• Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 26/2022

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Unsere erste Urlaubswoche liegt hinter uns. Sie war gut ausgefüllt mit allerlei Aktivitäten. Das Wetter war recht gemischt. Wir hatten Tage mit Regen, Wind und kalt, aber auch Tage mit 28 Grad im Schatten. Das ist tatsächlich was, was mir zu schaffen macht, diese dollen Wetterwechsel.

    Letzten Samstag haben wir dann ja bei den Nachbarn den Kranz zum 30. Hochzeitstag aufgehängt (ich berichtete, dass das geplant ist) und es war super. Die haben sich gefreut und das Essen war sehr lecker. Wir haben bis gut nach Mitternacht gesessen und geschnackt. Am nächsten Tag hatten wir Glück und wurden nochmal mit Resten vom guten Mahl versorgt. So musste ich am letzten Sonntag nicht kochen. Auch sehr angenehm.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 25/2022

    Samstagsplausch

    Samstagsplausch

    Ich finde, dass es mal wieder Zeit ist, bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    zu nehmen. Viel zu lange habe ich das schon wieder schleifen lassen. Lange ist aber ja auch nicht wirklich was passiert. Aber in der letzten Zeit hat man ja doch das Gefühl, dass das Leben endlich wieder startet. Wir haben auf jeden Fall recht viel um die Ohren und es macht großen Spaß, wieder mehr unter Menschen zu kommen.

    Am 11.5. habe ich mein „neues“ Auto abgeholt. Ich habe mir einen 12 Jahre alten Golf VI gekauft und bin mega glücklich darüber. Der Kleine hat eine tolle Ausstattung und gerade mal 118.000 km gelaufen. Das Einzige, was ihm fehlt, ist die Bluetooth Verbindung für mein Handy und die Freisprecheinrichtung. Da recherchiere ich gerade noch, ob man das nachrüsten kann.

    Am Himmelfahrtstag waren wir in Brokstedt zum Oldtimer-Treffen mit Treckern. Das war echt mal ganz interessant.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 17/2022

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Sonntag haben Torben und ich zwei Kuchen gebacken. Zum Kaffee haben wir uns mit meinen Eltern und meiner Schwester getroffen. Es gab Apfel-Schmand-Torte und Kirschkuchen vom Blech. War ein richtig schöner Nachmittag. Montagmorgen haben wir dann einen weiteren Apfelkuchen auf dem Blech gebacken. Eigentlich wollten wir zu Torbens Eltern zum Kaffee. Da aber ein Freund spontan vorbeikam, als wir gerade loswollten, und noch einen weiteren Freund ankündigte, haben wir umdisponiert. Torbens Eltern haben den schon gekochten Kaffee mitgebracht und wir haben alle bei uns hinten gesessen und den Kuchen genossen. Das war ein richtig schöner Tag. So spontane Geselligkeit ist oft die Schönste.

    Ich hatte die Woche Urlaub und habe ihn extrem genossen. Das Wetter war traumhaft, ohne Regen und nicht zu warm, so dass ich viel im Garten werkeln konnte. Dienstag waren wir zur KBA und haben Kompost für meine Beete geholt. Danach waren wir noch ein bisschen Pflanzen für den Garten einkaufen. Wir hatten noch zwei Gutscheine mit jeweils 30 Euro. Dafür bekommt man schon ein bisschen was.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 13/2022

    Samstagsplausch

    Samstagsplausch

    Hm… eigentlich gibt es im Moment nicht so viel zu erzählen, weshalb ich auch nicht am Samstagspausch teilnehme.  Aber irgendwie sitze ich hier gerade auf einem Sofa, war schon einkaufen und weiß nicht so recht was mit mir anzufangen. Auf lesen habe ich gerade keine Lust, da dachte ich, dass ich eigentlich mal wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    nehmen kann.

    Ein bisschen was ist doch passiert. Ich habe ja zum letzten Geburtstag ein Hochbeet bekommen und wir haben es endlich aufgestellt. Befüllt ist es auch schon bis auf über die Hälfte. Jetzt müssen wir demnächst mal los zur KBA und Kompost holen.

    Außen rum hat es einen Plattenweg mit 50 cm bekommen, so dass ich gut drumherum laufen kann. Wie findet ihr es?

    Auf der Fensterbank habe ich Kohlrabi, Tomaten und Paprika zum vorziehen gesät. Die kleinen Kohlrabis kommen schon:

    Garten gefällt mir ja sowieso sehr gut, aber jetzt möchte ich mich mehr damit auseinandersetzen, unser Gemüse selbst zu ziehen und zu ernten. Ich bin ja nicht so der Autodidakt, wenn es um Grundlagen geht. Auch im Studium fiel es mir schwer, mir selbst Dinge anzulesen. Sobald ich erstmal grundsätzlich weiß, worum es geht, dann kann ich mir auch gut Dinge selbst anlesen. Ich bin für Grundlagen aber eher so der „jemand erzählt es mir, ich höre zu und dann weiß ich es – Typ“.  Also vom Ohr in den Kopf. Also habe ich mich nach einem Kurs umgeschaut und bin fündig geworden. Ich habe mir den Kurs „Gemüsegarten starten“ von Wurzelwerk gegönnt. Ich bin sehr gespannt darauf!

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 10/2022

    Samstagsplausch

    Samstagsplausch

    Lange habe ich wieder nicht bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz genommen zum

    Samstagsplausch

    Ich weiß einfach nicht, was ich erzählen soll. Aber ich dachte, dass ich mich mal wieder hören lassen sollte. Nicht, dass ihr denkt, dass es mich nicht mehr gibt. Es gibt ja in unserem Leben gefühlt nur noch zwei beherrschende Themen. Zum einen Thema, dem großen „C“ äußere ich mich hier nach wie vor lieber nicht. Zum anderen Thema kann ich mich nicht äußern, da ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe. Ich weiß nicht, wer Schuld ist, welche Seite welche Dinge getan hat. Ich kann es nicht beurteilen, von daher enthalte ich mich.

    Ich lese derzeit zwei völlig unterschiedliche Bücher, die beide in Russland „spielen“. Es handelt sich bei beiden Bücher nicht um fiktive Geschichten. Unter dem Eindruck der derzeitigen Ereignisse, denen wir gerade beiwohnen müssen, bekomme ich auf beide Bücher ein bisschen einen anderen Blickwinkel, als ich es normalerweise gehabt hätte. Es ist alles irgendwie ein bisschen surreal.

    Samstagsplausch

    Beide Bücher sind richtig gut. „… und nie kann ich vergessen“, erzählt die Geschichte von Hans-Erdmann Schönbeck, der vor 80 Jahren Stalingrad überlebt hat. Das Buch ist unglaublich berührend, beeindruckend und trotz seiner Emotionalität irgendwie auch sachlich. Von einem Buch, an dem Tim Pröse mitgewirkt hat, hatte ich auch nichts anderes erwartet. Wieder ein unglaublich einfühlsames Buch, das mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen hat. Ich bin jetzt auf S. 67.

  • Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 3/2022

    Samstagsplausch

    Samstagsplausch

    Die Woche ging wieder total schnell vorbei uns schon es ist wieder Zeit, bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    zu nehmen.

    Letzten Samstag waren wir nachmittags erst bei meinen Eltern zum Kaffee, was total gemütlich war und haben uns abends wieder zum Skat spielen getroffen. Das hat mega Spaß gemacht. Hm… mir zumindest. Die Männer wollten irgendwann nicht mehr mit mir spielen, ich habe zu oft gewonnen. Ich hoffe, dass das nur Spaß war. Ich glaube, ein bisschen Spaß haben die beiden auch daran. Ich liebe Kartenspielen ja total.

    Sonntag waren wir gegen Abend spazieren. Das Wetter war zumindest trocken und danach noch eine ganze Zeit bei Torbens Eltern zum schnacken.

    Ich habe am letzten Wochenende übrigens wirklich die beiden Rezepte mit dem Monsieur Cuisine zubereitet. Sowohl das „Putengulasch in roter Sahnesoße“, als auch der „Hackfleisch-Schafskäse-Auflauf“ haben gut geschmeckt. Das Maschinen ist beim kochen schon eine echte Erleichterung. Ich mag ihn wirklich gern. Mal schauen, was wir dieses Wochenende machen. Gestern bin ich leider nicht zum einkaufen gekommen, von daher gibt es heute wohl etwas Schnelles. Vielleicht Pfannkuchen? Die mag ich auch total gerne.