nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Die Beziehungsvereinbarung – Marit Bernson

Geposted am 4. Juni 2019 um 10:35

Marit Bernson, Cover, Die Beziehungsvereinbarung, Selfpublisherin, Rezension

Anzeige

Titel: Die Beziehungsvereinbarung
Reihe: Einzelband
Autorin: Marit Bernson
Verlag: ohne
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 207

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Heiraten? Lieber nicht!

Maja ist davon überzeugt, dass man Beziehungen befristen und gewisse Dinge in einem Vertrag regeln sollte.

Als nach sieben Jahren Beziehung ihr Freund keine Verlängerung mehr will, ist sie dennoch am Boden zerstört und hat erst mal genug von Männern.

Doch dann trifft sie Chris, der sie davon überzeugen will, dass es keiner schriftlichen Beziehungsvereinbarung bedarf. Dass Majas beste Freundin gerade ihre Traumhochzeit plant, kommt ihm dabei recht.

Wird Maja inmitten von Brautkleidern, Liebesschwüren und Ringen ihre Prinzipien überdenken?

Rezension:

Marit Bernson hat es geschafft, mich für ihre Protagonistin Maja alle Gefühle fühlen zu lassen. Von Mitleid, über Belustigung und auch Wut war irgendwie alles dabei.

Die 207 Seiten habe ich innerhalb von einem Tag gelesen, denn der Schreibstil der Autorin liest sich total gut. Dadurch, dass Maja einfach so abstrus in ihrem kompletten Verhalten ist, wollte man unbedingt wissen, wie es mit ihr und Chris weiter geht. Die Länge des Buches fand ich gut, denn viel länger hätte sich Majas Beharren auf der Vereinbarung auch nicht hinziehen dürfen. Sie wirkte zum Ende hin schon recht stur in ihrem Verhalten, was sie nicht unbedingt sympathischer machte.

Chris hat unendliche Geduld bewiesen, was ich ziemlich bewundernswert fand. Ich glaube, dass andere Menschen viel früher die Beine in die Hand genommen hätten und gerannt wären. Ich hätte es auf jeden Fall getan, denn was anfangs noch ganz lustig war, fing mehr und mehr an, mich zu nerven. Wie kann man, obwohl man sieht, dass es anders besser wäre, so auf seinen Prinzipien beharren? Ich sage euch: Maja kann…

Ich sage ja selten was zum Cover, aber hier passt es einfach wie die Faust aufs Auge. Das Cover war es, was mich nach dem Buch hat greifen lassen. Ich habe es übrigens von der Leipziger Buchmesse mitgebracht und nun endlich gelesen.

Die Geschichte besticht durch einen ordentlichen Schuss Humor, für den Maja (unfreiwillig) sehr oft verantwortlich ist. Ich habe sogar an einer Stelle laut aufgelacht, was mir nicht häufig passiert. Sie besticht aber auch dadurch, dass der Leser Mitgefühl mit Maja und ihrem zwanghaften Verhalten empfindet. Gut, dass es Menschen an ihrer Seite gibt, die sie so akzeptieren, wie sie ist.

Von mir gibt es 4 Federn für einen humorvollen Liebesroman, mit einer Protagonisten, die ziemlich sonderbar agiert.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Reading Maddox Girls – 5 Sterne
Bibilotta
Kleene´s bunte Welt
nichtohnebuch – Leseempfehlung

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen