nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 29/2019

Geposted am 20. Juli 2019 um 8:25

Heute nutze ich den Kaffeetisch bei Andrea und ihrem Blog Karminrot und den

Samstagsplausch

um mich wenigstens kurz dazu zu setzen.

In der vergangenen Woche hae ich mir sehr viele Gedanken über meinen Blog gemacht. In letzter Zeit habe ich wenig Zeit in meinen Blog investiert. Das hat Gründe, die nicht in der Bloggerei liegen, sondern an anderer Stelle. Da mir dies aber zu persönlich für das Internet ist, an dieser Stelle nur so viel, dass ich einiges angeschoben habe, damit es mir hoffentlich bald wieder besser gehen wird. Danke an Gabi vom Laberladen fürs Augen öffnen (per Mail und Blogbeiträgen)Dann wird die Lust am bloggen auch wiederkommen, wenn ich nicht mehr jeden Tag so unglaublich fertig bin.

Ich möchte mittelfristig mehr Zeit in den Blog investieren. Nach wie vor liebe ich meinen Blog. Ich möchte mehr andere Beiträge, neben den Rezensionen schreiben. Ich möchte mehr interaktiv, sprich, ich möchte mich auch mehr auf anderen Blogs mit Kommentaren einbringen. Und ich möchte mich mit “SEO” beschäftigen. Aus der Bücherei habe ich mir “Suchmaschinenoptimierung für Dummies” mitgebracht. Mal schauen, ob das Buch mir Dummie (was dieses Thema angeht, sonst nicht) auf den Weg hilft. Ich habe auf Anraten von Britt von “Authors Assistent” zwar “Yoast Seo” installiert, aber so richtig weiß ich leider wirklich nicht, was ich da tue. Das soll sich ändern. Auch meinen Instagram Account möchte ich mehr beleben. Ich muss allerdings dringend daran arbeiten, dass meine Fotos ein bisschen mehr Leben enthalten. Nur das Buch auf dem Holzfußboden fotografiert lockt ja auch niemanden hinterm Ofen vor.

Auch die Beiträge der Lesewelt sind noch lange nicht alle wieder online. Auch da will ich mich verstärkt mit beschäftigen. Das ist Arbeit, die nicht viel Kopfarbeit sondern einfach nur “machen” erfordert.

Es muss nur im Moment etwas ruhiger gehen, damit ich genug Zeit habe, um abends bzw. am Wochenende genug Kraft für den nächsten Tag bzw. die nächste Woche zu tanken.

Was ist sonst so in der letzten Woche passiert?

Genau in dieser Zeit lief mir “Honigblütentage” von Sofie Cramer über den Weg. Ein Buch, dass mich in meiner derzeitigen Situation genau dort abgeholt hat, wo ich stehe. Ich war extrem begeistert, denn ich konnte mich ganz in die Geschichte fallen lassen.

Jetzt habe ich gerade “Fake Freundin – Liebe braucht Zeit” von Pea Jung gelesen. Ich bin noch am überlegen, ob ich es rezensiere, aber ich denke schon. Ich habe mir das Buch wegen der vielen guten Rezensionen auf Amazon gekauft und ich war leider gar nicht begeistert. Sehr flache Geschichte mit nicht besonders gut ausgearbeiteten Protagonisten. Schade!

Meistens nutze ich derzeit die Abende um mich zu erholen, von daher kann ich wenig berichten, außer, dass ich gelesen und TV geschaut habe. Donnerstag habe ich das schöne Wetter genutzt und war wenigstens kurz im Garten. Das Unkraut wächst schon wieder mega hoch. Ich verstehe das einfach nicht. Wenn meine Blumen nur halb so gut wachsen würden, dann wäre ich hoch zufrieden. Aber es blüht ganz schön bei mir. Von der Bienenmischung, die ich ausgebracht habe ist leider nur wenig aufgekommen. Sie war allerdings auch schon 2 Jahre abgelaufen. Ich dachte eigentlich, dass an so Saatgut nichts schlecht wird, aber vielleicht ist das doch der Grund. Aber immerhin. Das was aufgekommen ist wird von den Insekten gut angenommen.

Heute probiere ich mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst aus. Der Monsieur Cuisine darf das erste Mal beweisen, dass er in der Lage ist, das Mittagessen für die Familie zu machen. Es gibt Chili Con Carne. Ich bin gespannt und drücke die Daumen, dass es klappt. Aufstriche habe ich damit schon gemacht und das hat super funktioniert. Dafür wollte ich ihn ja auch in erster Linie haben, denn dadurch, dass ich ja schon seit über 2 Jahren Zucker meide, ist es ziemlich schwierig, Aufstriche fertig zu kaufen.

Ach ja… ich habe ja im letzten Jahr vom Nachbarn eine Markise geschenkt bekommen, die bei ihm nur rum lag und bei mir perfekt an die Laube passt. Demnächst wird endlich Einweihung gefeiert. Ganz gemütlich mit belegten Broten und einem Bierchen. Soll ja entspannt sein. Ich freue mich darauf. Das habe ich diese Woche organisiert (so man die Terminfindung und das Überlegen, was es zu essen gibt) als organisieren bezeichnen kann.

Nun werde ich mich mal auf den Weg machen. Den Schlafanzug aus und die Gartenklamotten anziehen. Das Wetter scheint hier sehr schön zu werden. Das will ich nutzen, um dem Unkraut noch weiter den Garaus zu machen.

Habt alle ein wunderbares Wochenende!

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen