nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Inselträume – Sandra Lüpkes

Geposted am 18. Juli 2016 um 10:21

Rezension, Sandra Lüpkes, rororo

Anzeige

Titel: Inselträume
Reihe: Das Inselhotel; Band 3
Autorin: Sandra Lüpkes
Verlag: rororo
Erscheinungsjahr: 2016
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 336

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Eigentlich läuft es rund für Jannike: Ihr kleines Hotel neben dem Leuchtturm ist bis in den Herbst ausgebucht. Die Gäste schwärmen vom zauberhaften Flair und der familiären Atmosphäre. Nur in Herzensdingen herrscht Flaute. Denn in der Beziehung zu Mattheusz kriselt es gewaltig. Auch um sich abzulenken, beginnt Jannike Sport zu treiben. Bald schon trainiert sie für ein Wettschwimmen in der Nordsee, den der Bademeister des örtlichen Wellenbads initiiert hat. Nils Boomgarden ist ein ausgesprochen attraktiver Insulaner. Er flirtet sogar mit Jannike. Und während die Situation für Jannike langsam zu heiß wird, beginnt ein Feuerteufel auf der Insel sein Unwesen zu treiben …

Rezension:

Band 1 und 2 habe ich regelrecht verschlungen. Auch in Band 3 dreht sich alles um Jannike Loog und die kleine Insel, auf der sie lebt. Bei Band 3 hatte ich zunächst etwas Mühe, wieder in die Geschichte hinein zu finden. Dies dauerte aber wirklich nur kurz und dann hatte mich die Geschichte wieder in ihren Bann gezogen. Jannike ist gewohnt sympathisch und hat in diesem Band sehr mit Schwierigkeiten im Gefühlsbereich zu kämpfen. Da mir Jannike inzwischen total ans Herz gewachsen ist fiel es mir nicht schwer, mit ihr zu leiden. Dennoch hält sie den Kopf oben, macht ihren Job und die anstrengende Vorbereitung für das Inselduell ohne zu murren. So ist Jannike eben.

weiterlesen

[Rezension] Spotz – Alles unter KonTrolle – Rob Harrell

Geposted am 13. Juni 2016 um 8:50

Rezension, Coppenrath Verlag, Rob Harrell

Anzeige

Titel: Alles unter KonTrolle
Reihe: Spotz; Band 1
Autor: Rob Harrell
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsjahr: 2016
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 303

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Edle Ritter, holde Jungfrauen, Zauberer, Drachen und andere Wesen tummeln sich im Königreich Niegelungen. Klingt wie im Märchen? Klingt eher nervig – zumindest, wenn man ein Troll ist – so wie Spotz Belford. Denn als Troll befindet man sich naturgemäß am unteren Ende der Hackordnung der Scherwutzer Gesamtschule. Sogar Spotz’ beste Freunde Kevin, der der weltberühmten Schweinchensippe entstammt, und Joe, der zum Fremdschämen unlustige Sohn des Hofnarren, sind beliebter.

Einer seiner Mitschüler spielt Spotz besonders übel mit: Prinz Roquefort, ein ausgewiesener Fiesling. Der ist jedoch neulich zu weit gegangen, als er Spotz “Stinkdrache” nannte. Kein Wunder, dass Spotz da zum Vulkan wurde. Seine Trollwut sorgt manchmal für unkontrollierbaren Ärger!

Doch eines Tages bietet sich für Spotz ganz unverhofft die Möglichkeit, zu zeigen, dass mehr in ihm steckt … Denn als der beliebte König Kastanius von einer Herde gemeiner Schnupfwiesel ins gefürchtete Fauchmoor entführt wird und das überschaubare Leben in Scherwutz aus den Fugen gerät, macht sich ausgerechnet Spotz mit seinen Freunden auf, den König zu retten. Ein trollkühnes Abenteuer beginnt …

Rezension:

Bereits nach wenigen Seiten hatten Spotz und sein Autor, Rob Harrell mich in den Bann der Geschichte gezogen. Dieses Buch ist meine erster Comic-Roman und ich muss sagen, dass ich diese Verknüpfung der Geschichte mit den Comic-Bildern sehr genossen habe. Die Bilder fügen sich stimmig in den Text ein, ergänzen diesen oder ersetzen diesen zum Teil. Ganz ganz wunderbar gemacht!

Spotz und seine Freunde, Kevin und Joe, sind so wundervoll beschrieben, dass man sie direkt vor sich sieht. Natürlich sind auch hier die Zeichnungen sehr hilfreich. Auch wenn Spotz ein Troll ist und von sich selber sagt, dass er, wie alle Trolle, etwas langsam im Denken ist, so hat er doch das Herz am rechten Fleck. Er setzt sich für andere ein, selbst wenn die ihn, wie Prinz Roquefort, ständig piesacken. Nachdem der gute König Kastanius von fiesen Schnupfwieseln entführt wurde und Prinz Roquefort den Thron bestiegen hat, wird es für Spotz und die anderen Trolle wirklich unangenehm. Was macht man? Man schreitet zur Tat. Unterstützt von Kevin und Joe macht sich Spotz auf den Weg, den König zu retten. Dabei erleben die 3 Freunde lustige, spannende Abenteuer und wachsen über sich hinaus.

weiterlesen

[Rezension] Portrait einer Liebe – Sina Müller

Geposted am 5. Mai 2016 um 8:31

Anzeige

Titel: Portrait einer Liebe
Reihe: Josh & Emma; Band 2
Autorin: Sina Müller
Verlag: Amrun
Erscheinungsjahr: 2015
Einband: ebook
Seitenanzahl: 340 (im Taschenbuchformat)

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug …

Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist.
Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf.

Rezension:

Band 2 geht genauso spannend weiter, wie Band 1 endet. Emma ist, auch ein Jahr nach der Trennung von Josh, noch völlig am Boden zerstört. Nur sehr schwer findet sie ins Leben zurück. Diese Entwicklung fand ich, so abhängig, wie Emma von Josh war, absolut authentisch. In Band 2 fängt Emma endlich an, sich zu wenigstens ein bisschen entwickeln. Obwohl sie auch bei ihrer nächsten Beziehung dieselben Tendenzen an den Tag legt, wie sie es bei Josh getan hat. Allein zu sein fällt ihr unheimlich schwer. Sie benötigt extrem die Bestätigung durch andere, um mit sich selbst klar kommen zu können.

weiterlesen

[Rezension] Soundtrack einer Liebe – Sina Müller

Geposted am 3. Mai 2016 um 10:53

Anzeige

Titel: Soundtrack einer Liebe
Reihe: Josh & Emma; Band 1
Autorin: Sina Müller
Verlag: Amrun Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
Einband: ebook
Seitenanzahl: 370 (Taschenbuchformat)

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Als Emma den Popstar Joshua kennenlernt, steht ihr gesamtes Leben plötzlich Kopf. Schnell merkt sie, dass die Liebe zwei Seiten hat – eine wunderschöne und eine schmerzvolle.
Gefangen zwischen Blitzlichtgewitter und Privatleben kämpfen die beiden für eine gemeinsame Zukunft. Doch ist im Alltag eines Stars Platz für die große Liebe?

Rezension:

Ich weiß nicht, warum das Buch so lange ungelesen auf meinem Reader geschlummert hat. Einmal angefangen hatte ich das Buch laut Statistik meines Readers innerhalb von 4 Stunden verschlungen. Ich muss sagen, dass ich euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen kann, wenn ihr auf Young Adult steht.

Die Schreibstil von Sina Müller ist romantisch, spannend und mitreißend. Sie hatte mich schon auf der ersten Seite eingefangen und nach der Hälfte des Buches so weit, dass ich Band 2 schon mal heruntergeladen habe, damit ich sofort weiterlesen kann, wenn ich das Ende erreicht habe. Das spricht wirklich dafür, dass sie mich begeistert hat.

weiterlesen

[Buchbesprechung] Rabentod – Nikola Hotel

Geposted am 26. April 2016 um 8:46

Rezension, Nikola Hotel

Anzeige

Titel: Rabentod
Reihe: Rabenblut-Saga; Band 2
Autorin: Nikola Hotel
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2016
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Isa und Alexej sind dem Jäger entkommen, aber ihr Glück währt nur kurz: Auf einem ihrer Streifzüge durch den Wald findet Isa einen Raben, dem das Herz herausgeschnitten wurde.

Ihre dunkle Vorahnung wird zur Gewissheit, als sie erfährt, dass der tote Vogel tatsächlich ein Rabe aus Alexejs Schwarm ist. Dann wird Alexej entführt, und jeder Tag, der vergeht, hält für ihn neue Qualen bereit. Um ihn zu retten, muss sich Isa ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihr am meisten Angst einjagt: Sergius. Zusammen schmieden sie einen verzweifelten Plan, bei dem jeder von ihnen einen hohen Preis zahlen muss. Doch ihnen bleibt keine andere Wahl, denn der Tod kommt mit schnellen Schwingen …

Rezension:

Nach fast 4 Jahren legt Nikola Hotel den zweiten Band ihrer Trilogie um Alexej und Isa vor. Meine Rezension zum ersten Band findet ihr hier. Lange hat es gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt. Schnell war ich wieder in der Geschichte um den Rabenschwarm und ihre Freundin Isa angekommen.

Ich empfand diesen Band weniger berührend, als den ersten Band, was aber vor allem daran liegt, dass es in diesem Band auch weit weniger um die Gefühle zwischen Isa und Alexej geht, als um eine spannende Geschichte. Genau wie im ersten Band begleiten wir immer abwechselnd Isa und Alexej, so dass wir in beide Stränge der Geschichte einen guten Einblick erhalten. Der Rabenschwarm ist, durch viele furchtbare Ereignisse sehr zusammengeschrumpft, aber die, die es noch gibt halten zusammen. Und das müssen sie auch, denn jemand trachtet ihnen nach dem Leben. Der Handlungsstrang um Alexej lässt atemlose Spannung aufkommen und zog mich in die Geschichte hinein. Der Handlungsstrang um Isa hat mich manchmal ein bisschen verwirrt, weil ich sie nicht immer ganz verstehen konnte. Etwas undurchsichtig war für mich vor allem die Beziehung zwischen Isa und Sergius. Ich fand Isas Gefühle für ihn nur sehr schwer nachzuvollziehen.

weiterlesen

[Rezension] Ein Teil von uns – Kira Gembri

Geposted am 18. April 2016 um 12:23

Rezension, Cover, Kira Gembri, Audio Media Verlag

Anzeige

Titel: Ein Teil von uns
Reihe: Einzelband
Autorin: Kira Gembri
Verlag: Audio Media Verlag
Buchausgabe: Arena
Erscheinungsjahr: 2016
Format: 4 CDs
Dauer: 285 Minuten

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Nia rettet Aaron mit einer Organspende das Leben. Steht Aaron jetzt für immer in ihrer Schuld? Der Gedanke gefällt dem zynischen jungen Mann gar nicht. Als Nia eine Hütte im australischen Outback erbt und sich nicht traut, dorthin zu reisen, sieht Aaron seine Chance gekommen. Er wird sich bei Nia revanchieren, um mit der Sache abzuschließen. Und dafür bringt er Nia notfalls bis ans Ende der Welt …

Rezension:

Kira Gembri hat einen wunderbaren Schreibstil, der mich sofort in die Geschichte hinein gezogen hat. Sie schildert die Geschichte immer abwechselnd aus der Sicht von Nia und Aaron. Beide Charaktere sind sehr tiefgründig und handeln jederzeit authentisch. Aufgrund der wechselnden Sichtweise konnte ich mich in beide Figuren sehr gut einfühlen und die Sichtweisen von beiden nachvollziehen. Die Landschaft Australiens wird hier sehr schön gezeichnet, so dass ich mir sowohl das “Shed”, als auch das Buschfeuer oder das Schaf gut vorstellen konnte.

Die beiden Sprecher, Stephanie Kellner und Max Felder machen ihre Sache richtig gut. Sehr angenehme Stimmen, die mit guter Betonung lesen. Das ist bei Weitem nicht selbstverständlich, und so erwähne ich das hier. Sprecher können ein Buch aufwerten oder auch abwerten. Diese beiden sind toll!

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen