nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 17/2020

Geposted am 25. April 2020 um 7:00

Samstagsplausch

Und schon wieder ist eine Woche rum und es ist Zeit, bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

zu nehmen.

Die Zeit rast gefühlt im Moment total. Auf der Arbeit ist irre viel zu tun und zuhause wuseln wir auch den ganzen Tag rum, so dass die Tage schnell verfliegen. Ist auch ganz gut so. Ich ersehne den Tag jeden Tag stärker herbei, an dem sie uns nicht mehr einschränken.

Samstag haben wir zwar gemeinsam gegessen, aber ansonsten den Tag getrennt verbracht. Jeder hat bei sich die Dinge gemacht, die gerade so anliegen. Ich habe die Laube geputzt, so dass wir sie ab sofort wieder benutzen können, den Vorraum der Laube von Blättern und Dreck befreit und die Gartenstühle abgespült. Außerdem habe ich den Garten weiter von Unkraut befreit (ich bin immer noch nicht durch) und für uns gekocht. Es gab sehr leckere Hähnchenbrust mit Zucchini, Tomaten und Mozzarella überbacken. Der Tag war relativ sonnig, so dass wir gut draußen sein konnten.

Sonntag haben wir die Gartenbank gestrichen und Mittags schön gegrillt. Dazu gab es den Rest der Zucchini vom Vortag und Ofenkartoffeln. Einfach, aber lecker. Ansonsten habe ich mich eher drinnen aufgehalten, denn durch den Wind war es mega kalt bei uns.

Montagabend war ich kurz bei Obi. Das war eigentlich ganz entspannt. Ich habe noch Holzschutz für die Gartenbank gekauft und sie noch ein zweites Mal gestrichen. Außerdem habe ich, nachdem ich von meiner Kollegin eine Zucchinipflanze bekommen habe, bei Obi schonmal Tomatenpflanzen, eine Andenbeere und eine Aroniapflanze gekauft. Die stehen jetzt noch ein bisschen in der Diele und warten darauf, dass sie Mitte Mai ins Freiland können.

Gelaufen bin ich am Mittwoch endlich wieder. Ich dachte, dass ich fast wieder bei Null anfangen muss. Seit Dezember habe ich nichts gemacht. Schande über mich. Aber es gign erstaunlich gut. Die 3,5 km habe ich in knapp 30 Minuten gelaufen und bin nur zwei Mal kurz gegangen. Von daher bin ich da durchaus ein bisschen stolz auf mich.

Donnerstag und Freitag war viel arbeiten angesagt. Ich gestehe, dass ich langsam an meine Grenzen stoße, was das Arbeitsaufkommen angeht. Aus diesem Grund habe ich spontan zwei Tage nächste Woche frei genommen. Ich brauche eine Pause, sonst geht das nicht mehr lange gut. Wir werden das lange Wochenende hoffentlich genießen, bevor es für mich dann Mittwoch mit dem Wahnsinn weiter geht.

Zwei Rezensionen sind auch online gegangen. Die möchte ich euch wirklich ans Herz legen. Mit “Jan Fedder – Unsterblich” hat Tim Pröse einen der ganz großen norddeutschen Künstler porträtiert. Thomas Thiemeyer hat mit “World Runner – Die Jäger” einen extrem spannenden Jugendrioman geschaffen. Es handelt sich zwar um den Auftakt einer Trilogie, der Band ist aber so weit in sich abgeschlossen, dass man ihn auch als Einzelband lesen könnte.

Nun wünsche ich euch ein wunderbares sonniges Wochenende!
Genießt es und erholt euch gut!

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen