Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 04/2019

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Los ging es ja am vergangenen Samstag wieder mit dem Frauenselbstvertreidigungskurs. Es hat wieder total viel Spaß gemacht und mir auf jeden Fall nochmal so einige Erkenntnisse gebracht. Ich konnte (für meine Verhältnisse) echt aus mir rausgekommen und habe so richtig feste zugeschlagen. Auch das hat mal Spaß gemacht. Ich kann euch solch einen Schnupperkurs (oder auch einen längeren Kurs) wirklich empfehlen. Zumindest für mich war es einfach mal schön, zu sehen, dass man doch nicht ganz so wehrlos ist, wie man denkt. Dass man das natürlich wiederholen und festigen muss ist klar. Auf jeden Fall hat mir dieser Tag total gut getan. Ich fand es mega schön, was mit den Kolleginnen zusammen zu machen und habe den Kurs trotz immer noch leichter Kopfschmerzen genossen.

Ich überlege immer noch, ob ich dem Verein beitrete und jede Woche teilnehme. Es passt einfach nur so schlecht mit meiner Arbeitszeit zusammen. Nun ja… wir werden sehen.

Ob es nun durch das Bullet Journal kam, oder einfach so, ich weiß es nicht. Aber auf jeden Fall hatte ich Sonntag total viel Spaß daran, was für den Blog zu machen. Ich habe Seiten in meinem Journal angelegt und die Fragen vom Skoutz-Fragebogen im Blog als Beitrag vorbereitet. Den ersten Teil meiner Antworten findet ihr hier, der ging am Mittwoch online. Es hat mir mega Spaß gemacht, die Beiträge, die ich schreiben wollte zunächst in meinem Journal zu planen und dann zu schreiben. Dann konnte ich auch gleich wieder was als “erledigt” abhaken. Ein gutes Gefühl. Ich kann berichten, dass ich einen richtig schönen Tag, sehr entspannt und gut für meine Seele erlebt habe. Trotzdem kamen abends die Kopfschmerzen vom Freitag nochmal mit voller Wucht zurück. Montag war ich dann auch nur bis mittags auf der Arbeit und bin dann nach Hause gefahren. Es hatte einfach keinen Zweck. Dienstag ging es mir dann aber mega gut. Die Arbeit hat Spaß gemacht und keine Kopfschmerzen weit und breit.

Letzten Sonntag ging außerdem meine Rezension zu “Haunted Love – perfekt ist jetzt” online. Ich weiß, dass ich nicht besonders gnädig mit den Protagonisten, vor allem mit Caleb, umgegangen bin (sorry Nicole 😉 ) aber ich habe das Buch trotzdem geliebt. Nicoles Rezension findet ihr hier. Am Donnerstag ging eine Rezension online, die mir viele Erkenntnisse gebracht hat. “Entspannung für Kopfmenschen“.  Das Buch kann ich euch wirklich empfehlen, falls ihr auch Kopfmenschen seid.

Ansonsten habe ich erstmal ein paar Tage frei genommen. Ganz spontan habe ich beschlossen, meinen Resturlaub zu verbrauchen. Freitag bis Dienstag muss ich nicht zur Arbeit. Das tut definitiv gut und ich genieße die Zeit zuhause. Die Kurzgeschichten zum Thema Feierabend wollen weiter gelesen werden. Bisher habe ich bereits eine ganz besondere Herzensgeschichte gefunden. Ansonsten will ich über die freien Tage ein bisschen mein Haus auf- und umräumen und Sonntag geht es ins Konzert der Corfreunde Lägerdorf mit Kathy Kelly. Wir haben den Chor gemeinsam mit Kathy bereits zwei Mal gehört und es war jedes Mal super.

Gestern war ich bei meiner Freundin. Wir haben lecker Kuchen gegessen und weiter an unseren Bullet Journals gearbeitet. Gemeinsam macht das ja nochmal mehr Spaß. Mein Bullet Journal für den Blog läuft (wie oben berichtet) richtig gut. Für die Arbeit komme ich mit dem neuen System irgendwie noch nicht klar, da ich aber auch nicht die Zeit habe, mir das mal richtig einzurichten. Die muss ich mir irgendwie mal nehmen, wenn ich wieder im Dienst bin. Ist aber schwierig, weil man ja schon so viele Dinge hat, die gemacht werden müssen.

Ich bin da so ein bisschen unentschlossen, wie ich die dienstlichen Aufgaben ins Bullet Journal integriere. In einem Ratgeber, von denen ich ja gerade recht viele lese, habe ich den Rat gefunden, E-Mails nur 3x am Tag zu lesen. Morgens, gleich zu Beginn der Arbeit, eine halbe Stunde vor der Mittagspause und eine halbe Stunde vor Feierabend. Was innerhalb von 5-10 Minuten erledigt ist wird dann gleich abgearbeitet und der Rest in die to-Do-Liste nach Priorität übernommen. Für mich hört sich das nach einem ganz guten Plan an. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich neige nämlich (wie wahrscheinlich viele von uns) dazu, mich von Mails treiben zu lassen, weil man ja das Gefühl hat, dass man diese sofort lesen und beantworten muss.

Ansonsten gibt es nicht viel von der Woche zu berichten. Reicht mir aber auch, was ich erlebt habe. Immer schön sachte ist das neue Motto….

Ich wünsche euch ein wunderbares, entspanntes Wochenende!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
eva
26. Januar 2019 8:58

Liebe Yvonne,
jeder soll das machen, was ihm Spaß macht, warum auch nicht.
Wenn du wirklich dranbleiben möchtest, dann trete doch dem Verein bei. Ich denke, dass so eine wenig “Druck” nicht mal schlecht ist.
Man bezahlt, also geht man da auch hin. Das mit dem “Druck” hast du hoffentlich verstanden.

Ich habs ja geschrieben, ich bin sowas von froh, nicht mehr arbeiten zu müssen, deshalb ist mir Urlaub u.dgl. ziemlich wurscht.
Und, dass ich machen kann, was ich will genieße ich schon sher. Aber das ist nun mal die Gnade der frühen Geburt, aber ein wenig komisch ist mir schon, dass ich dieses Jahr 70 Jahre alt werde. Mit 50 hatte ich diese Probleme nicht, aber auch keine Zeit, darüber nachzudenken.
Das ist oft das Problem.

Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße Eva,
die gerade warten mußß, bis der schönewildemann soweit ist, dass man einkaufen kann.

26. Januar 2019 9:21

Hallo Yvonne, danke fürs Verlinken. Ja, auch wenn wir Bücher auch mal gleich gut fanden, sind doch ein paar Unterschiede da. Aber das macht ja nichts. Das macht das Lesen von anderen Rezensionen nur schöner.
Vielleicht kannst du es ja irgendwie vereinbaren mit deiner Arbeit und zum Verein gehen, wenn es dir Spaß macht. Ich persönlich hasse ja regelmäßige Termine aber wenn es wirklich etwas ist, was du willst, warum nicht?
Das mit dem Bullet Journal ist ja erstaunlich. Ist ja toll, wenn das bei dir so gut klappt. Ich hoffe es hilft dir weiterhin. Spontane freie Tage sind immer die Besten. Ich mag das auch sehr gerne, vor allem dann, wenn keine Ferien sind, denn dann habe ich viel Zeit für mich.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
LG Nicole

26. Januar 2019 9:31

Liebe Yvonne,
das hört sich nach einer sehr abwechslungsreichen Woche an. Toll!
Einen Selbstverteidigungskurs habe ich auch gemacht und empfand ihn als sehr hilfreich.
Vielleicht bietet sich dir ja nich die Möglichkeit jede Woche hinzugehen.

Lasse es dir am Wochenende gut gehen.
Liebe Grüße von
Tanja

Pia
26. Januar 2019 10:25

So mal einen Kurs von ein paar mal mache ich auch ab und zu. Aber das regelmässige mag ich gar nicht, das engt mich ein habe ich das Gefühl. Gemeinsam etwas gestalten und vielleicht voneinander profitieren oder sich darüber auszutauschen solche Arbeiten finde ich sehr schön und bereichernd. Viel Spass auf dem Konzert wünscht, Pia

26. Januar 2019 16:33

Liebe Yvonne, Deinen Wochenrückblick las ich mit großem Interesse und Vergnügen… lesen gehört definitiv auch zu meinen/ unseren Lieblingsbeschäftigungen. Allerdings lese ich nicht so schnell wie mein Mann, der sowieso noch im Korrektorat arbeitet und von berufswegen ein geübteres Auge besitzt. Außerdem lese ich gerne Kurzgeschichten, als auch meine Journale…

…ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

26. Januar 2019 17:36

Wie schön, dass Du soviel Freude mit dem Bullet Journal hast. Ich glaube für mich wäre das doch nichts. Jetzt kannst Du entspannt ins Wochenende gehen.
Liebe Grüße
Andrea

26. Januar 2019 19:45

Liebe Yvonne, schön das es mit Deinen Bullet so gut klappt, und gemeinsam ist es doppelt so schön, geht mir so bei unserem Stricktreff. Ja man muss sich das sehr überlegen, ob in einen Verein eintritt. Ich hätte das früher auch nicht gemacht, ich habe meinen Sport lieber draußen und allein gemacht, nun sind wir seid einem Jahr im Fitness Club und versuchen dreimal in der Woche dort zu agieren und das macht mir sehr viel Spaß. Hätte ich nie gedacht.
Hab ein schönes Wochenende ohne Kopfschmerzen. Lieben Gruß Sylvia

27. Januar 2019 10:14

ich denke ich muss meine Blogbeiträge auch besser planen… vielleicht werde ich dann auch wieder öfter bloggen…
Einen Selbstverteidigung- Kurs habe ich früher auch mal besucht, finde ich eine gute Sache.
Geniesse den Sonntag
Liebe Grüsse
Angy

27. Januar 2019 11:46

Liebe Yvonne,

ja, das Gestalten dieses Bullet Journal kann süchtig machen, das weiss ich von meiner Freundin die liebt das auch total und zu zweit mit Gleichgesinnten ist sowieso alles noch viel schöner. Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag mit schönen Lesemomenten.

Liebe Grüße
Kerstin

27. Januar 2019 13:37

Oh, wie herrlich! Einfach ein paar Tage Resturlaub zu nehmen und die freien Stunden mit schönen Dingen ausfüllen. Das hört sich wunderbar an, liebe Yvonne. Viel Spaß dabei! Herzlichst, Nicole

27. Januar 2019 15:23

Liebe Yvonne,
ich tippe, du meldest dich im Verein an und bin sehr gespannt, ob ich Recht haben werde. Ich freue mich, dass dir die Selbstverteidigung so viel Spaß macht. Und ich finde es sehr spannend, deine Bullet Journal-Berichte zu lesen. Dieses Thema gefällt mir ja super und ich möchte diese Ideen aufgreifen für mich.
Ja und die dienstlichen E-Mails, das kenne ich doch zu gut. Ich bin auch so eine, die denkt, sie müsste immer sofort alles lesen und beantworten. Inzwischen habe ich am Handy die Benachrichtigung für dienstliche Mails aus und schaue nur noch, wenn mir selbst danach ist. Doch das ist auch oft, viel zu oft, außerhalb meiner eigentlichen Arbeitszeiten. Da ist der Gedanke in meinem Kopf zu groß, dass sich zu viel ansammeln könnte und ich dann nur noch Mails beantworten muss und zu nichts anderem komme. 😉
Liebe Grüße und vor allem ein paar erholsame freie Tage, Catrin.

27. Januar 2019 16:52

Das hört sich nach einer sehr aktiven Woche an! Mit einigen Hobbyanteilen, das ist doch prima!

Liebe Grüsse
Augusta

27. Januar 2019 21:51

Liebe Yvonne,

es klingt ja wirklich so, als wäre das eine oder andere Bullet Journal genau Dein Ding. Wie schön, dass es Dir auch nochmal extra Motivation für den Blog gegeben hat.
Das Foto von den gefrorenen Beeren finde ich toll. Ist das aktuell mit der neuen Kamera entstanden? Ich wünschte, bei uns wäre das Wetter mehr in die Richtung, dass es schönen Reifüberzug oder dampfenes, vereistes Wasser zu sehen gibt. Leider ist es hier nur trüb und graubraun und schlne Fotomotive sind nicht zu finden (oder ich sehe sie einfach nicht). Aber das kann ja noch kommen 🙂

Ich wünsch Dir eine schöne Woche!
LG Gabi

31. Januar 2019 23:16

Es freut mich, liebe Yvonne, dass es mit deinem Bullet Journal so gut klappt und es für dich doch recht nützlich ist. Vielleicht klappt es auch bald mit deiner Arbeit. Da der Donnerstag nun heute so gut wie zu Ende ist, wünsche ich dir schon mal ein schönes Wochenende!
Leider schreibe ich hier etwas spät, weil es mir nach meiner Krankheit erst heute wieder besser geht. Aber besser spät als gar nicht.
Liebe Grüße
Ingrid

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen