• Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 11/2021

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Letzte Woche habe ich beim Samstagsplausch ausgesetzt, da es über die Woche irgendwie nichts zu berichten gab. Diese Woche bin ich wieder mit am Tisch, auch wenn ich irgendwie auch nicht weiß, was ich erzählen soll. Es passiert ja so wenig. Letzten Samstag musste Torben arbeiten, so dass ich mit meiner Familie Pizza gemacht und gemütlich zusammen gegessen habe. Das war richtig schön.

    Die interessanteste Neuerung ist in der vergangenen Woche gewesen, dass die Regierung endlich in die Verordnung aufgenommen hat, dass nicht zusammen lebende Paare wie ein Haushalt angesehen werden. Was bin ich stolz auf die, dass die das nach einem Jahr auch begriffen haben *Sarkasmus aus*.

    Online gegangen sind mehrere Rezensionen. “Anouk und das Geheimnis des Glücks” von Kai Zaremba ist ein schönes Kinderbuch, dass mir gut gefallen hat. Der zweite Band der Forbidden Royals Saga “Golden Throne” hingegen konnte mich nicht überzeugen. Die Rezension zum dritten Band wird nächste Woche online gehen. Der Abschlussband der Trilogie war so mittelmäßig. Ich lese noch immer an “Der Ruf des Schamanen” von Davide Morosinotto. Ich weiß nicht… das Buch ist absolut nicht schlecht, aber es fesselt mich auch nicht so, dass ich gut vorwärts komme.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 09/2021

    Samstagsplausch

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Samstag habe ich fast den ganzen Tag gelesen. Morgens war ich erst noch kurz einkaufen und zur Post. Danach ab mit Buch aufs Sofa. Der erste Band der “Palace of Glass”-Reihe von C. E. Bernard kann mich wirklich fesseln. Mittags habe ich gemeinsam mit meiner Mutter Lasagne gemacht. War sehr lecker. Die Reste hat sie zu meiner Schwester gebracht. Nachmittags bin ich spontan mit Torben dann noch eine 11 km Runde Fahrrad gefahren. Das Wetter war so mega schön, dass das sein musste. Auch wenn es jetzt vermutlich für viele geübte Radfahrer nicht so mega weit war, so hat es einfach gut getan und für mich reichte es. Ich bin nicht der beste Fahrradfahrer und meine Oberschenkel müssen sich da erst wieder dran gewöhnen. Unterwegs haben wir noch Verwandte getroffen und uns noch eine ganze Zeit unterhalten. Das war echt ein richtig schöner Tag.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 24/2020

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Endlich! In Schleswig-Holstein dürfen sich privat wieder 10 Personen treffen, ohne den Mindestabstand einhalten zu müssen. Nicht, dass ich so oft mit 10 Personen zusammen sitze, aber so 4 Leute sind wir abends schon gerne mal. Das geht also seit Montag wieder legal. Was für eine Erleichterung des Alltags. Das war tatsächlich eines meiner Highlights der Woche.

    Sonntag haben wir uns die Zeit genommen und sind gleich nach dem Frühstück in Richtung Albersdorf ins Giselautal gefahren. Gute 1 1/2 Stunden Spaziergang haben den Kopf ein bisschen frei gemacht. Das war wichtig und schön. Den Aussichtsturm durfte Torben dann aber doch allein erklettern. Ein Turm nur aus diesem Gitter, sowohl die Treppen, als auch die Aussichtsplattform. Von den 21 Meter, die er hat habe ich 12 geschafft, als meine Beine dann doch fanden, dass es auf der Erde auch ganz schön ist. Ich hatte sowas schon geahnt, aber wollte es wenigstens versuchen. Höhe ist einfach nicht mein Ding. Nachmittags habe ich in der Sonne gesessen und gelesen, während Torben am Auto gebastelt hat.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 45/2019

    Samstagsplausch

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Das letzte Wochenende war der Hammer. Samstagmorgen sind wir wieder gelaufen und es ging total gut. Trotz Regen haben wir den Schweinehund überwunden und mussten nur 3x gehen auf unserer Strecke. Es wird also besser. Einig waren wir uns darüber, dass es allerdings noch immer nicht der Sport ist, der uns antreibt, sondern, dass wir uns so darauf freuen, die Zeit gemeinsam zu verbringen. Welche Motivation einen antreibt ist dann ja auch nebensächlich, Hauptsache der Sport wird gemacht. Diese Woche musste ich wieder allein los, da er Spätschicht hat. Die Kopfhörer fürs Hörbuch sind geladen.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 36/2019

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Ja, vielleicht habt ihr meine Schwärmerei über das LitCamp Hamburg ja schon gelesen. Dort habe ich das vergangene Wochenende mit sehr lieben, herzlichen Buchmenschen verbracht. Mir hat das unheimlich gut getan. Meine Berichte findet ihr bei Interesse hier (Samstag) und hier (Sonntag).

    Den Montag hatte ich mir zum Glück frei genommen. Auch wenn die zwei Tage gut für die Seele waren, mein Akku ist nach solchen Aktivitäten immer recht leer. Also körperlich war ich echt erschöpft und habe Montag den ganzen Tag auf der Couch gegammelt. Na, seien wir ehrlich. Nicht den ganzen Tag. Ein bisschen habe ich mich um meinen Haushalt gekümmert, weil ich das sonst immer samstags mache. Aber auch eher auf Sparbetrieb. Reicht, wenn ich heute dann wieder alles mache.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 29/2019

    Samstagsplausch

    Heute nutze ich den Kaffeetisch bei Andrea und ihrem Blog Karminrot und den

    Samstagsplausch

    um mich wenigstens kurz dazu zu setzen.

    In der vergangenen Woche hae ich mir sehr viele Gedanken über meinen Blog gemacht. In letzter Zeit habe ich wenig Zeit in meinen Blog investiert. Das hat Gründe, die nicht in der Bloggerei liegen, sondern an anderer Stelle. Da mir dies aber zu persönlich für das Internet ist, an dieser Stelle nur so viel, dass ich einiges angeschoben habe, damit es mir hoffentlich bald wieder besser gehen wird. Danke an Gabi vom Laberladen fürs Augen öffnen (per Mail und Blogbeiträgen)Dann wird die Lust am bloggen auch wiederkommen, wenn ich nicht mehr jeden Tag so unglaublich fertig bin.

    Ich möchte mittelfristig mehr Zeit in den Blog investieren. Nach wie vor liebe ich meinen Blog. Ich möchte mehr andere Beiträge, neben den Rezensionen schreiben. Ich möchte mehr interaktiv, sprich, ich möchte mich auch mehr auf anderen Blogs mit Kommentaren einbringen. Und ich möchte mich mit “SEO” beschäftigen. Aus der Bücherei habe ich mir “Suchmaschinenoptimierung für Dummies” mitgebracht. Mal schauen, ob das Buch mir Dummie (was dieses Thema angeht, sonst nicht) auf den Weg hilft. Ich habe auf Anraten von Britt von “Authors Assistent” zwar “Yoast Seo” installiert, aber so richtig weiß ich leider wirklich nicht, was ich da tue. Das soll sich ändern. Auch meinen Instagram Account möchte ich mehr beleben. Ich muss allerdings dringend daran arbeiten, dass meine Fotos ein bisschen mehr Leben enthalten. Nur das Buch auf dem Holzfußboden fotografiert lockt ja auch niemanden hinterm Ofen vor.

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen