nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Ein Teil von uns – Kira Gembri

Geposted am 18. April 2016 um 12:23

Rezension, Cover, Kira Gembri, Audio Media Verlag

Anzeige

Titel: Ein Teil von uns
Reihe: Einzelband
Autorin: Kira Gembri
Verlag: Audio Media Verlag
Buchausgabe: Arena
Erscheinungsjahr: 2016
Format: 4 CDs
Dauer: 285 Minuten

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Nia rettet Aaron mit einer Organspende das Leben. Steht Aaron jetzt für immer in ihrer Schuld? Der Gedanke gefällt dem zynischen jungen Mann gar nicht. Als Nia eine Hütte im australischen Outback erbt und sich nicht traut, dorthin zu reisen, sieht Aaron seine Chance gekommen. Er wird sich bei Nia revanchieren, um mit der Sache abzuschließen. Und dafür bringt er Nia notfalls bis ans Ende der Welt …

Rezension:

Kira Gembri hat einen wunderbaren Schreibstil, der mich sofort in die Geschichte hinein gezogen hat. Sie schildert die Geschichte immer abwechselnd aus der Sicht von Nia und Aaron. Beide Charaktere sind sehr tiefgründig und handeln jederzeit authentisch. Aufgrund der wechselnden Sichtweise konnte ich mich in beide Figuren sehr gut einfühlen und die Sichtweisen von beiden nachvollziehen. Die Landschaft Australiens wird hier sehr schön gezeichnet, so dass ich mir sowohl das “Shed”, als auch das Buschfeuer oder das Schaf gut vorstellen konnte.

Die beiden Sprecher, Stephanie Kellner und Max Felder machen ihre Sache richtig gut. Sehr angenehme Stimmen, die mit guter Betonung lesen. Das ist bei Weitem nicht selbstverständlich, und so erwähne ich das hier. Sprecher können ein Buch aufwerten oder auch abwerten. Diese beiden sind toll!

Die Geschichte ist meistens gar nicht besonders aufregend, aber trotzdem spannend. Sowohl Aaron, als auch Nia machen sich sehr viele Gedanken über das Leben. Immer wieder geraten sie, durch ihre sehr unterschiedliche Art und Lebenseinstellung, aneinander. Sie sind gegenüber dem anderen aber nie bösartig. Beide Charaktere entwickeln sich über die Geschichte weiter. Nia ein kleines bisschen mehr, als Aaron, aber sie beide werden in Australien definitiv erwachsen. Dabei hat mir gut gefallen, dass die Autorin dafür sorgt, dass sich sowohl Aaron, als auch Nia selbst treu bleiben. Sie entwickeln sich zwar, aber sie machen keine so tiefgreifende Veränderung durch, dass man sie ihnen nicht mehr abkaufen würde.

Einen wichtigen Part der Geschichte nehmen auch Russell und Curly ein. Die beiden Nebenfiguren bringen noch einen guten Tick Würze in die Geschichte. Bei der Story, als er mit Nia und ihren Eltern im Auto sitzt bzw, vorher mit Nia alleine, da war er mir so sympathisch, dass ich ihn am liebsten abgeknutscht hätte. Vorher wirkte er nie so einfühlsam.

Trotz der sehr ernsten Themen, Organspende, Tod, Gefühle, erwachsen werden, kommt auch der Humor nicht zu kurz. Manchmal in Form von unsicherem Humor, den Aaron zunächst in den unpassendsten Situationen anbringt, aber auch in Form des trockenen Humors von Russell.

Ein Teil von uns (der Titel erschließt sich im Laufe der Geschichte sehr passend), ist eine wunderbare, berührende Geschichte, die zwar tiefgründig, aber nicht erdrückend ist. Von mir gibt es 5 Federn und eine unbedingte Hörempfehlung.

Weitere Rezernsionen findet ihr bei:
Tintenmeer – 5 Sterne
buchstabengeflüster – 4,5 Sterne
Regina Rewritten – 5 Sterne

Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen