nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 34/2020

Geposted am 22. August 2020 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Hm… mal überlegen, was es über die letzten zwei Wochen zu berichten gibt. Vergangenes Wochenende habe ich mich endlich mal wieder ein bisschen meinem Garten gewidmet. Das Unkraut stand wirklich ziemlich hoch und es war sogar Gras bis in den Garten gewachsen. Jetzt sieht es wieder etwas ordentlicher aus. Mit Hilfe meiner Eltern wurden noch die Rasenkanten gestochen, so dass auch das wieder ordentlich aussieht. Macht gleich viel mehr her.

Was meinen Garten bzw. meine Hecke angeht überlege ich gerade, wie ich sie ändern könnte. Im Moment habe ich eine stachelige Hecke und das nervt, denn man kann darunter nicht so richtig sauber machen. Einen Gitterzaun mit Gabionen findet Torben nicht so gut. Mit einer Buchsbaumhecke kann ich mich nicht anfreunden. Überlegt habe ich, ob es Schmetterlingsflieder werden könnte, aber der wird so hoch. In der engeren Auswahl ist jetzt Liguster. Mal schauen. Das Thema wird wohl noch etwas reifen müssen.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 26/2020

Geposted am 27. Juni 2020 um 10:19

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzten Samstag habe ich den Plausch ausfallen lassen. Irgendwie wusste ich nicht so recht, was ich über die Woche berichten sollte, aber diese Woche bin ich wieder dabei.

Los ging das Wochenende letzten Samstag mit einem gemütlichen Tag draußen. Das Wetter war traumhaft, Torben hat am Auto gewerkelt und ich habe gelesen. Richtig schön und erholsam. Abends haben wir uns endlich an die Urlaubsplanung gemacht und eine Ferienwohnung gesucht. War ein bisschen aufwändig. Keine Ahnung, ob die immer so teuer sind, oder ob die Preise aufgrund Corona angezogen haben, da alle im eigenen Land Urlaub machen? Aber wir haben etwas Bezahlbares gefunden.

Sonntag waren Mama, Papa und ich in Hamburg und haben mein neues (gebrauchtes) Sofa und einen dazu passenden Sessel geholt. Zwei Jahre sind die Möbelstücke alt. Ein paar Flecken hatten sie, aber  die ließen sich mit Glasreiniger leicht entfernen. Ich bin total glücklich mit meinen “neuen” Möbeln. Endlich Möbel, bei denen man die Katzenhaare wirklich einfach mit dem Staubsauger absaugen kann. Gerade jetzt mit Lilly und ihren tiefschwarzen Haaren nervte das echt mit den alten Möbeln, in die sich jedes Haar einzeln eingewebt hat. Und super bequem. Lang genug, dass man sich auch mal für eine Mittagsstunde ausstrecken kann, aber auch richtig fest und gemütlich zum sitzen.

Samstagsplausch, Sofa

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 17/2020

Geposted am 25. April 2020 um 7:00

Samstagsplausch

Und schon wieder ist eine Woche rum und es ist Zeit, bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

zu nehmen.

Die Zeit rast gefühlt im Moment total. Auf der Arbeit ist irre viel zu tun und zuhause wuseln wir auch den ganzen Tag rum, so dass die Tage schnell verfliegen. Ist auch ganz gut so. Ich ersehne den Tag jeden Tag stärker herbei, an dem sie uns nicht mehr einschränken.

Samstag haben wir zwar gemeinsam gegessen, aber ansonsten den Tag getrennt verbracht. Jeder hat bei sich die Dinge gemacht, die gerade so anliegen. Ich habe die Laube geputzt, so dass wir sie ab sofort wieder benutzen können, den Vorraum der Laube von Blättern und Dreck befreit und die Gartenstühle abgespült. Außerdem habe ich den Garten weiter von Unkraut befreit (ich bin immer noch nicht durch) und für uns gekocht. Es gab sehr leckere Hähnchenbrust mit Zucchini, Tomaten und Mozzarella überbacken. Der Tag war relativ sonnig, so dass wir gut draußen sein konnten.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 16/2020

Geposted am 18. April 2020 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Nachdem letzte Woche der Samstagsplausch einen Tag zu früh, nämlich am Freitag online gegangen ist, heute dann doch wieder am richtigen Tag. Dadurch, dass ich Freitag frei hatte (wie wohl die Meisten von uns), war ich irgendwie durcheinander geraten. Freitagnachmittag habe ich mir meinen Garten vorgenommen. Da wollten noch gefühlt tausende von Blättern aus den Beeten geharkt werden und das Unkraut nahm auch Überhand. Fertig geworden bin ich nicht. Nach rund 2 1/2 Stunden hatte ich die Hälfte geschafft und mochte ehrlich gesagt nicht mehr. Den Rest werde ich wohl nächstes Wochenende in Angriff nehmen.

Samstag haben wir uns an den Gartenteich gemacht. Der muss ein Mal im Jahr von Schlamm und Blättern befreit werden. Wir haben ums Haus so unglaublich viele Eichenbäume stehen, dass der Teich sehr schnell verschlammt. Die Eichenblätter vergehen ja nicht. Der Filter ist auch installiert und jetzt kann man den Sommer über wieder schön den Teich mit dem ganzen Leben, das sich daran aufbaut, genießen. Die Fische sind ja sowieso da, aber auch Libellen, Bienen, Hummeln und Wespen erfreuen sich daran, dass sie am Bachlauf gefahrlos Wasser finden. Der Bachlauf ist sowieso mega beliebt, auch bei den Vögeln, die darin baden. Eine richtig große Kröte haben wir auch schon gesichtet. Zur Belohnung gab es selbst gebackenen Brombeerkuchen, der etwas krümelig aber sonst sehr lecker war.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 29/2019

Geposted am 20. Juli 2019 um 8:25

Heute nutze ich den Kaffeetisch bei Andrea und ihrem Blog Karminrot und den

Samstagsplausch

um mich wenigstens kurz dazu zu setzen.

In der vergangenen Woche hae ich mir sehr viele Gedanken über meinen Blog gemacht. In letzter Zeit habe ich wenig Zeit in meinen Blog investiert. Das hat Gründe, die nicht in der Bloggerei liegen, sondern an anderer Stelle. Da mir dies aber zu persönlich für das Internet ist, an dieser Stelle nur so viel, dass ich einiges angeschoben habe, damit es mir hoffentlich bald wieder besser gehen wird. Danke an Gabi vom Laberladen fürs Augen öffnen (per Mail und Blogbeiträgen)Dann wird die Lust am bloggen auch wiederkommen, wenn ich nicht mehr jeden Tag so unglaublich fertig bin.

Ich möchte mittelfristig mehr Zeit in den Blog investieren. Nach wie vor liebe ich meinen Blog. Ich möchte mehr andere Beiträge, neben den Rezensionen schreiben. Ich möchte mehr interaktiv, sprich, ich möchte mich auch mehr auf anderen Blogs mit Kommentaren einbringen. Und ich möchte mich mit “SEO” beschäftigen. Aus der Bücherei habe ich mir “Suchmaschinenoptimierung für Dummies” mitgebracht. Mal schauen, ob das Buch mir Dummie (was dieses Thema angeht, sonst nicht) auf den Weg hilft. Ich habe auf Anraten von Britt von “Authors Assistent” zwar “Yoast Seo” installiert, aber so richtig weiß ich leider wirklich nicht, was ich da tue. Das soll sich ändern. Auch meinen Instagram Account möchte ich mehr beleben. Ich muss allerdings dringend daran arbeiten, dass meine Fotos ein bisschen mehr Leben enthalten. Nur das Buch auf dem Holzfußboden fotografiert lockt ja auch niemanden hinterm Ofen vor.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 14/2019

Geposted am 6. April 2019 um 7:08

Samstagsplausch

Heute nutze ich den

Samstagsplausch

von Andrea und ihrem Blog Karminrot für ein kleines Lebenszeichen. Ein bisschen still ist es seit der Buchmesse hier geworden. Mich hat eine Lese– und (was noch blöder ist) Schreibflaute geplackt. Ich würde gerne/ müsste (müsste bei den Rezensionsexemplaren) eigentlich die Rückblicke auf die Buchmesse und Rezensionen schreiben, aber irgendwie geht es gerade nicht. Mir geht es gut, ich bin fit, aber die Worte flutschen gerade nicht so richtig. Ich hoffe, dass sich das demnächst wieder gibt. Irgendwie war die Buchmesse in diesem Jahr ein bisschen so eine Art “overload” für mich. Es war total schön, hat viel Spaß gemacht, aber ich bin irgendwie gerade total gesättigt, was Bücher und auch was das Bloggen angeht. Ich weiß aber auch, dass das bei mir eigentlich nie lange anhält.

Vielleicht brauche ich einfach ein richtig gutes Buch. One Night Stand – Gute Mädchen gibt es schon zu viele von Jana Aston könnte dazu werden. Bisher finde ich es ganz gut.Ich höre gerade den zweiten Band der Redwood Love Reihe und habe Band 3 auch schon auf dem iPhone. Ich kann euch gar nicht sagen, wie fürchterlich die Bücher sind, sowohl, was Schreibstil, als auch was die Geschichten an sich angeht. Aber ich kann trotzdem nicht aufhören zu hören. Kurios, oder?

Ich werde aber die nächsten Tage auf jeden Fall die Rezensionen zu den Rezensionsexemplaren schreiben, damit ich da keinen Rückstand aufbaue. Dann fallen die vielleicht mal etwas kürzer aus, als sonst. Macht ja eigentlich auch nichts.

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen