nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 11/2021

Geposted am 13. März 2021 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzte Woche habe ich beim Samstagsplausch ausgesetzt, da es über die Woche irgendwie nichts zu berichten gab. Diese Woche bin ich wieder mit am Tisch, auch wenn ich irgendwie auch nicht weiß, was ich erzählen soll. Es passiert ja so wenig. Letzten Samstag musste Torben arbeiten, so dass ich mit meiner Familie Pizza gemacht und gemütlich zusammen gegessen habe. Das war richtig schön.

Die interessanteste Neuerung ist in der vergangenen Woche gewesen, dass die Regierung endlich in die Verordnung aufgenommen hat, dass nicht zusammen lebende Paare wie ein Haushalt angesehen werden. Was bin ich stolz auf die, dass die das nach einem Jahr auch begriffen haben *Sarkasmus aus*.

Online gegangen sind mehrere Rezensionen. “Anouk und das Geheimnis des Glücks” von Kai Zaremba ist ein schönes Kinderbuch, dass mir gut gefallen hat. Der zweite Band der Forbidden Royals Saga “Golden Throne” hingegen konnte mich nicht überzeugen. Die Rezension zum dritten Band wird nächste Woche online gehen. Der Abschlussband der Trilogie war so mittelmäßig. Ich lese noch immer an “Der Ruf des Schamanen” von Davide Morosinotto. Ich weiß nicht… das Buch ist absolut nicht schlecht, aber es fesselt mich auch nicht so, dass ich gut vorwärts komme.

Neu entdeckt habe ich für mich auf Amazon Prime “Der Report der Magd“. Die Geschichte basiert auf einem 1985 von Margret Atwood geschriebenen Roman. Ich bin nach der Serie regelrecht süchtig und schaue nach der Arbeit im Moment mehrer Folgen nacheinander. Diese Woche kommt mir sehr zu Gute, dass Torben Spätschicht hat. Die Serie ist wirklich bedrückend, aber sehr spannend. Die Geschichte macht sehr nachdenklich. Hat sie jemand von euch gesehen, oder das Buch gelesen, auf dem sie basiert? Ich habe mir gleich “Die Zeuginnen” bestellt. Diesen Band hat Margaret Atwood erst 2019 geschrieben und er spielt 15 Jahre nach dem Ende des ersten Buches.

Ansonsten war alles, wie immer. Die Arbeit läuft so vor sich hin, mal mehr, ma weniger stressig, und privat habe ich auch eher rumgegammelt und die Serie weiter geschaut. Darf auch mal sein. Das Wetter lud auch wirklich nicht zum draußen sein ein, denn hier oben ist es diese Woche recht stürmisch, regnerisch  und kalt.

Freitag habe ich mich nochmal damit beschäftigt, Marmelade ohne Zucker zu kochen. Gesüsst habe ich mit Honig, als Geliermittel kommt Agar-Agar zum Einsatz. Nachdem man mit der Marmelade letztes Mal hätte Scheiben einwerfen können (viel hilft nicht immer viel und zu viel Agar-Agar hilft auf jeden Fall nicht viel), hoffe ich, dass sie dieses Mal genießbar geworden ist. Ich werde berichten.

Ab Montag fange ich eine 30-Tage-Callenge an. Ich habe aus dem Heyne Verlag das Buch “Digitale Balance” von Christoph Koch hier liegen. Es geht nicht darum, das Handy komplett weg zu legen, aber sein Nutzungsverhalten zu hinterfragen. Die Einführung habe ich gelesen und sie hat mir schon gut gefallen. Sehr erkenntnisreich. Ich bin gespannt auf die Challenge und werde euch vermutlich hier oder auf Instagram auf dem Laufenden halten.

Nun wünsche ich euch ein wunderbares Wochenende! 

Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen