Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 6/2018

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Samstag ging es los mit einem Besuch im Baumarkt. Ich habe mir, für meine frisch renovierten Zimmer, endlich mal zusammenpassende Blumentöpfe gekauft. Irgendwie hat man das ja sonst immer alles so zusammengewürfelt und das sieht blöd aus.

Ansonsten war die Woche normal. Die Arbeit stresst mich derzeit irgendwie und ich habe nach wie vor das Gefühl, es wächst mir alles über den Kopf. Zum Glück habe ich aber tolle Kolleginnen, die mich unterstützen, von daher geht es dann doch wieder. Dafür ist es zuhause super schön und für mich im Moment wirklich eine Oase der Ruhe. Ich genieße meine neu eingerichteten Zimmer, lese viel (derzeit gerade Silberschwingen – Erbin des Lichts von Emily Bold, das nächste Woche erscheint) und räume langsam die ersten Dinge in die Schränke in der Küche ein.

Gestern war ich mit meinen Eltern auf der Koppel und wir haben Holz reingeholt. Beim letzten großen Sturm sind auf unserem Land 4 große Eichen umgekippt. Wir konnten bisher nicht aufs Land, weil es zu nass war, aber diese Woche hat es endlich gefroren und meine Eltern sind jetzt schon die ganze Woche dabei und holen das Holz runter. Freitags habe ich um 12 Uhr Feierabend, so dass ich endlich helfen konnte. Hat richtig Spaß gemacht. Kalt war es, aber die Sonne hat total schön geschienen.

Mit der Post kam gestern ein Überraschungsbuch vom Rhein-Mosel-Verlag. “Hanna – Kriegsjahre einer Krankenschwester” hört sich sehr interessant an. Ich mache mich allerdings auch auf eine Geschichte gefasst, die mir an die Nieren gehen wird. Auf jeden Fall habe ich mich sehr gefreut. Der Verlag hat damit genau meinen Geschmack getroffen. Das Buch muss leider noch ein bisschen warten, da ich noch 3 Bücher habe, die vorher gelesen werden wollen, aber danach wird es in meine Leseliste einsortiert.

Heute geht es nach Hamburg zum Korb flechten. Das haben wir im vergangenen Jahr schon gemacht und es hat uns großen Spaß gemacht. Meinen Korb vom letzten Jahr habe ich täglich im Gebrauch und er sieht noch wie neu aus. Stabil ist er definitiv. Ich möchte in diesem Jahr einen Korb mit zwei Henkeln machen, den ich als Deko ins Wohnzimmer stellen kann. Ich werde nächsten Samstag berichten.

Nun wünsche ich euch allen einen wunderbaren Samstag!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
dieSeitenfluesterer-unserBuchblog
10. Februar 2018 7:30

Einen schönen Samstag wünsche ich auch die, liebe Yvonne.
Ich hoffe du kannst deinen Stress immer mehr hinter dir lassen. Aber solche Wochen kenne ich auch und man ist immer froh, wenn wieder Ruhe hineinkommt.

Liebe Wochenendgrüße,
deine Conny

eva
10. Februar 2018 7:34

Guten Morgen Yvonne,
ich glaube dir gerne, dass es immer stressiger in den Arbeitsstellen wird. Ich war neulich auch mal in meinem ehemaligen Büro. Nein, nicht mehr!
Ich bin so dankbar, dass ich nicht mehr arbeiten muß und jeden Monat die Rente kommt.
Aber was muß das muß, auch ich habe Jahre jeden Tag meine Arbeit geleistet, das ist ne ganze Menge Zeit. Aber Ruhestand bringt jede Menge Lebensqualität mit sich.

Dein Buch hört sich interessant an, ich lese lieber Berichte, die auf Tatsachen beruhen, das heisst, Bericht von Krankenschwestern, die das alles wirklich erlebt haben.
Ich bin gespannt, was du erzählen wirst.
Ojaaa, Korb flechten, das wäre auch mal was für mich ich schau mal, ob ich das nicht auch mal machen kann.

Jetzt wünsche ich dir eine schönes Wochenende ich muß gleich raus. Es ist saukalt draußen – 5 Grad zeigt mir das Wetterglas an.

Lieben Gruß Eva
hab ein schönes Wochenende

Elke
10. Februar 2018 7:43

Guten Morgen, Yvonne,
ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Korbflechten. Das hab ich noch nicht gemacht. Steht auch noch nicht auf meiner Agenda, aber man muss auch nicht alles machen. Aber wenn man sich dazu entschliesst und es macht und dann noch täglich in Gebrauch hat, ist es genial.
Liebe Grüße
Elke

Regula Bartholdi
10. Februar 2018 9:01

Viel Spass beim Korben. Wir haben das in den Frühlingsferien vor. Lg von Regula

Sylvia Dunn
10. Februar 2018 9:12

Liebe Yvonne, Streß ist immer doof, haben wir im Augenblick leider auch, da uns vier Leute fehlen. Ich habe immer das Gefühl, die lassen uns im Regen stehen. -;)) Das Buch hört sich interessant an. Ich bin auf Deinen Bericht gespannt.
Dir viel Spaß und Freude beim Korbflechten erhol Dich dabei etwas und schalte ab. Ein schönes Wochenende und lieben Gruß Sylvia

10. Februar 2018 9:55

Ach ja sich zu Hause wohl zu fühlen ist wunderschön. Und ja, es sieht tatsächlich besser aus, wenn die Übertöpfe alle schon zusammenpassen. Ich mag das auch!

Gruß Marion

10. Februar 2018 10:14

JA zu Hause ist es doch immer noch am schönsten.
Korbflechten ist bestimmt ein tolles Erlebnis.
Viel Spaß dabei.
Schönes Wochenende
LG Betty

10. Februar 2018 12:21

Das Korbflechten wird bestimmt wieder schön!
Diese Bücherberge, die abgearbeitet werden wollen, kenne ich auch…
Liebe Grüße
Andrea

10. Februar 2018 12:32

Liebe Yvonne,

ich hoffe, auf der Arbeit wird es bei Dir bald wieder ruhiger. Arbeit, die einem über den Kopf wächst, kann gefährlich werden. Umso wichtiger ist, dass Du Deine Ruhephasen zu Hause hast. Ich wünsche Dir ein schönes, erholsames Wochenende
Gabi

10. Februar 2018 12:42

Liebe Yvonne,
danke für den Buchtipp. Silberschwingen ist wahrscheinlich genau die Art Geschichte, die ich im Moment brauche, um mich in eine Welt zu versetzen, die nichts mit meinem gerade sehr grauen Alltag zu tun hat. Mir fahlt im Moment sogar die Kraft, meine eigene Geschichte fertig zu schreiben, obwohl der Verlag schon angefragt hat, wo sie bleibt.
Korbflechten ist eine wunderbare Beschäftigung. Ich wünsche dir ganz viel Freude dabei und gutes Gelingen.
Liebe Grüße
die Mira

Andrea Karminrot
12. Februar 2018 8:58

Na, ich hoffe dein neuer Korb ist auch toll geworden.
Ich weiß nicht, ob ich dieses Krankenschwesternbuch lesen würde. Ich bin gespannt, was du davon berichtest.
Die Arbeit geht mir auch gerade auf die Nerven. Aber watt mutt, datt mutt.
Hab eine schöne Woche
Andrea

12. Februar 2018 12:33

Liebe Yvonne,

wie lustig, dann waren wir ja gleichzeitig in Hamburg. Ich hoffe, dein Korb ist was geworden!

Liebe Grüße
Sabrina

12. Februar 2018 19:01

Zum Korbflechten würde ich auch gerne mal gehen. Mein Opa hatte zu seinen Lebzeiten viele Körbe geflochten. Sogar eine etwas größere Kinderwiege für sein erstes Kind – und weitere. Darin lagen dann auch all seine Enkel, Ur-Enkel und nun sogar die Ur-Ur-Enkel. Dies freut mich sehr! Nur die Stoffe werden für Himmel und Bettchen etc. immer wieder zeitgemäß ausgetauscht.
Wünsche dir eine schöne Woche – mit etwas weniger Stress – und grüße herzlich
Ingrid

Madame Lustig
15. Februar 2018 11:44

Liebe Yvonne,
ich freue mich riesig für dich, dass du so langsam mit dem Renovieren und all den damit zusammenhängenden Dingen fertig bist und dein Zuhause jetzt endlich so richtig genießen kannst. Es ist so wichtig, in den eigenen vier Wänden zur Ruhe zu kommen. <3

"Silberschwingen" ist mir eben schon auf einem anderen Blog begegnet und direkt auf meinem Wunschzettel gelandet. Gefällt es dir denn? 🙂

Ganz liebe Grüße,
Maike

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen