nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 39/2019

Geposted am 28. September 2019 um 7:00

Samstagsplausch

Und schon wieder ist eine ganze Woche vergangen und es ist Zeit, bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch zum

Samstagsplausch

Platz zu nehmen.

Diese Woche schummle ich ganz gewaltig, denn der Beitrag ist schon am Donnerstagabend vorgeplant. Wir sind über das Wochenende in Bochum zu Starlight Express und ich habe keine Ahnung, ob das Hotel W-LAN hat, und ob ich dazu kommen würde, den Samstagsplausch zu schreiben.

Letzte Woche habe ich euch meine Freitagabendbeschäftigung unterschlagen, weil ich das nicht mehr in den Beitrag einbasteln wollte. Am vergangenen Freitag war ich in Hamburg an der Volkshochschule zu eine Workshop über Sketchnotes. Das wollte ich schon total lange machen, aber unsere Dorf-Volkshochschulen bieten das einfach nicht an. Ich muss gestehen, dass es ein bisschen stressig war. Der Workshop ging von 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr. Hin bin ich 2 Stunden gefahren. Zurück hat es “nur” 1 1/2 Stunden gedauert. Ich war also quasi genau so lange auf der Straße, wie der Workshop gedauert hat. Aber, was tut man nicht alles, wenn man etwas wirklich gerne mal machen möchte. Und der Workshop an sich hat richtig viel Spaß gemacht. Ich bin ja, was zeichnen angeht, eine absolute Niete, aber Sketchnotes kann wirklich jeder. Das kann ich jetzt bestätigen. Wir waren überwiegend eine echt gute Truppe und haben viel gelacht. Noch einmal würde ich aber eher nicht für einen so kurzen Workshop die weite Strecke auf mich nehmen.

Samstag habe ich den Rest meiner Wohnung gemacht. Küche und Flur glänzen jetzt auch und mein Vater hat mir unter meinen Gefrierschrank ein Brett mit Rollen gebastelt. Ab jetzt kann ich meinen Gefrierschrank ganz alleine schnell mal von der Wand ziehen, um dahinter sauber zu machen. So cool! Gemein ist eigentlich nur, dass ich den ersten Raum (den ich ja Montag gemacht hatte) am Sonntag schon wieder staubsaugen musste. Es wäre doch total schön, wenn das mal 4 Wochen vorhalten würde. Hmpf… 😉

Sonntag hatte ich netten Besuch und habe schön in der Sonne gesessen und gequatscht. Manchmal braucht es so wenig für ein bisschen wundervolle #Seelenzeit
Danach habe ich mich noch kurz dem Gemüsegarten gewidmet. Der ist jetzt wieder von Unkraut befreit. Ich will mal schauen, ob es Wintergemüse gibt, dass man jetzt im Freibeet anpflanzt und im Spätherbst/ Winter erntet. Ich kenne mich damit ja so überhaupt nicht aus. Über Tomaten und Gurken bin ich bisher gärtnerisch immer noch nicht wirklich hinaus gekommen.

Montag war ein ganz entspannter Tag. Das Wetter war nochmal wieder richtig schön, so dass ich den Urlaubstag schön genießen konnte. Durch einen Thread bei Twitter wurden ein paar Kindheitserinnerungen wieder wach. Eigentlich ging es da um Stockbrot (muss ich gestehen, habe ich noch nie gegessen), aber wir haben früher beim Maifeuer immer Kartoffeln auf Stöcke gespießt,  ins Feuer gehalten und dann gegessen. Das war eine der tollsten Sache überhaupt für uns. Und am besten schmeckten die, die wir zum Ende hin nur noch rein warfen und dann morgens zusammen mit Papa wieder raussuchten. Sie waren gut durch (man könnte es auch halb verbrannt nennen) und schmeckten einfach am Besten.

Mein Erinnerungsbuch 2019 habe ich auch endlich mal wieder auf Vordermann gebracht. Ich finde das Buch von “Paper Party” total schön, bin nur manchmal etwas nachlässig mit dem einheften und vor allem dem Fotos entwickeln lassen. Vielleicht lege ich mir nächstes Jahr doch endlich mal einen Fotodrucker zu, dann kann ich die Fotos immer gleich ausdrucken und einkleben.
Ich habe mir jetzt noch ein neutrales Buch bestellt, in das ich alles einheften will, was hier so rumfliegt. Alte Eintrittskarten, Postkarten, etc. Dann hat das auch alles mal einen Platz.

Dienstag mit einer guten Freundin getroffen. Es war total schön. Wir haben beschlossen, die Spielerunde endlich mal wieder in Angriff zu nehmen. Früher haben wir uns regelmäßig zum spielen getroffen, aber in letzter Zeit ist das irgendwie eingeschlafen. Darauf freue ich mich sehr. Mittwoch war ich eigentlich auch mit einer guten Freundin verabredet. Leider musste das Treffen auf Montag verschoben werden. Dafür habe ich am Mittwochvormittag eine wunderschöne Blumenschale für draußen geschenkt bekommen. Ist sie nicht wunderschön herbstlich? Nochmal wieder was für die Seele. Ja, ich hatte eine schöne Woche, das kann man nicht anders sagen.

Rezensiert habe ich letzte Woche “Resilienz – So entwickeln Sie Widerstandskraft und innere Stärke“. Das Buch hat mir ganz gut gefallen und einige neue Erkenntisse gebracht.

Wirklich durchgesuchtet habe ich eine Neuerscheinung aus dem LYX Verlag. “Never to close” von Morgane Moncomble hat mich so unglaublich gefesselt, dass ich es an einem Tag durchgelesen hatte. Rezensiert habe ich es (noch) nicht, da ich im Moment nicht weiß, wie ich meine Gedanken dazu in Worte fassen soll. Unglaublich berührende Geschichte mit tollen Protagonisten.

Online gegangen ist außerdem die Rezension zu einem neuen Gay-Romance Roman, der mich leider so gar nicht begeistern konnte. “Schlechte Gesellschaft” von K. A. Mitchell hat nur 2 Federn bekommen.

Morgen geht die Rezension zu “Auf der Suche nach Koalas” online. Die Autorin dieses Reiseberichtes über ein Jahr in Australien habe ich auf dem LitCamp Hamburg kennengelernt und das Buch konnte mich begeistern.

Auf Netflix habe ich die 4. Staffel von “Night Shift” gesuchtet. Ich muss gestehen, dass ich diese Serie sehr liebe und sofort angefangen habe weiter zu schauen, als Netflix mich per eMail darauf aufmerksam machte, dass es eine neue Staffel gibt. Vielleicht sollte ich mir fürs nächste mal aber vornehmen, immer nur eine Folge pro Tag. Denn jetzt bin ich nach nur 4 Tagen schon wieder durch damit und ein bisschen traurig, dass es schon wieder vorbei ist.

Ich hoffe, dass ihr auch eine schöne Woche hattet und wünsche euch ein wunderbares Wochenende!

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen