nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Geh deinen Weg! – Romina Gold

Geposted am 20. August 2018 um 14:38

Rezension, bookshouse Verlag, Romina Gold

Anzeige

Titel: Geh deinen Weg!
Reihe: Solid Rock; Band 2
Autorin: Romina Gold
Verlag: bookshouse
Erscheinungsjahr: 2018
Einband: ebook
Seitenanzahl: 332 (Printausgabe)

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Während eines Aufenthalts in Bonn lernt der erfolgreiche amerikanische Unternehmer Jason Wingate die aparte Juristin Melanie Barenfeld kennen. Aus der gegenseitigen Sympathie entwickelt sich rasch Zuneigung. Jason, der in einem Elternhaus aufgewachsen ist, in dem nur Geld und Einfluss zählten, ist fasziniert davon, wie liebevoll Melanie, ihre Eltern und Geschwister miteinander umgehen. Heftige Sehnsucht nach einer solchen Familie erwacht in ihm, doch zwischen Melanie und ihm liegen 9000 Kilometer und zwei Lebensplanungen, die absolut nicht zusammenpassen. Erst ein erschütterndes Ereignis öffnet beiden die Augen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Rezension:

Ich wollte eigentlich nur kurz in das Buch reinlesen und schwups waren 120 Seiten einfach so an mir vorbei geflogen. Das spricht auf jeden Fall für einen sehr einnehmen den Schreibstil und interessante Protagonisten.

Melanie hat mir sehr gefallen, denn in diesem Buch finden wir endlich mal eine studierte Frau, die richtig was im Kopf hat und, außer ihrem Chef gegenüber, auch nicht auf den Mund gefallen ist. Sie ist selbstbewusst und strahlt das auch aus, findet aber auch in schwierigen Situationen den richtigen Ton.Sie hat das Herz am rechten Fleck und durchblickt schwierige Situationen, vor allem die in Jasons Familie schnell, um dann ohne großes Aufhebens zu vermitteln. Eine ganz wunderbare Frau, die allerdings eigentlich auch gar nicht anders als wunderbar geraten konnte, denn hinter ihr steht eine großartige Familie. Die Nebenfiguren, wie Melanies Eltern oder ihre Geschwister habe ich ebenso sofort ins Herz geschlossen. Hier kann man wirklich sagen, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt. Man spürt, auch durch den sehr emotionalen Schreibstil von Romina Gold, dass in dieser Familie sehr viel Liebe vorhanden ist.

weiterlesen

[Rezension] No Return: Gebrochene Herzen – Jennifer Wolf

Geposted am 16. August 2018 um 10:59

Rezension, Jennifer Wolf, No Return, Carlsen Impress

Anzeige

Titel: Gebrochene Herzen
Reihe: No Return; Band 3
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsjahr: 2018
Einband: ebook
Seitenanzahl: 275

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Mädchenkreischen, Fangetümmel, Blitzlichter… Zur angesagtesten Boyband der Welt zu gehören, ist nicht für jedermann, aber ganz bestimmt für Shane. Keinem steht der Ruhm besser als dem blonden Sonnyboy mit dem umwerfenden Kameralächeln und keiner weiß ihn mehr zu genießen als er. Ob hübsche Fangirls oder süße Poolboys, in Shanes Hotelzimmern sind schon so einige verschwunden, nur sein Herz berührt hat bislang keiner. Bis zu der einen Nacht mit Fabian. Denn was ein einfacher One-Night-Stand sein sollte, entpuppt sich bald als Kehrtwendung nicht nur in Shanes, sondern auch in Fabians Leben…

Rezension:

Hach Mensch, wieder eine so schöne Geschichte aus der Feder von Jennifer Wolf. Ich habe die knapp 200 Seiten wirklich genossen.

Fabian ist unheimlich sympathisch. Seine Gedanken, seine Ängste und auch seine Gefühle konnte ich gut nachvollziehen. Ich fand es sehr stark, dass er darauf besteht, seine Unabhängigkeit zu bewahren. Es passt zu seinem Charakter, sich jetzt nicht Hals über Kopf in eine Beziehung zu Shane zu stürzen und einfach alles hinter sich zu lassen.

Shane hat mir auch sehr gefallen. Ein familienverbundener junger Mann, der von seiner Familie vorbehaltlose Unterstützung erfährt. Solch eine Familie kann man sich nur wünschen. Er ist witzig, manchmal fast ein bisschen albern, aber wenn es darauf ankommt kann er auch sehr ernst sein. Er ist mitfühlend und wenn er selbst nicht mehr weiter weiß, dann kommt seine Ma ins Spiel. Denn, wer hat für uns immer die besten Ratschläge, wer weiß immer, wie es einen Ausweg aus einer ausweglosen Situation gibt? Richtig! Mama 😉 Ich kann das nachfühlen.

weiterlesen

[Büchersommer 2018] Welche Bücher willst Du im Büchersommer 2018 lesen?

Geposted am 3. Juni 2018 um 13:18

Büchersommer, Challenge, 2018, Daggis-Welt

Im Rahmen ihrer Büchersommer – Challenge fragt Daggi die Teilnehmer diese Woche:

Welche Bücher willst Du im Büchersommer 2018 lesen?

Ich kann da gar nicht so Recht was zu sagen, denn ich bin kein besonders guter Planer, was mein Leseverhalten angeht. Leslisten stressen mich total. Ich greife immer spontan zu einem neuen Buch, außer ich habe noch ein Rezensionsexemplar liegen, dass dringend gelesen werden sollte. Aber auch da warte ich lieber einige Tage länger und lese es, wenn ich wirklich Lust darauf habe, als dass ich mich durchquäle. Was das Lesen angeht setze ich mich einfach nicht gern unter Druck.

Als Rezensionsexemplar habe ich hier folgendes Buch liegen, das ich im Rahmen des Büchersommers lesen werde:

Dünenzauber, Evelyn Kühne, Büchersommer

Dünenzauber von Evelyn Kühne ist Verlag forever by Ullstein erschienen. forever ist der ebook Verlag der Ullstein Buchverlage in dem die Liebe im Vordergrund steht.

Klappentext:
Klara fällt aus allen Wolken, als ihre Freundin Jessi ihr eröffnet, dass sie heiraten möchte und zwar schon in drei Wochen. Doch beste Freundinnen sind füreinander da, also packt Klara kurzerhand ihre Sachen und fährt zusammen mit Jessi nach Prerow an die Ostsee, wo die Hochzeit stattfinden soll. Die Hochzeitsplanung gestaltet sich jedoch mehr als schwierig, vor allem als Jessi Klara ein Geheimnis anvertraut, was deren Welt ins Wanken bringt. Und dann ist da auch noch ein mysteriöser Fremder, der Klara immer wieder über den Weg läuft und ihr Herz höherschlagen lässt. Wird die Hochzeit trotz aller Widrigkeiten stattfinden? Und wer ist der Mann, zu dem sich Klara auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt?

 

 

 

 

Außerdem ist letzte Woche “Tempt me like this” von Bella Andre hier angekommen. Das Buch ist der zweite band der “Die Morrisons-Reihe” und bei Montlake Romance erschienen. Ich denke, dass das Cover schonmal sommerlich ist. Es wird vielleicht auch zu der Challenge passen.

Klappentext:
Drew Morrison sieht umwerfend aus und seine Musik ist die reine Magie – der Rockstar könnte jede Frau haben, die ihm gefällt. Die Einzige, von der er die Finger lassen muss, ist Ashley Emmit, die Tochter seines Mentors aus Uni-Tagen. Das hat er Ashleys Vater versprochen. Doch Drew hat so seine Zweifel, ob er das Versprechen halten kann – denn seit Ashley zu seiner Crew gehört, drehen seine Gedanken sich nur noch um sie.

Ashley, die ambitionierte Studentin, schwärmt schon lange für Drew Morrison und seine Musik. Als sie mit ihm auf Tour gehen darf, ist sie auf Wolke sieben – auch wenn sie sich nicht vorstellen kann, dass der charismatische Drew sich für ein Mädchen wie sie interessieren könnte. Doch dann folgen nächtliche Gespräche im Tourbus über kleine Geheimnisse und große Träume … und es wird immer schwerer, der Versuchung zu widerstehen.

Ich werde definitiv einige Neuerscheinungen lesen, wie z. B. den zweiten Band der Silberschwingen-Reihe von Emily Bold, oder Save you von Mona Kasten, aber so richtig passen beide Bücher vermutlich nicht in den Büchersommer. Das wird sich aber erst zeigen, wenn ich am lesen bin.

Ich würde sagen: Lasst euch einfach überraschen, welche Bücher es bei mir sein werden, die ich im Rahmen der Challenge lese.

Daggis Beitrag findest du hier.

[Rezension] Zauber der Vergangenheit – Jana Goldbach

Geposted am 15. Oktober 2017 um 8:45

Jana Goldbach, Rezension, Carlsen Impress

Anzeige

Titel: Zauber der Vergangenheit
Reihe: Einzelband
Autorin: Jana Goldbach
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsjahr: 2014
Einband: ebook
Seitenanzahl: 282

Meine Wertung: 2 Federn

Klappentext:

Es kann eigentlich gar nicht mehr schlimmer kommen, als zu der kostümierten Jahrhundertfeier von Tante Batty eingeladen zu sein und einen bonbonfarbenen Albtraum von Kleid tragen zu müssen. Doch da hat sich die siebzehnjährige Violet Harrison gründlich getäuscht. Noch schlimmer ist es nämlich, von der besagten Party direkt ins 18. Jahrhundert katapultiert zu werden und aus dem Kleid nicht mehr herauszukommen. Das macht die Anwesenheit ihres süßen Kindheitsfreundes Drew auch nicht viel besser, schon gar nicht, als der junge Herzog von Colesbury auftaucht und Violets Gefühlshaushalt ordentlich durcheinanderbringt. Da bleibt einem nur eins: ganz schnell wieder in die Gegenwart zurückzugelangen. Aber wie stellt man das an?

Rezension:

Hm… ich gestehe, dass ich mich mit dieser Rezension ein bisschen schwer tue. Ich hatte die 282 Seiten total schnell verschlungen, aber irgendwie hat mich die Geschichte trotzdem unbefriedigt zurückgelassen.

Der Schreibstil ist einfach und sehr flüssig. Man hat keine Probleme, sich mit der Sprache und in der Geschichte zu recht zu finden. Jana Goldbach benutzt einfache Sätze und Wörter, so dass das Buch auf jeden Fall leicht zu lesen ist.

Mir fehlte, glaube ich, vor allem die Auseinandersetzung mit den Sitten und Gebräuchen des 18. Jahrhunderts. Violet und Drew werden in diese Zeit geworfen und sie haben so gut wie keine Probleme, sich zu recht zu finden. Zumindest Violet redet mit allen Personen, auf die sie trifft, genauso, als wäre sei weiterhin im 21. Jahrhundert. Theoretisch hätten die beiden auch einfach im 21. Jahrhundert in einem fremden Land ausgesetzt werden können, den Unterschied hätte man, denke ich, kaum bemerkt.

weiterlesen

[Rezension] Outcasts – Monica Davis

Geposted am 26. Juli 2017 um 11:16

Rezension, Inka Loreen Minden, Monica Davis

Anzeige

Titel: Outcasts
Reihe: Gesamtausgabe (Band 1 – 4)
Autorin: Monica Davis
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2015 – 2016
Einband: ebook
Seitenanzahl: 741

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentexte:

Teil 1: Lost Island
Teil 2: Welltown
Teil 3: Secret City
Teil 4: Newtown

Die Polkappen sind geschmolzen, Landfläche ist knapp. Daher gibt es auf den wenigen Inseln strenge Regeln, um das Überleben der letzten Menschen zu sichern. Kate ist zufrieden mit ihrer vorherbestimmten Karriere als Senatorin. Die junge Frau fühlt sich sicher in dem diktatorischen System und alles könnte perfekt sein, wäre da nicht Ingenieursanwärter Liam, der ihr den Kopf verdreht hat.
Als der Staat ihn eines Verbrechens bezichtigt, wird er auf eine Insel voller Verbrecher deportiert. Kate, die beweisen muss, dass sie nicht auf der Seite der »Outcasts« steht, wird hinterhergeschickt, um Liam zu einer Aussage zu zwingen. Das ist für das Paar die einmalige Chance auf einen Neuanfang, aber auch für ihre Freunde Sarah, Finn, Prudence und Duncan. Wird es ihnen gelingen, das verhasste Regime zu stürzen?
Am Ende wollen sie alle dasselbe: die schützen, die sie lieben. Deshalb riskieren sie alles.

Rezension:

ACHTUNG – REZENSION ZUR GESAMTAUSGABE SPOILERGEFAHR!
Nachtrag 30.07.2017: Laut Autorin enthält meine Rezi keine Spoiler 🙂

Eine Kleinigkeit hat mich gestört und das war, dass nicht so ganz klar wurde, wer oder was die Familia eigentlich ist. Wie sind sie nach der großen Flut an die Macht gekommen und wie funktioniert das System. Dem Lesegenuss hat das aber keinen Abbruch getan.

weiterlesen

[Rezension] No Return – Geheime Gefühle – Jennifer Wolf

Geposted am 13. Juni 2017 um 14:19

Jennifer Wolf, Rezension, Carlsen Impress

Anzeige

Titel: Geheime Gefühle
Reihe: No Return; Band 1
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: ebook
Seitenanzahl: 208

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…

Rezension:

Was hat die Autorin (oder der Verlag?) uns da angetan? Bis August sollen wir warten, um zu erfahren, wie die Geschichte weitergeht? Geht gar nicht!!! 😉

Ich bin wirklich geflasht von der Geschichte. Ich wollte nur kurz noch ein paar Seiten lesen, bevor ich schlafe. Tja… 3 Stunden und 20 Minuten später ist es kurz nach Mitternacht und ich bin durch mit dem Buch. Ich war nicht in der Lage, es aus der Hand zu legen.
weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen