nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 07/2020

Geposted am 15. Februar 2020 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Vergangenen Sonntag habe ich zunächst allein verbracht und gemütlich zwei Rezensionen vorbereitet, die auch inzwischen online gegangen sind. Von der Biografie von Rolf Seelmann-Eggebert “In Hütten und Palästen” war ich sehr angetan. “The Ivy Years – Bevor wir fallen” hat mir weniger gefallen. Die Reihe werde ich nicht weiter verfolgen. Derzeit höre ich “Scythe – Das  Vermächtnis der Ältesten“, den 3. Band der Reihe. Daran werde ich noch einige Zeit sitzen, denn ich höre Hörbücher nur beim Auto fahren und das Hörbuch hat eine Länge von 18 Stunden.  Ich lese im Moment zwei Bücher gleichzeitig. Zum einen bin ich immer noch an “Follow me back” aus dem LYX Verlag dran, zum anderen noch an “Zweimal im Leben” aus dem blanvalet Verlag. Da die Rezension nicht vor dem 1. März online gehen darf habe ich da noch etwas Zeit.

Die letzte Woche war anstrengend, aber gut. Auf der Arbeit war wirklich richtig viel zu tun und so gingen die Tage echt schnell rum, aber ich war auch total platt abends. Trotzdem ging es mir sehr gut. Ab und an hatte ich mal mit leichten Kopf- oder Nackenschmerzen zu kämpfen, aber auch da hat das Öl von Young Living wieder wahre Wunder gewirkt. Gleich “Panaway” auf Nacken, Schläfen und Stirn aufgetragen und interessanter Weise waren die Schmerzen immer innerhalb kurzer Zeit weg. Ob das Zufall war vermag ich nicht zu sagen, aber so richtig glaube ich da nicht an einen Zufall. Normalerweise hätte ich, bei so unglaublich viel Streß, abends immer starke Kopfschmerzen gehabt. Ich bin weiter gespannt auf die Anwendung der Öle und werde weiter berichten.

Wie wohl überall in Deutschland, war es auch bei uns recht stürmisch und teilweise auf dem Weg zur Arbeit durch Hagel oder auch Eis sehr glatt. Letzten Endes muss man für uns Nordlichter aber sagen, dass wir nichts erlebt haben, was wir nicht kennen würden. Aus meiner Sicht wurde da durch die Medien vorher doch ein bisschen viel Panik verbreitet, zumindest, was uns angeht. Wie es in anderen Teilen Deutschlands aussah, das vermag ich nicht zu beurteilen. Am Dienstag ging es mit ganzen 20 km/h auf der Autobahn voran. Das war natürlich auf dem Weg zur Arbeit nicht so schön, aber besser so, als wenn jemandem etwas passiert, finde ich.

Am Montag habe ich mir dann auch noch eine Schraube in den rechten Vorderreifen gefahren, so dass mein Auto Dienstag erstmal in die Werkstatt musste, um einen neuen Reifen zu bekommen. Ich habe es nämlich, wie soll es auch anders sein, geschafft, mir die da so dämlich rein zu fahren, dass man das Loch nicht stopfen konnte. Ich gestehe, dass mich das ein bisschen genervt hat, aber zum Glück hat meine Werkstatt mich zwischen geschoben und meine Eltern haben sich darum gekümmert, mein Auto nach Heide zu bringen. Also alles halb so wild, außer die nicht eingeplanten Kosten, die mir diesen Monat ein schönes Loch in die Kasse gerissen haben.

Freitag hatte ich den Nachmittag für mich. Ich habe auf dem Sofa gesessen, “Die Superhändler” geschaut und ein bisschen am Blog gewerkelt.

Ansonsten bin ich dabei, meine ersten Termine für die Leipziger Buchmesse zu planen. Beim gemeinsamen Bloggertreffen vom Carlsen und Thienemann-Esslinger Verlag bin ich wieder dabei, was mich sehr freut. Für das Bloggertreffen bei Random House habe ich mich beworben. Die Entscheidung kommt nächste Woche. Gerne würde ich auch zum Bloggertreffen vom Oetinger Verlag gehen, aber das ist direkt im Anschluss an Random House. Sollte ich bei Random House teilnehmen dürfen, dann wird Beides vielleicht ein bisschen viel. Ansonsten werden wir auf jeden Fall zu einer Lesund von Holly-Jane Rahlens gehen, denn ich darf gerade wieder ihr aktuelles Buch vorab lesen und freue mich immer sehr, wenn ich sie auf der Buchmesse treffe.

Heute werden wir einkaufen und dann zwei Kuchen backen, denn morgen sind wir mit meinen besten Freunden verabredet. Eigentlich wollten wir ja Silvester zusammen feiern, aber das fiel durch Torbens Unfall ins Wasser. Nun holen wir das Kennenlernen endlich nach. Ich freue mich mega darauf.

Ich wünsche euch allen ein schönes, möglichst nicht zu stürmisches Wochenende!

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen