nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 31/2018

Geposted am 4. August 2018 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzten Samstag hatte ich ja angekündigt, dass wir zu Karl May fahren. Wir haben es, aufgrund der großen Hitze gelassen. Das Freilichttheater liegt in einer Art “Kessel”, also wie so ein Amphitheater und wir hatten bei über 30 Grad einfach Respekt vor der Hitze. In der Zeitung stand, dass sie die Rettungskräfte auch schon verstärkt haben. Irgendwie wollten wir uns das nicht antun. Die Karten haben wir ganz kurzfristig über Ebay Kleinanzeigen noch verschenkt, so dass sie wenigstens nicht verfallen sind. Wir starten einfach spontan nochmal einen Versuch, wenn es kälter wird oder wir fahren nächstes Jahr wieder.

weiterlesen

[Büchersommer 2018] Was ist bisher Dein Sommerbuch 2018?

Geposted am 2. August 2018 um 19:25

Büchersommer

Im Rahmen ihrer Büchersommer-Challenge fragt Daggi die Teilnehmer diese Woche:

Was ist bisher Dein Sommerbuch 2018?

Hm… ich musste ein bisschen überlegen. Aber letzten Endes habe ich mich für dieses Buch entschieden:

“Über uns der Himmel” ist einfach ein wunderbares Buch mit einer tollen Botschaft. Mir ging die Geschichte sehr nahe und ich habe jede einzelne Minute genossen. Ich möchte euch das Buch oder Hörbuch wirklich unbedingt ans Herz legen.

Lest meine Rezension hier, wenn ihr mögt.

 

 

 

 

Welches ist euer Sommerbuch 2018?

[Rezension] Emily Bones: Die Stadt der Geister – Gesa Schwartz

Geposted am 30. Juli 2018 um 15:09

Rezension, Planet!, Gesa Schwartz

Anzeige

Titel: Die Stadt der Geister
Reihe: Einzelband (?)
Autorin: Gesa Schwartz
Verlag: Planet!
Erscheinungsjahr: 2018
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 448

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Emily glaubt zu träumen, als sie sich eines Nachts in einem Grab wiederfindet. Aber es ist kein Traum. Entsetzt stellt sie fest, dass sie gestorben ist und nun als Geist auf dem Friedhof Père Lachaise herumspuken muss. Aber sie denkt gar nicht daran, sich damit abzufinden. Denn sie ist keines natürlichen Todes gestorben, und fortan hat Emily nur noch ein Ziel: Sie will ihren Mörder finden und sich das Leben zurückholen, das er ihr gestohlen hat. Doch das ist selbst für einen Geist viel gefährlicher, als Emily es je für möglich gehalten hätte …

Rezension:

Hm… kennt ihr das? Ihr mögt ein Buch und kommt trotzdem nicht vorwärts? Irgendwie erging es mir mit Emily Bones so. Ich fürchte, dass es ein bisschen an der derzeitigen Hitze lag, bei der ich irgendwie keine Lust zu gar nichts hatte. Nichtmal lesen geht gerade richtig. Aber, ich habe es geschafft, Emily Bones – Die Stadt der Geister zu beenden.

Emily hat mir auf jeden Fall gefallen. Sie ist gerade mal 13 Jahre alt und … ein Geist… nicht schön! Emily ist auch nicht gewillt, das einfach so hinzunehmen. Sie ist aufsässig, frech und hat trotzdem das Herz am rechten Fleck. Die Autorin schafft es, ein 13jähriges Mädchen so darzustellen, dass man nicht die ganze Zeit das gefühl hat, eine Erwachsene vor sich zu haben. Sie agiert altersentsprechend, was mir sehr gefallen hat.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 30/2018

Geposted am 28. Juli 2018 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Samstag stand ja nun Stars@NDR2 in Heide an. Parkplatzteschnisch hatten wir Glück und fanden einen kostenlosen Parkplatz nur 2 Gehminuten vom Gelände entfernt. Das Wetter spielte nur so halbwegs mit. Bedeckt und sehr schwül. Zum Glück dufte man aber Getränke mit rein nehmen, so dass wir uns mit Wasser versorgen konnten und zwischendurch nieselte es auch ein bisschen und sorgte für ganz angenehme Abkühlung.

Wir hatten mega Glück, dass wir gleich hinter der ersten Absperrung eine Platz bekamen und so wirklich nah an der Bühne standen. Zunächst hörten wir uns Tom Gregory an. Ich weiß nicht so recht. Nicht übel, aber auch nicht wirklich gut. Was mich total gestört hat ist, dass er dem Publikum den Mittelfinger gezeigt hat und ständig das Wort “Fuck” in allen möglichen Variationen benutzte. Nun ja… für uns war er auch nur der Zeitvertreib bis zum Auftritt von Michael Patrick Kelly.

Um halb Acht war es dann so weit und es ging los. Michael Patrick Kelly betrat die Bühne. Es war wieder mega. Man merkt schon (wie er selbst sagt) die Rampensau. Er hatte das Publikum echt gut im Griff und die Stimmung war Klasse. Berührungsängste kennt er auch nicht wirklich und bewegte sich mehrmals an der Absperrung zum Publikum entlang und einmal sogar mitten durch das Publikum. Ob die Security so glücklich damit war? Man weiß es nicht… Es hat mega Spaß gemacht und wir waren echt glücklich, ihn eine Woche nach Husum nochmal live zu erleben.Ich kann euch seine Konzerte nur empfehlen. Tolle Stimme, tolle Songs mit Inhalt und er macht wirklich gute Stimmung.

Nach Michael Patrick Kelly kamen The Boss Hoss. Ich mag es nicht, wenn der Bass so doll hämmert, dass man das Gefühl hat, dass das Herz so mitwummert, aber nicht im richtigen Takt kennt ihr das? War leider gleich beim ersten Song so. Ich muss gestehen, dass mir deren Musik auch eher nicht liegt (zumindest soweit ich das nach nur einem Song beurteilen kann), so dass wir dann auch gen Heimat gefahren sind. Nachdem wir über 4 Stunden gestanden hatten reichte es ehrlich gesagt auch. Es soll aber auch super gut gewesen sein, wie ich von Freunden und Kollegen hörte.

Insgesamt ein wirklich tolles Event, das NDR2 da auf die Beine stellt!

Die Woche war einfach nur heiß, heißer, am heißesten… Ich liebe den Sommer und ich liebe es, wenn es endlich warm wird und bevor ich was sage muss es schon echt arg warm sein und das ist es jetzt. Es reicht! Ich kann so nicht mehr arbeiten. Mein Kopf macht das nicht mehr mit, der kann nicht mehr denken.

Donnerstag habe ich mich über die Hitze dann allerdings nochmal gefreut. Mia Bella in Itzehoe hat Hitzerabatt ausgerufen. Beim bezahlen wurde Alexa gefragt, wie warm es ist und die Gradzahl bekam man als Rabatt. Bei mir waren es 32 Grad, also 32% Rabatt. Ich habe zugeschlagen. Zwei Kleider und eine Hose mit Bluse sind in meinen Einkaufskorb gewandert. Rechts ist eines meiner beiden neuen Kleider zu sehen. Ich mag sie total! Dafür hat sich die Hitze dann tatsächlich mal gelohnt, denn 32% sind ja nun doch nicht zu verachten.

Freitag kam meine neue SIM-Karte. Ich habe eine neue Handynummer und bin endlich das O2-Netz los, dass hier bei uns einfach eine mega schlechte Netzabdeckung hat. Wenn meine Schwester noch im Internet surfen konnte, dann konnte ich das schon lange nicht mehr. Ich bin jetzt bei D1 und bin gespannt, ob es nun besser wird. Ich glaube, ich habe alle über die neue Nummer informiert. Falls nicht, melde dich bei mir, dann kriegst du sie noch.

So, heute geht es zu Karl May nach Bad Segeberg und ich hoffe, dass wir durchhalten und nicht wegen der Hitze früher nach Hause müssen. Wir haben uns natürlich schön Karten für die 15-Uhr Vorstellung bestellt, als es noch nicht absehbar war, dass es derart heiß werden würde. Ich berichte am nächsten Samstag.

Gestern Abend sind wir selbstverständlich aufgeblieben und haben den Mond bewundert. Wir dachten schon, dass wir ihn nicht zu sehen bekommen, da er einfach nicht auftauchen wollte, aber dann um fast 23 Uhr kam er doch hinter den Bäumen hervor. Wow, so schön!

Habt alle ein wunderbares Wochenende!

[Büchersommer 2018] Welche Bücher die an bekannten Schauplätzen spielen, habt ihr in letzter Zeit gelesen?

Geposted am 25. Juli 2018 um 18:10

Büchersommer

Im Rahmen ihrer Büchersommer-Challenge fragt Daggi die Teilnehmer diese Woche:

Welche Bücher die an bekannten Schauplätzen spielen, habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden?

Vor Kurzem habe ich “Nachts an der Seine” von Jojo Moyes gehört. Paris, die Seine, ich denke schon, dass man das als einen bekannten Schauplatz zählen kann.

Ein nettes Hörbuch für zwischendurch, für das man mit gerade mal 2 Stunden Länge nicht allzu lange braucht.

Meine Rezension findet ihr hier.

 

weiterlesen

[Rezension] Über uns der Himmel – Kristin Harmel

Geposted am 23. Juli 2018 um 13:57

Rezension, Random House Audio, Kristin Harmel

Anzeige

Titel: Über uns der Himmel
Reihe: Einzelband
Autorin: Kristin Harmel
Sprecherin: Rike Schmid
Verlag: Random House Audio
Erscheinungsjahr: 2015
Länge: 6 Stunden 17 Minuten

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Die junge Kate Westhoven lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet …

Zwölf Jahre später hat sich Kate ihren Wunsch erfüllt, Musiktherapeutin zu werden. Als sie beginnt, mit Allie zu arbeiten, fühlt sie sofort eine Verbindung zu dem Mädchen. Und Allie vertraut ihr. Doch ist Kate bereit, ihr Herz zu öffnen? Gibt es einen zweiten Weg zum Glück – und wird sie Patrick dabei für immer verlieren?

Rezension:

Kate ist eine unglaublich starke Frau, die mit Patrick einen unglaublichen Mann an ihrer Seite hatte. Durch die Ereignisse des 11. September, bei denen Patrick ums Leben kam, ist auch Kates Leben stark durcheinander gewirbelt worden. Mit Dan hat sie nunmehr, 12 Jahre später, einen neuen Partner an ihrer Seite. Sehr schnell merkt der aufmerksame Leser, dass Dan nicht wirklich zu Kate passt. Er hört ihr nie richtig zu, unterstützt sie nicht in der Verwirklichung ihrer Träume. Ich muss gestehen, dass er mir sehr schnell richtig unsympathisch war. Als Kate dann auch noch seinen Heiratsantrag annimmt…. puh…

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen