nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] No Return: Versteckte Liebe – Jennifer Wolf

Geposted am 22. August 2017 um 10:53

Titel: Versteckte Liebe
Reihe: No Return; Band 2
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: impress
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: ebook
Seitenanzahl: 206

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Nach einer anstrengenden Europa-Tournee mit seiner Boyband WrongTurn kann sich Tony endlich für eine Weile zurückziehen und eine Ruhepause einlegen. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn seine Gedanken kreisen unaufhörlich um seinen besten Freund Drew. So sehr er sich auch bemüht, er kann ihn einfach nicht vergessen. Aber seine Entscheidung steht fest … oder?​

Rezension:

Kennt ihr das? Ihr lest und lest und lest und könnt das Buch nicht aus der Hand legen. Die Uhr schreitet weiter vorwärts und ihr wisst genau: Morgen früh rächt es sich! Nein? Ihr Glücklichen! Mir ist es mit diesem Buch mal wieder so ergangen. Als ich das Buch beendete waren es noch 5 Stunden zu schlafen (für mich viel zu wenig), aber das war es mir wert. Jede Seite, jedes Wort im zweiten Band um Tony, Drew und ihre Bandkollegen hat mich verzaubert. Jennifer Wolf hat hier eine wunderbare Geschichte hingelegt, in der man die Protagonisten einfach lieben muss.

Wir bekommen die Geschichte wieder aus Sicht von Tony erzählt und so bekommt der Leser einen tiefen Eindruck ins sein Gefühlsleben. Jennifer Wolf gelingt es perfekt, den Leser mit Tony leiden zu lassen, denn ja, leider leidet er ziemlich viel in dieser Geschichte. Seine Eltern benehmen sich unmöglich und ich musste wirklich schlucken bei dem, was Tony durchstehen muss. Zum Glück hat er seine Tante und seine kleine Cousine, die in diesem Band eine noch größere Rolle einnehmen, als im ersten Band. Ganz wunderbare Menschen! Tony macht eine unglaubliche Entwicklung in diesem Band durch. Vom (wie ich ja fand) nervigen, unsicheren jungen Mann entwickelt er sich weiter zu jemandem, der weiß, was er will. Gut gefallen hat mir, dass er trotzdem nicht super selbstbewusst wird, sich nicht so weit verändert, dass man ihn nicht mehr wiedererkennt, sondern sich selbst treu bleibt.

Drew ist der starke Part, der Tony immer wieder Halt gibt, der weiß, was er will und sich nicht davor scheut, zu sich zu stehen. Drew ist allerdings auch in der glücklichen Lage, Rückhalt von seiner Familie zu haben.

Insgesamt fand ich die Story wunderschön aufgebaut. Es geht vor allem darum, sich selbst zu finden, zu sich zu stehen und auch zu lernen, auf wen man bauen kann. Die Junges von WrongTurn haben mich wirklich begeistert. Tony und Drew können froh sein, solche Freunde zu haben. Jennifer Wolf beweist auch im zweiten Band, dass sie großartig schreiben kann. Bildhafte Sprache, wunderschöne Szenen und großartige, tiefgründige Charaktere.

Von mir bekommt der zweite und leider auch letzte Band um Tony, Drew und die Jungs von WrongTurn 5 Federn. Eine wunderschöne Liebesgeschichte zum dahinschmelzen.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Lila Bücherwelten
Anni-chans fantastische Welt der Bücher

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen