchschlagen. Es fällt ihr schwer, zu glauben, dass es mit Miraja und Chrome jetzt Menschen gibt, die sich wirklich um sie kümmern wollen. Miraja schafft es aber, ihr trotz aller Fürsorge, genügend Freiheit zu lassen. Ich bin gespannt, was wir von Kia noch zu lesen bekommen.

Die Autorin nutzt diesen zweiten Band dazu, uns Resur, die Strukturen, den Aufbau des Ortes und seine Bewohner näher zu bringen. Inzwischen kann ich mir diesen Ort ziemlich gut vorstellen, was die Geschichte für mich gleich noch ein bisschen runder macht, denn man will ja wissen, wo und wie sich die Geschichten der Protagonisten abspielen.

Von mir gibt es 4 Federn für den zweiten Band der Warrior Lover. Ich bin gespannt, was die 12-bändige Serie noch für Überraschungen bereit hält.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Happy End Bücher – 5 Sterne
buchverliebt – 4,5 Sterne
Line´s Bücherwelt – 5 Sterne (Rezension zum ersten Doppelband; Band 1 und 2)

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen