nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Das Mucksmäuschen – Monika Augustin

Geposted am 8. September 2020 um 12:53

Rezension, Monika Augustin, Cover, Mucksmäuschen

Anzeige

Titel: Das Mucksmäuschen
Reihe: Einzelband
Autorin: Monika Augustin
Illustratorin: Vinsensiana Aprillia
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Softcover
Seitenanzahl: 36

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

In einem grünen, sonnigen Tal lebt ein Volk von kleinen, grauen Mäusen – die Mucksmäuschen. Sie sind fleißig und rücksichtsvoll. Wenn sie sprechen, dann nur wenige Worte, und die sehr leise. Deshalb pflegen die anderen Tiere zu sagen: „Der ist so still wie ein Mucksmäuschen“, wenn sie sagen wollen, dass jemand wirklich sehr wenig und sehr leise spricht. Und deshalb vergessen die anderen Tiere meistens, dass es die Mucksmäuschen überhaupt gibt. Doch eines Tages droht den nichtsahnenden Tieren im Tal großes Unheil, und alles hängt von einem einzigen Mucksmäuschen ab.

Rezension:

Nach der Lektüre dieses wundervollen Kinderbuches weiß ich nun endlich, wo der Ausdruck “mucksmäuschenstill” herkommt. Von den Mucksmäuschen. Glaubt ihr nicht? Dann lest dieses Buch!

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Wirklich schöne Zeichnungen und ein schön geschriebener Text, dem ich sehr gerne gefolgt bin. Ich habe jede Seite genossen und bin mit dem Mucksmäuschen durch seine Welt gereist.

Ich bin allerdings ein bisschen zwiegespalten ob des Fazits der Geschichte um das kleine Mucksmäuschen. Einerseits zeigt es natürlich, dass man über sich hinaus wachsen kann, dass man seinen Mut zusammen nehmen kann und dann auch Gehör findet. Andererseits hat es mich auch ein bisschen mutlos gemacht. Das Buch zeigt nämlich auch die Realität auf. Wer leise ist, leise spricht, sich nicht aufdrängt, der wird nicht gehört. Man wird ignoriert, übergangen, zur Seite gedrängt von denen, die selbstbewusster, egoistischer, lauter sind. So ist es leider heutzutage nur allzu oft. Diese Geschichte zeigt auf, dass man als Mucksmäuschen, als leiser Mensch, oft nicht wirklich etwas wird in dieser Welt.

Von daher ist das Buch für mich nicht so offensichtlich ein Mutmachbuch, wie es für andere Rezensenten ist. Mir hat es auch ein bisschen Bauchschmerzen bereitet, so offensichtlich vor Augen geführt zu bekommen, dass man laut werden muss, wenn man Gehör finden will. Nicht jedem liegt das so, wie es dem kleinen Mucksmäuschen gelungen ist.

Ich hoffe ehrlich gesagt eher, dass die etwas lauteren Menschen aus dem Buch für sich mitnehmen, dass sie auch mal auf die Leiseren Rücksicht nehmen, dass man auf seine Mitmenschen achtet und sie unterstützt und nicht wegdrängt.

Dennoch vergebe ich für dieses wunderschöne Kinderbuch 5 Federn. Ich würde mit meinem Kind, würde ich das Buch vorlesen, allerdings auch das Gespräch suchen und vermitteln, dass man richtig so ist, wie man ist und wenn man eben leiser ist, dann ist das in Ordnung.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Moonie´s Welt
Plüms Weltenarchiv

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen