nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 39/2018

Geposted am 29. September 2018 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Die letzte Woche… lasst mich mal überlegen. Los ging es damit, dass wir unseren Urlaub im Harz leider abbrechen mussten, da ich, aus welchem Grund auch immer, irgendwie fiebrig und schlapp war. Mir ging es gar nicht gut und nochmal zwei Tage wandern und sich damit völlig überfordern wäre Quatsch gewesen. So sind wir schon am Sonntag nach Hause gefahren. Die beiden Tage zuvor waren aber mega schön und wir haben die beiden Wanderungen von 19 bzw. 14 km sehr gut geschafft. Es waren wirklich schöne Tage mit meiner Ma und wir haben gewandert, Geocaches gesucht, Wanderstempel gesammelt und es uns gut gehen lassen. Nächstes Jahr starten wir einen neuen Versuch.

Ich habe, nach Rücksprache mit meiner Kollegin, mein Ticket und mein Hotelzimmer für die LoveLetter Convention 2019 gebucht. Gut, sie ist erst im Juni 2019, aber ich freue mich mega darauf. Die LLC ist eine Konferenz mit Liebesromanautorinnen, Verlagen und Bloggern und ich habe schon die letzten Jahre immer sehnsüchtig nach Berlin geschielt, wenn mal wieder meine liebsten Autorinnen auf der LLC signierten und ich nicht dabei war. Ich bin sehr gespannt. Es wir leider ein recht teures Vergnügen, da ich das Hotel gerne nahe am Veranstaltungsort haben wollte, aber das ist es mir wert. Ich freue mich mega darauf.

Ansonsten haben wir ein bisschen aufgeräumt und diese Postkarte gefunden. Die habe ich mit 7 Jahren meinen Eltern aus dem Urlaub geschickt. Süß, oder?

Am 25.09.2018 war #IndieAuthorDayDE und ich habe meine Lieblingsreihe der Selfpublisherin Inka Loreen Minden vorgestellt. Meinen Beitrag zu den Warrior Lovern könnt ihr gerne nochmal nachlesen. Und ich durfte dem Team der Leserkanone ein Interview zu mir und meinem Blog geben. Wer es lesen mag, bitte hier entlang.

Gestern war meine beste Freundin bei mir, es war richtig gemütlich und heute treffe ich mich mit ihr auf dem interkulturellen Fest in Heide. Ich bin gespannt, was uns da erwartet.

Ab Montag hat mich die Arbeit dann wieder. Ob ich Lust habe weiß ich ehrlich gesagt noch nicht so recht, aber ohne Arbeit ist ja auch nichts.

Nun wünsche ich euch allen ein wunderbares Wochenende!

Indie Author Day 2018 – Inka Loreen Minden

Geposted am 25. September 2018 um 10:00

Heute findet der Indie Author Day von Kerstin und Janna von KeJas-BlogBuch statt. Unter dem Hashtag IndieAuthorDayDE soll sich heute alles um Selfpublisher drehen. Ich dachte, dass ich diese Gelegenheit mal nutze, euch eine meiner  Lieblingsreihen einer  Selfpublisherin vorzustellen.

Es geht um die Warrior Lover von Inka Loreen Minden.

Über den ersten Band der Warrior Lover “Jax” von ich damals eher zufällig gestolpert. Das Cover sprach mich an und die Geschichte hörte sich nett an. Nachdem ich diesen Band dann gelesen hatte, da fand ich die Geschichte allerdings nicht mehr nur nett, sondern ich war sofort süchtig. Es dauerte nicht lange, bis auch die anderen Warrior, Crome, Ice, Storm, Nitro, Steel, Fury, Tay, Shadow, Flame, Verox und jetzt ganz neu auch Slayer ihren Weg in mein Regal gefunden haben. Außerdem gibt es noch zwei Warrior Snacks, Kurzgeschichten, von denen aber bisher nur der erste Band, Chaz & Anka bei mir eingezogen ist. Band 2: Onyx & Maia fehlte bisher noch. Das habe ich selbstverständlich im Zuge dieses Artikels gleich geändert und das Buch müsste demnächst hier eintrudeln.

Ja, was soll ich sagen? Ich liebe die Warrior Lover einfach, weil Inka Loreen Minden es geschafft hat, eine extrem spannende Geschichte mit heißen erotischen Szenen zu paaren. Dabei mag ich an Inkas Schreibstil, dass sie immer niveauvoll bleibt und nie ins Geschmacklose abgleitet, auch wenn es mal heftiger zur Sache geht. Je nach Band nimmt entweder der erotische Teil oder der spannende Teil der Haupthandlung einen größeren Part ein. Schaut man sich die Serie komplett an, so hält sich Beides die Waage und macht für mich genau die richtige Mischung aus. Natürlich haben mir nicht alle Bände gleich gut gefallen, aber ich kann die Reihe als Ganzes total empfehlen, wenn man auf eine spannende Dystopie mit einem guten Schuss Erotik steht.

Die Warrior Lover haben alle spezielle Fähigkeiten, die sich früher oder später in der Geschichte zeigen. Und sie sind selbstverständlich Traummänner, gute Kerle, die das Herz auf dem rechten Fleck haben. Dabei ist es der Autorin gelungen, nicht nur über starke Männer, sondern auch über starke Frauen zu schreiben. Viele der Protagonistinnen, die an der Seite der Warrior stehen, sind starke Frauenfiguren und stehen ihren Warriorn in Nichts nach. Es ist sehr schön, mitzuerleben, wie gerade die in den Städten stark untersdrückten und zum Spaß der Herrschenden mißbrauchten Frauen über die Zeit zu einer inneren Stärke finden, die ihres Gleichen sucht.

Jeder Band ist in sich abgeschlossen, dass man theoretisch irgendeinen Band herausgreifen und lesen kann. Es macht aber durchaus Sinn, einfach bei Band 1 anzufangen, da natürlich immer wieder Bezüge zu den Vorbänden hergestellt werden.

Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig auf die Serie machen kann. Vielleicht werdet ihr ja genauso süchtig, wie ich?

Meine Rezensionen findet ihr hier:
Band 1: Jax
Band 2: Crome
Band 3: Ice
Band 4: Storm
Band 5: Nitro
Band 6: Emma & Andrew
Band 7: Steel
Band 8 Fury
Band 9: Tay
Band 10: Shadow
Band 11: Flame
Band 12: Verox

 

Wenn ihr mehr über die Autorin wissen wollt, dann besucht doch ihre Homepage oder ihre Facebook-Seite. Inka hat neben den Warrior Lovern noch viele weitere Bücher geschrieben. Aber die Warrior werden immer meine Lieblinge bleiben, sie haben mein Herz im Sturm erobert.

 

Kennt jemand die Reihe?

Habe ich euch neugierig gemacht, werdet ihr eventuell Band 1 eine Chance geben?

[Büchersommer 2018] Welche Bücher in denen es heiß zugeht, habt ihr in letzter Zeit gelesen?

Geposted am 21. August 2018 um 10:00

Büchersommer

Im Rahmen ihrer Büchersommer-Challenge fragt Daggi die Teilnehmer diese Woche:

Welche Bücher in denen es heiß zugeht, habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden?

Hm… den Ausdruck “in denen es heiß zugeht” kann man ja durchaus verschieden auslegen 😉 überlegen wir mal, was sich dazu in meinem Regal findet… Erotische Romane lese ich ja ganz gerne mal, wenn sie gut geschrieben sind. Mein absoluter Geheimtipp ist da Inka Loreen Minden.

Ich fange mal mit der Serie um die “Warrior Lover” an. Heißt, sexy und sehr spannend. Ich war bereits beim ersten Band süchtig und habe alle Bände gelesen. Die Autorin Inka Loreen Minden schafft es immer wieder sehr niveauvolle erotische Romane zu schreiben.

Jax (Warrior Lover; Band 1)
Crome (Warrior Lover; Band 2)
Ice (Warrior Lover; Band 3)
Storm (Warrior Lover; Band 4)
Nitro (Warrior Lover; Band 5)
Emma & Andrew (Warrior Lover; Band 6)
Steel (Warrior Lover; Band 7)
Fury (Warrior Lover; Band 8)
Tay (Warrior Lover; Band 9)
Shadow (Warrior Lover; Band 10)
Flame (Warrior Lover; Band 11)
Verox (Warrior Lover; Band 12)

 

 


Auf eine andere Art heiß ist “Brandstifter” von Martin Krist. Ein spannender Thriller, bei dem ich aufpassen musste, nicht den Überblick zu verlieren.

Klappentext:

Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet – jetzt bedrohen sie deine Kinder! Wie weit würdest du gehen, um ihr Leben zu beschützen?

Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen. Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist…

 

 

 

 


Welche “heißen” Bücher habt ihr in letzter Zeit gelesen?

Empfehlungen werden gerne entgegen genommen.

[Büchersommer 2018] Welche Bücher empfiehlst Du fürs Reisegepäck?

Geposted am 17. Juni 2018 um 10:00

Büchersommer

Im Rahmen ihrer Büchersommer-Challenge fragt Daggi die Teilnehmer diese Woche:

Welche Bücher empfiehlst Du fürs Reisegepäck?

Tja… das kommt ganz darauf an, welche Genres ihr gerne mögt. Ich bin ja fürs Reisegepäck deher dafür, nicht zu schwere (sowohl auf die Dicke des Buches bezogen, als auch auf den Inhalt) Bücher mitzunehmen. Ich empfehle also eher, sich auf leichte Kost zu konzentrieren.

Meine Empfehlungen wären:

Geheimzutat Liebe – Poppy J. Anderson (und, wenn euch das gefällt, dann gibt es gleich noch 3 weitere Bände der Reihe; Liebesroman)

Ihr bekommt hier eine lockerleichte Liebesgeschichte, die keine großen Überraschungen bereit hält, aber durch den wunderbar bildhaften Schreibstil von Poppy J. Anderson und der ebenso wunderbaren Erzählstimme von Cathlen Gawlich punktet. Ich mochte das Hörbuch von der ersten bis zur letzten Minuten und kann es wirklich empfehlen.

 

 

 

 

Schlaflos in Manhatten – Sarah Morgan (und auch hier gibt es weitere Bände der Reihe, wenn euch das Buch gefällt; Liebesroman)

Wenn ihr Liebesromane mögt, dann kann ich euch die Bücher von Sarah Morgan nur ans Herz legen. Egal, ob es die Snow Crystal Reihe, die Puffin Island Reihe oder jetzt diese, ihre neue Reihe ist. Man fliegt nur so durch die Seiten. Ihre Bücher machen süchtig!

 

 

 

Jax (Warrior Lover) – Inka Loreen Minden (hier gibt es sogar insgesamt 12 Bände zu entdecken  eine tolle Reihe, wenn man auf erotische Dystopien steht)

Es handelt sich hier um eine Dystopie mit einer spannenden Handlung und einem großen Anteil erotischer Szenen. Wer das nicht mag, der sollte nicht zu Warrior Lover greifen. Ich kann für mich sagen, dass sich alles gut zusammengefügt hat. Nicht zu viel, nicht zu wenig, nicht wahllos eingefügt, sondern an den passenden Stellen.

 

 

 

[WERBUNG] Außerdem habe ich gesehen, dass der Bastei Lübbe Verlag im Lesesommer einige ebooks bis zum 31.07.2018 auf 1,99 Euro reduziert hat. Egal, ob ihr es “packend & romantisch”, “traurig & schön” oder “verboten & sexy” mögt. Es scheint mir für jeden Geschmack etwas dabei zu sein. Ich zeige euch mal die ebooks, die wahrscheinlich bei mir einziehen werden.

Klappentext:
Elly Jordan hat sich einen Traum erfüllt: Noch vor zwei Jahren stand die junge Frau vor den Scherben ihres Lebens, als sie ihren Mann mit einer anderen im Bett erwischte. Von heute auf morgen brach sie alle Zelte ab. Nun ist Elly Inhaberin einer exquisiten Blumenhandlung in St. Louis, täglich umgeben von den schönsten Blumenbouquets, herrlich duftenden Freesien und farbenfrohen Tulpen. Da schlägt sie sich gerne mit Brautzillas und deren hysterischen Müttern herum. Sie ist aufgeblüht, und abgesehen von ihrem unerzogenen Schäferhund und ihrer patzigen Angestellten ist ihr Leben ziemlich perfekt. Und dann ist da noch Ellys neuer Nachbar, ein unverschämt gutaussehender Musiker, der ein Auge auf ihre Kurven geworfen hat. Doch gerade als sie denkt, dass sie ihre Vergangenheit hinter sich gelassen hat, findet sie heraus, dass hinter ihrem lukrativsten Hochzeitsauftrag mehr steckt, als ihr lieb ist …

 

Klappentext:

Es sollte das perfekte Wochenende werden, nur sie beide, traute Zweisamkeit. Paul hatte alles vorbereitet, die Kinder liebevoll untergebracht und den romantischen Trip geplant. Mia und er, allein, in einem Ferienhaus am See. Allein. Niemand in der Nähe.
Doch als Paul und Mia die Stadt und ihren Alltag hinter sich lassen, stellt sich immer mehr die Frage: Wie perfekt ist ihre Ehe wirklich, wie sehr können sie einander trauen? Allein. Niemand in der Nähe. Niemand würde die Schreie hören …

 

 

Klappentext:
Clara, Ende dreißig, ist erfolgreich im Job, hat eine schicke Wohnung in München, einen alten, leicht übergewichtigen Kater und eine Liebe: Martin. Doch der ist mit einer anderen verheiratet. Als sie sich für einen Besuch bei ihren Eltern in Berlin ankündigt, die sie viel zu lange nicht gesehen hat, erfährt sie, dass ihre Mutter Ruth schwer krank ist. Die Diagnose: Krebs – Heilung ausgeschlossen. Clara ist am Boden zerstört, aber Ruth beschließt, die Zeit, die ihr noch bleibt, zu genießen und den Sommer noch einmal zu spüren. Gemeinsam fahren Mutter und Tochter in die Uckermark, wo Ruth aufgewachsen ist. Eine schöne, aber vor allem sehr emotionale Zeit beginnt, die zeigt, was wirklich wichtig ist, und Clara die Augen auch in Sachen Liebe öffnet …

 

Konnte ich euch neugierig machen? Ich hoffe es sehr!

Wenn ihr mit den Warrior Lovern anfangt und genau wie ich süchtig werdet, dann habt ihr für diesen #buechersommer ausgesorgt. 

[Rezension] Warrior Lover: Verox – Inka Loreen Minden

Geposted am 5. Juni 2018 um 11:23

Rezension, Warrior Lover, Inka Loreen Minden

Anzeige

Titel: Verox
Reihe: Warrior Lover; Band 12
Autorin: Inka Loreen Minden
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 360

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Die Siedlerin Skye hat seit Jahren denselben Traum: Als junge Frau rettet sie dem Warrior »Nummer drei« das Leben, als sie ihn halb verdurstet und schwer verletzt in der Wüste findet. Obwohl sie ihn für einen feindlichen Krieger aus Royal City hält und ihn am liebsten töten möchte, pflegt sie ihn gesund.

Erst Jahre später wird Skye bewusst, dass ihr Traum real war: Aus »Drei« ist Verox geworden, der Anführer einer Bande von Plünderern. Als sich ihre Wege erneut kreuzen, entführt er Skye und hält sie in seinem Versteck gefangen. Nun weiß sie, warum sie den Warrior damals retten musste und die Erinnerung daran so verschwommen ist: Der gefährliche Mann besitzt eine besondere Gabe, mit der er sich jeden untertan machen kann. Wird er Skye erneut seinen Willen aufzwingen?

Rezension:

Mit Verox legt Inka Loreen Minden den letzten Band ihrer Warrior Lover Reihe vor. Ja, ich habe sie alle gelesen und ich bin begeistert. Eine erotische Dystopie, die mit einer spannenden Handlung daher kommt und, wie man es von dieser Autorin gewohnt ist, mit sehr niveauvollen erotischen Szenen, die die Handlung perfekt ergänzen. Das ist das, was ich an Inka am allerliebsten mag, dass sie nie den Pfad des Niveauvollen verlässt. Nimmt man ein Buch von ihr zu Hand, dann kann man sich darauf immer verlassen.

Verox ist ein Bruder von Flame und früher als “Drei” bekannt gewesen. Auch er hat aufgrund seiner Erlebnisse Probleme damit, wieder Vertrauen in andere Menschen aufzubauen. Von daher ähneln sich die Geschichten von Flame und Verox ein bisschen und sind doch so verschieden. Auch Verox hat PSI-Kräfte, die er allerdings jetzt, nachdem er aus der Forschungseinrichtung entkommen ist, zumindest halbwegs zum Guten einsetzt. Ganz wunderbar fand ich die Szene, in der Flame Verox erlaubt, in seinen Kopf zu schauen. Auch wenn das, solange man es nicht selbst gelesen hat, schwer nachvollziehbar ist. Diese unschuldige Intimität zwischen den beiden Männern war sehr berührend. Ich denke, dass dieser Moment der Anfang einer großartigen Freundschaft war.

weiterlesen

[Rezension] Warrior Lover: Flame – Inka Loreen Minden

Geposted am 30. Mai 2018 um 11:23
Anzeige

Warrior Lover, Inka Loreen Minden, RezensionTitel: Flame
Reihe: Warrior Lover; Band 11
Autorin: Inka Loreen Minden
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 280

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

June ist eine Sklavin und nichts als Abschaum für die Menschen in der Kuppelstadt. Deshalb wird die junge Rebellin zum Spielball einer perversen Übung: Angehende Soldaten dürfen an lebenden Objekten den Ernstfall proben.

June schafft es jedoch, dank eines ganz besonderen Kriegers, der Hölle zu entkommen. Vom ersten Augenblick an sprühen zwischen den beiden die Funken. Und obwohl sie ein unbarmherziges Schicksal auseinanderreißt, kann June den Warrior, der sich selbst Flame nennt, nicht vergessen.

Als sie ihn nach vielen Jahren wiedersieht, ist er ein gebrochener Mann und scheint sich nicht mehr für June zu interessieren. Doch sie gibt nicht auf, seine verletzte Seele heilen zu wollen.

Da kommt ein Auftrag aus White City gerade recht!

Rezension:

Flame und June sind beide sehr liebenswerte Protagonisten und die Geschichte ist spannend erzählt, so dass ich den 11. Band der Warrior Lover schnell verschlungen hatte. Außerdem treffen wir in diesem Band einige liebgewonnene Warrior aus den ersten Bänden wieder, wie Jax und Storm. Auch Dr. Mark Lamont spielt in diesem Band wieder eine große Rolle.

June ist das Oberhaupt der Siedlung Oasis, die außerhalb der Kuppeln liegt. Ich empfand sie nicht gerade als die geborene Anführerin, ehrlich gesagt bekommt von davon, dass sie Oberhaupt dieser Gemeinde ist, auch eher wenig mit. Es geht in diesem Band vor allem um ihre Vergangenheit und ihre Liebe zu Flame.

Flame ist ein ganz besonderer Warrior. Die Warrior sind ja eigentlich alle besonders, aber Flame hat besondere PSI-Fähigkeiten und wurde in sehr grausamen Experimenten zu dem herangezüchtet, was er jetzt ist. Besonders zu Ärzten, aber auch zu allen Kuppelbewohnern, hat er keinerlei Vertrauen mehr. Erst sehr langsam baut er nach und nach Vertrauen auf und vor allem June hilft ihm dabei sehr. Man muss aber auch sagen, dass Flame sehr mutig ist. Um mit June zusammen zu sein versucht er immer wieder über seinen eigenen Schatten zu bringen und zu vertrauen. Ein guter Freund hat ihm “trust” in die Haut tätowiert und genau das ist, worum es in dieser Geschichte geht. Vertrauen wieder neu zu lernen, nachdem einem schreckliches widerfahren ist.

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen