5 Federn,  Gelesen 2020,  Rezensionen

[Rezension] World Runner (2): Die Gejagten – Thomas Thiemeyer

Thomas Thiemeyer, Arena Verlag, World Runner, Cover, Die Gejagten, Rezension

Anzeige

Titel: Die Gejagten
Reihe: World Runner; Band 2
Autor: Thomas Thiemeyer
Verlag: Arena
Erscheinungsjahr: 2020
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 464

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext zu “World Runner – Die Gejagten”:

Der Vorentscheid ist beendet, die qualifizierten Runner stehen fest, jetzt startet ihr Wettlauf um die Welt. Die GlobalGames-Worldchampionship ist das größte Medienevent des Jahrzehnts. Vor laufenden Kameras liefern sich die besten Teams der Erde einen Wettlauf um Schätze, Rätsel und Aufmerksamkeit. Der Preis ist groß, ihr Einsatz noch größer.

Das große Wettrennen geht weiter und die ganze Welt schaut zu.

Tim, der sich zusammen mit Annika und Malte für die zweite Runde qualifiziert hat, steht vor der größten Herausforderung seiner Runnerkarriere: Gemeinsam mit seinen Freunden und ihren Erzrivalen Jeremy, Darius und Vanessa müssen sie ein funktionierendes Team bilden. Wie überzeugend sie das tun, beurteilen Millionen von Zuschauern. Denn jeder Augenblick des Wettbewerbs wird vom Medienkonzern GlobalGames live übertragen. Wer gewinnt, darüber entscheidet längst nicht mehr ihr Können. Und ob die Challenge, den Preis wert ist, steht in den Sternen.

Rezension:

Nun ist es schon eine ganze Weile her, dass ich das Buch gelesen habe. Irgendwie bin ich vorher nicht dazu gekommen, eine Rezension zu schreiben. Ich kann euch aber sagen, dass der zweite und letzte Band der World Runner-Dilogie mich total begeistern konnte. Es geht spannend weiter.

Der zweite Band knüpft nahtlos an die Geschehnisse des ersten Bandes an. Nachdem das deutsche Team den Vorentscheidungen erfolgreich gemeistert hat, geht es nun in den entscheidenden Kampf. Und das ist es wirklich. Ein Kampf! Nicht nur um den Sieg, sondern auch innerhalb der Gruppe darum, zu einem Team zusammen zu wachsen. Wer von uns kennt das nicht, wenn man mit Leuten zusammenarbeiten soll, mit denen man einfach nicht auf einer Wellenlänge liegt. Schwierig!

Ich hätte nicht gedacht, dass es noch spannender, noch gefährlicher werden kann, aber das wird es. Thomas Thiemyer schafft es, die Spannung die gesamte Zeit über auf einem sehr hohen Niveau zu halten, so dass man fast schon atemlos durch die Seiten fliegt.

Unglaublich gut hat mir zum Ende hin der Zusammenhalt, sowohl im Team, als auch unter den Teams gefallen. Jeder muss für sich selbst beantworten, wie weit man bereit ist, für einen Sieg zu gehen. Dieser Frage geht auch Thomas Thiemeyer in “Die Gejagten” nach und findet eine wirklich schöne Lösung dafür.

Der Schreibstil von Thomas Thiemeyer zieht den Leser in die Geschichte. Er bringt den Leser nicht nur zu den Orten in aller Welt, der stößt ihn mitten hinein. Die Sprache des Autors ist so bildhaft, dass man das Gefühl hat, mit dem Team irgendwo auf der Welt zu stehen und den Claim zu lösen. Wobei… das Lösen der Aufgaben kommt in diesem Band deutlich kürzer, als im ersten Band. Hier geht es mehr um den Zusammenhalt (oder auch die Konkurrenz) der Jugendlichen untereinander und die Steine, die den Runner in den Weg gelegt werden. Es ist wohl nicht zu viel verraten, wenn ich euch sage, dass es Tim und seine Freunde dieses Mal mit einem mächtigen Gegner zu tun haben.

Der Gegner…. auch hier schafft der Autor es, eine spannende Geschichte zu stricken. Nicht jeder ist so, wie er zunächst scheint. Es gibt Entwicklungen bei den Nebenfiguren und sogar ein Umdenken. Es ist schon, zu sehen, dass selbst Bösewichte eine Entwicklung durchlaufen können.

Gut hat mir gefallen, dass der Autor auch Eli nicht fallen lässt. Auch wenn sie nicht mehr am Spiel teilnehmen kann, so spielt sie in der Geschichte eine tragende Rolle. Gemeinsam mit Patrick, Maltes Bruder, versucht sie ihr Bestes, um das Team von zuhause aus zu beschützen.

Für mich war es sehr spannend, zu erleben, wie die Jugendlichen über die Zeit des Spiels deutlich erwachsener werden (müssen).

Das Ende ist rund und damit ist die Dilogie gut abgeschlossen. Es fehlt nichts, um mich mit dieser Geschichte glücklich zu machen. Ich vergebe sehr gerne 5 Federn. Für die komplette Dilogie (Band 2 kann man nicht verstehen, ohne Band 1 zu kennen) gibt es von mir eine Leseempfehlung. Abenteuer pur!

Die Rezension zum ersten Band findet ihr hier:
World Runner – Die Jäger

Weitere Rezensionen zu “World Runner – Die Gejagten” findet ihr hier:
Angeltearz liest – 5 Sterne
Lieblingsleseplatz – 5 Sterne

Eine Rezension zum Hörbuch findet ihr hier:
Hörnchens Büchernest – 4 Sterne

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen