nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Yoga Siddhis – Bahar Yilmaz und Pascal Voggenhuber

Geposted am 9. August 2016 um 8:11

Bahar Yilmaz, Pascal Voggenhuber, Rezension, Heyne Verlag

Anzeige

Titel: Yoga Siddhis
Reihe: Einzelband
Autoren: Bahar Yilmaz und Pascal Voggenhuber
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2015
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 221

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

»Überirdische Fähigkeiten des Hörens, Fühlens, Sehens, Schmeckens und Riechens erlangen «: Was der indische Gelehrte Patanjali in seinen berühmten Yoga-Sutras bereits im 2. Jahrhundert vor Christus beschrieb, wird mit diesem Buch dem heutigen Menschen zugänglich. Bahar Yilmaz und Pascal Voggenhuber präsentieren geheime Yoga-Techniken, um verborgene Bewusstseinskräfte zu aktivieren und hellseherische Fähigkeiten zu entfalten. Das praktische Übungsprogramm mit zahlreichen Illustrationen zum wohl geheimnisvollsten Aspekt des Yoga.

Rezension:

Das Buch gliedert sich in zwei Teile, Theorie und Praxis.Diese Aufteilung hat mir grundsätzlich gut gefallen, denn ich finde schon, dass es wichtig ist, sich erst einmal ein bisschen mit der Theorie zu beschäftigen.

Der Theorie-Teil umfasst mit 115 Seiten ungefähr die Hälfte des Buches und ist meiner Meinung nach ein kleines bisschen lang geraten. Bahar Yilmaz geht auf sehr viele Aspekte und die verschiedenen Stile des Yoga ein. Ich empfand diesen Teil aber manchmal als ein bisschen langatmig und auf Dauer auch ein bisschen ermüdend. Ich glaube, dass ich empfehlen würde, doch etwas längere Pausen zwischen den einzelnen Kapiteln zu machen und die Fakten sacken zu lassen, bevor man weiter liest. Im Großen und Ganzen empfand ich es aber als wichtig, sich auch mit der Theorie zu beschäftigen.

Die Übungen sind sehr ausführlich und gut beschrieben. Bahar Yilmaz geht dabei auch auf die richtige Sitzhaltung ein und darauf, dass es wichtig ist, dass man seine Übungen regelmäßig durchführt. Durch die bebilderte Anleitung kann man die Übungen sehr gut nachmachen. Der Übungsteil gliedert sich in eine ausführliche Praxis mit 18 Übungen und einen Kurzteil, wenn es mal schnell gehen muss, mit 8 Übungen. Ich denke, dass man durch die ausführliche Beschreibung die Übungen sehr gut mitmachen kann, ohne Angst zu haben, dass man zu viel dabei falsch macht.

Ich denke, dass ich durch dieses Buch einen guten Überblick darüber bekommen habe, was Yoga ist, wie es wirkt und wie es ausgeübt wird. Von mir gibt es 4 Federn.

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen