nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Im Himmel gibt es einen Bahnhof – Jando

Geposted am 6. Mai 2019 um 21:25

KoRos Nord Verlag, Jando, Rezension

Anzeige

Titel: Im Himmel gibt es einen Bahnhof
Reihe: Einzelband
Autor: Jando
Verlag: KoRos Nord
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 79

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

„So erkenne, dass der schönste Weg der Dunkelheit zu entfliehen, die Liebe ist. Allein sie vermag die Herzen der Menschen zu öffnen.“

Ein Mann sitzt allein und verlassen auf einer Bank am Meer. Er weiß nicht, wer er ist und wie er dort hingekommen ist. Da begegnet ihm Maja und erzählt ihm die Geschichte einer jungen Familie, einer großen Liebe und eines tragischen Unglücks. In einer Welt zwischen Leben und Tod, zwischen Realität und Fantasie kämpft der Mann ums Überleben für sich und seine Familie. Ein fantastisches modernes Märchen, das zeigt, wozu die unerschütterliche Kraft der Liebe fähig sein kann.

Rezension:

Wieder ein so schönes Buch aus der Feder von Jando. Ich kann ja immer wieder nur schwärmen, weil seine Geschichten so unglaublich tiefgründig sind und jede Menge Stoff geben, um sich Gedanken über das Leben zu machen.

Der Klappentext verrät in diesem Fall bereits sehr viel, denn eigentlich ist die gesamte Geschichte in wenigen Sätzen zusammengefasst. Was der Klappentext aber nicht wiedergeben kann ist die Tiefgründigkeit der Geschichte. Es geht um Vertrauen, vor allem um Vertrauen darin, dass alles im Leben seinen Sinn hat, auch wenn wir ihn nicht immer sofort verstehen und dass alles kommt, wie es kommen muss.

Ich persönlich finde die Vorstellung der Wartehalle im Himmel ein wunderschönes Bild. Ich habe lange Jahre immer wieder geschwankt, ob ich an ein Leben nach dem Tod glaube oder nicht. Inzwischen bin ich mir sicher, dass es für uns weiter geht. Ich weiß noch nicht in welcher Form das sein wird, aber das Bild, welches Jando hier zeichnet gefällt mir sehr. Entweder wird man in der Wartehalle auf die weitere Reise vorbereitet, oder die Zeit ist noch nicht gekommen und man wird auf die Erde zurück geholt.

Ein Zitat, das mir sehr gefällt ist:
“Wenn du Angst und Hoffnungslosigkeit spürst, versuche deine Seele zu öffnen, denn die Liebe ist das Ziel der Seele.”
S. 56

Ich kann euch alle Bücher von Jando empfehlen und lege euch auch “Im Himmel gibt es einen Bahnhof” ans Herz.  5 Federn für ein wunderschönes Buch.

Zwei weitere Rezensionen von mir zu Büchern von Jando findet ihr hier:
Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig
Die Chroniken der Windträume

Eine weitere Rezension zu diesem Buch findet ihr bei:
Ullas Bücherseite

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen