nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Die Weisheit des Regenbogens – Jando

Geposted am 3. August 2020 um 14:30

Anzeige

Titel: Die Weisheit des Regenbogens
Reihe: Einzelband
Autor: Jando
Verlag: KoRoas Nord
Erscheinungsjahr: 2020
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 155

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Seit Sina von ihrem Mann verlassen wurde, ist das Verhältnis zu ihrer Tochter Malin schwierig. Die Hündin Ava ist Malins beste Freundin. Doch bei einem tragischen Unfall werden beide schwer verletzt und Malin gibt sich die Schuld dafür. Die kleine Familie droht zu zerbrechen, also beschließt Sina zur Erholung gemeinsam an die Nordsee zu fahren. Dort begegnet sie dem charismatischen Hundeflüsterer Bent, der sich liebevoll um Ava und Malin kümmert. Doch auch Bent hat mit dunklen Schatten aus seiner Vergangenheit zu kämpfen.

Rezension:

Die Geschichte handelt von Sina, Malin, Ava und Bent, die alle vier auf ihre Weise ihr Päckchen zu tragen haben und nicht wissen, wie sie mit ihrem Kummer klar kommen sollen. Nach und nach wird jedem von ihnen ein Weg aufgezeigt, um ins Leben zurück zu finden und das Glück am Ende des Regenbogens wieder für sich zu entdecken. Genau das ist für mich die Aussage dieses Buches:  Am Ende jeden Regenbogens findet sich das Glück. Manchmal ist es schwieriger, zu diesem Ende zu gelangen und machmal einfacher. Aber so lange man den Regenbogen noch sieht, gibt es Hoffnung.

Unterstützt wird die Geschichte erneut von den wunderschönen Illustrationen von Antjeca, die unglaublich passend die Geschichte einrahmen und unterstützen.

Was ich ein bisschen schade fand war, dass Malin und Avas Problem für meinen Geschmack zu schnell gelöst wurde. Hier hätte ich mir doch noch ein bisschen mehr Arbeit für Bent gewünscht. Außerdem wirkte die Liebesgeschichte schon arg zuckerig, sie ging mir ein bisschen zu flott von statten. Ja, ich glaube, das ist es insgesamt, was mich zu der einen Feder Abzug bewegt. Die Geschichte geht mir persönlich zu schnell. Es steckt so unglaublich viel Tiefe in diesen Figuren und ihrer Geschichte, dass sie mehr Raum und Zeit benötigt hätten, um sich richtig zu entfalten. So bleibt bei mir irgendwie ein Gefühl von “es fehlt etwas”.

Trotzdem ist die Geschichte um Malin, Ava, Sina und Bent sehr emotional und konnte mich einfangen. Ich mochte alle Figuren von Anfang an und vor allem Ava tat mir unglaublich leid. für sie muss es so schwer gewesen sein, dass ihr liebster Mensch, ihre Bezugsperson, nichts mehr mit ihr zu tun haben wollte. Ich konnte aber auch Malin und ihre Gefühle nachvollziehen und konnte ihr absolut nicht böse sein, zumal sie ein Kind ist.

Für “Die Weisheit des Regenbogens” gibt es von mir 4 Federn.Wieder eine sehr berührende Geschichte aus Jandos Feder, die Mut macht, für sein Leben zu kämpfen.

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen