nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Nostalgie] Mira Valentin erinnert sich…

Geposted am 2. Februar 2018 um 11:23

Nostalgie, Interview, BuchvorstellungIm Rahmen der Hidden Treasure Challenge von “Süchtig nach Büchern” hat sich heute die Autorin Mira Valentin meinen Fragen gestellt. Mira habe ich bereits auf der Leipziger Buchmesse lesen gehört und fand ihre Geschichte sehr spannend. Leider habe ich es bisher nicht geschafft, den ersten Band ihrer Talente-Reihe zu lesen. Er schlummert aber schon auf meinem ebook-Reader. Außer der Talente-Saga hat Mira Valentin die Enyador-Saga und Der Mitreiser und die Überfliegerin veröffentlicht. Auch diese Bücher hören sich sehr interessant an.

Mehr Infos zu Miras Büchern findet ihr auf Miras Homepage und bei Facebook.

Nun aber zum Interview:

Welches war dein liebstes Kinder- oder Jugendbuch?

Die unendliche Geschichte von Michael Ende

Worum ging es in diesem Buch?

Wahrscheinlich kennen sehr viele Leser den Inhalt: Phantásien steht kurz davor, durch das „Nichts“ zerstört zu werden. Aber dann macht sich der junge Jäger Atréju auf, den Auserwählten zu finden, der das Land retten kann. Und das ist ausgerechnet der schüchterne Bücherwurm Bastian, der zur selben Zeit in der Menschenwelt Atréjus Abenteuer in einem Buch namens „Die unendliche Geschichte“ liest…

Warum hast du es geliebt?

Weil die Protagonoisten mich fasziniert haben. Vor allem Atréju hat es mir angetan, er war der erste große Held meines Lebens, weil er so tapfer ist und immer weitermacht, auch wenn die Lage aussichtslos erscheint. Und dann gibt es da so eine gewisse Szene mit seinem Pferd Artax in den Sümpfen der Traurigkeit, die … heul!!!! … bringt mich heute noch zum Weinen, wenn ich nur daran denke!

Hast du es noch in deinem Regal stehen?

Nein, ich habe es beim Ausziehen, wie alle meine Kinder- und Jugendbücher, bei meinen Eltern gelassen. Wenn jetzt meine eigenen Kinder Ferien bei Oma und Opa machen, bedienen sie sich aus diesem Regal und bald sind sie auch alt genug, um (hoffentlich!) die gleiche Faszination wie ich beim Lesen von „Die unendliche Geschichte“ zu verspüren.

Glaubst du, dass dieses Buch auch heute noch Kinder/ Jugendliche begeistern kann?

Hunderprozentig! Das Buch gilt mittlerweile ja als Klassiker. Und der Inhalt, nämlich die Zerstörung der Fantasie, ist leider immer noch ein Dauerbrenner.


Da muss ich Mira Recht geben. Ich denke auch, dass Die unendliche Geschichte ein Dauerbrenner ist, der sicher nicht so schnell verloren geht. Zwar als Kinderbuch angelegt begeistert Michael Ende damit alle Altersgruppen. Ich selbst habe die Ausgabe mit den verschiedenen Schriftfarben.

Selbstverständlich kann man Michael Endes unendliche Geschichte auch heute noch im Thienemann-Esslinger Verlag kaufen.

Kennt ihr Die unendliche Geschichte? Bestimmt, oder? Was mögt ihr lieber? Film oder Buch?

Ich bedanke mich herzlich bei Mira Valentin, dass du dir die Zeit genommen hast, die Fragen zu beantworten.

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen