4 Federn,  Gelesen 2022,  Rezensionen

[Rezension] Anouk (1): Anouk, die nachts auf Reisen geht – Hendrikje Balsmeyer und Peter Maffay

Hendrikje Balsmeyer, Peter Maffay, arsEdition, Rezension

Anzeige

Titel: Anouk, die nachts auf Reisen geht
Reihe: Anouk; Band 1
Autoren: Hendrikje Balsmeyer und Peter Maffay
Illustratorin: Joëlle Tourlonias
Verlag: arsEdition
Erscheinungsjahr: 2021
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 123

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Anouk ist liebenswert und hilfsbereit. Nur eines mag sie gar nicht: Schlafengehen! Umso mehr wundern sich ihre Eltern, als Anouk plötzlich voller Vorfreude abends zu Bett geht. Denn was sie nicht wissen: Nacht für Nacht erlebt Anouk neuerdings aufregende Abenteuer. Sie hilft einem Indianerjungen, seine Angst zu überwinden. Sie rettet einen kleinen Ritter aus einem dunklen Verlies. Sie unterstützt eine mutige Kämpferin beim Schlittenhunderennen. Ob im Zirkus, bei den Piraten, auf dem Bauernhof oder auf der großen Bühne – überall findet Anouk neue Freunde. Erzählt sie am nächsten Tag davon, sagen ihre Eltern stets: „Schatz, das hast du alles nur geträumt!“ Doch Anouk hat „Beweise“ dafür, dass das nicht so ist …

Rezension:

Hendrikje Balsmeyer und Peter Maffay legen hier ein sehr schönes Kinderbuch vor, in dem es um Mut, Zusammenhalt und Freundschaft geht.

Insgesamt erlebt Anouk bei ihren nächtlichen Reisen sieben Geschichten, die mit einer Länge von jeweils um die 20 Seiten auch eine gute Länge zum Vorlesen haben.

Anouk ist ein wunderbares kleines Mädchen. Wir begleiten sie zu den Indianern und Eskimos, außerdem in den Zirkus und zu den Rittern. Mit Leo stehen wir auf einer Bühne und mit Lukas suchen wir einen Piratenschatz. Wir lernen z. B. gemeinsam mit Anouk und dem kleinen Indianer Kenai etwas über Mut, oder mit dem kleinen Ritterjungen Mattes etwas darüber, dass man seinen Kindern etwas zutrauen sollte. Nur weil man klein ist, heißt das nicht, dass man nichts kann. Wir begleiten Anouk auf eine Farm, wo wir gemeinsam mit Freda etwas über den Zusammenhalt zwischen Nachbarn lernen. Mit guten Freunden und Nachbarn wird auch das größte Problem zu einem kleinen Hindernis, welches leicht bewältigt werden kann.

Was ich an Anouk etwas schade fand, und wofür ich eine Feder abziehe, war, dass sie ein bisschen zu perfekt ist. Sie weiß alles, sie macht alles, sie kann alles und hat für jeden einen Rat parat. Ein Grundschulkind in der ersten Klasse hätte durchaus auch mal ein bisschen stolpern dürfen, selbst ein bisschen Hilfe brauchen. Sie ist ja wirklich noch klein und in dem Alter braucht man doch auch selbst immer mal wieder Hilfe. Es wäre schön gewesen, wenn vielleicht in einer der Geschichten auch mal das andere Kind die richtige Lösung gefunden hätte und Anouk etwas beigebracht hätte. Wenn ich das richtig gelesen habe, dann wird das Thema, dass auch Anouk nicht alles kann, aber im zweiten Band aufgegriffen. Ich bin gespannt!

Ganz nebenbei lernen wir noch einige Redewendungen, wie z. B.  „den Kopf in den Sand stecken (und nicht ins Wasser), dass Lampenfieber kein richtiges Fieber ist, was ein Trapez ist, oder schwierige Wörter, wie Emanzipation. Alles so ganz nebenbei und so, dass man es kaum merkt, dass man neue Dinge gelernt hat.

Wunderschön illustriert hat das Buch Joëlle Tourlonias, die z. B. auch die Geschichten von der kleinen Hummel Bommel illustriert. Ihre Bilder erkennt man gleich an dem wunderschönen, weichen Zeichenstil, den ich sehr liebe. Bei diesem Buch muss ich auch unbedingt was zum Cover sagen. Wir sehen Anouk an ihrer Tür, kurz bevor sie wieder ein Traumland betritt und um sie herum sind goldene Glitzersterne. Und das Cover funkelt hier auch wirklich sehr schön. Ich bin ganz verliebt in dieses wunderschöne Cover.

Ich kann das Buch auch Erwachsenen empfehlen, oder wollt ihr etwa, dass Anouk auch über euch sagt: „Du bist einfach schon viel zu erwachsen.

Ich vergebe für dieses inspirierende Kinderbuch gerne 4 Federn.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Bidiliswelt

Meine Rezensionen zu den Büchern um die Hummel Bommel findet ihr hier:
Die kleine Hummel Bommel & Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück (Hummel Bommel; Band 1 und 2)
Die kleine Hummel Bommel und die Zeit
Die kleine Hummel Bommel – Nur Mut!

Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments