Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 22/2020

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzten Samstag war das Wetter zwar nicht so toll, aber bei Torbens Eltern im Gartenhaus bekamen wir davon relativ wenig mit. Bei leckerem Grillfleisch und Kartoffel-, Nudel- und grünem Salat haben wir einen entspannten Nachmittag verbracht. Total gemütlich, mal wieder etwas Gutes für die Seele. Sonntag haben wir ein bisschen gegammelt. Das Wetter war kalt und windig und da Torben Bereitschaft hatte, konnten wir eh nicht weg. Gegen Abend kam die Sonne raus, so dass man nochmal ein bisschen auf der Gartenbank sitzen konnte. Alles in allem ein wirklich schönes und entspanntes Wochenende. Meine Kopfschmerzen sind übrigens auch endlich weg gewesen. Wurde ja auch mal Zeit.

Montag ging dann nach einem schönen Wochenende der Arbeitsalltag wieder los. Nützt ja nichts. Letzte Woche im Home Office und vorletzte Woche vor dem Urlaub. Ich fiebere nach wie vor auf meinen Urlaub hin und freue mich mega darauf, auch wenn wir ja nun zuhause bleiben. Meine Schwester arbeitet und hänge die Woche lieber an ihren Sommerurlaub dran und Torben wird auch arbeiten müssen. Aber nun gut, ich werde es mir gemütlich machen. Ich drücke mir die Daumen, dass es bis dahin warm wird, dann kann ich im Garten puzzeln und im Liegestuhl lesen. Mehr braucht es eigentlich auch nicht.

Ansonsten habe ich “Die Tribute von Panem: Das Lied von Vogel und Schlange” beendet. Leider war ich insgesamt wirklich enttäuscht von dem Buch. Aus meiner Sicht wurde sehr viel Potential verschenkt. Man macht nichts falsch damit, wenn man es liest, aber es kommt bei Weitem nicht an die ersten Bände heran. Die Rezension folgt in der kommenden Woche.

Letzte Woche gingen die Rezensionen zu “Hiergeblieben! 55 fantastische Reiseziele in Deutschland” und zu “Happy at Home” online. Der Reiseführer konnte mich abholen, aber ich werde ihn mir nochmal gedruckt zulegen, denn irgendwie muss man in Reiseführern blättern. “Happy at Home” bietet leider nicht wirklich viel Neues, so dass man das Buch kaufen kann, wenn man sich bisher nicht mit dem Ordnung machen beschäftigt hat, aber nicht zwingend muss, wenn man schon ein bisschen Wissen hat. Die Fotos darin sind aber sehr schön.

Die Woche war eigentlich ganz gut. Das Wort mit “C” geht mir zwar nur noch auf die Nerven, aber in unserer kleinen Dorfblase bekommt man davon zum Glück sehr wenig mit. Von daher fiebere ich täglich auf den Feierabend bzw. das Wochenende hin. Sobald man abends nicht mehr arbeitet und auch nicht einkaufen geht läuft das Leben normal weiter. Genau das, was ich brauche. Heute Abend muss ich mich allerdings nochmal in den Einkaufswahnsinn stürzen. Freitag wollte ich die Vierbeiner nicht alleine lassen (siehe nächsten Absatz), aber wir brauchten noch ein paar Lebensmittel. Also muss ich heute wohl oder übel los. Ich denke, dass ich gegen Abend fahre, dann dürfte es leerer werden.

Freitag waren wir mit unserer neuen Mitbewohnerin zum Fäden ziehen. Sieht alles gut aus. Ab Sonntag darf sie wieder raus, wenn dann noch alles gut aussieht. Nun heißt es schauen, ob ich sie in mein kleines Rudel integriert bekomme. Bei William mache ich mir keine Sorgen, die beiden lagen Freitag schon nach ca. 10 Minuten zusammen im Wohnzimmer zum pennen.  Wenn sich William bewegte, dann knurrte Lilly, aber mehr passierte auch nicht. Ggfls. werden sie irgendwann den Rang auskämpfen und gut ist.Ich rechne aber ehrlich gesagt fast nicht mehr damit.

Bei Molly wird es schwieriger. Nachdem William dazu kam hat sie ein halbes Jahr im Schlafzimmer (eine lange Zeit unter dem Bett, dann endlich auf dem Bett) gelebt. Das will ich ihr nicht wieder zumuten. Von daher heißt es Daumen drücken, dass sie mit Lilly klar kommt. Sonst muss Plan B greifen.

Obwohl… vielleicht will Lilly ja auch gar nicht bei uns drinnen wohnen, wenn sie endlich wieder raus darf. Das ist ja auch noch etwas, was ich nicht weiß. Der kleine Streuner lebt vielleicht doch lieber wieder draußen, wenn sie die Möglichkeit hat. Kann auch noch passieren. Wir lassen das mal alles entspannt auf uns zurollen. Im Moment bin ich mit der Situation aber ganz glücklich. Molly liegt immerhin auf dem Bett und nicht unter dem Bett. Das ist okay so.

Heute ist ein eher entspannter Tag. Ich werde sehen, dass ich ein bisschen im Garten mache und ansonsten schaue, wie meine drei Vierbeiner sich so miteinander anstellen.

Ich wünsche euch ein wunderbares, langes Pfingstwochenende!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
30. Mai 2020 8:46

Vielleicht lernen Katzen wie die Menschen aus Erfahrung und deine Molly erinnert sich, dass sich ja damals mit dem neuen Mitbewohner auch alles gut eingrenkt hat.
 
Fürs Einkaufen plane ich zur Zeit einfach mehr Zeit ein, dann fahre ich zwischen den Gestellen Umwege, und stehe halt länger an der Kasse. Der Stress beginnt erst, wenn ich selber unruhig werde. Genügend Zeit einräumen, beruhigt mich auf jeden Fall.
 
Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende, eine gute letzte Arbeitswoche vor den wohlverdienten Ferien.
 
Liebe Grüsse von Regula

30. Mai 2020 9:25

Hallo Yvonne, ich freue mich auch schon auf den Urlaub, habe aber auch nur eine Woche genommen, obwohl ich zwei geplant hatte. Aber ich bin ja eh zu Hause zum Arbeiten und die zwei Tage nach dem Feiertag sind ja schnell vorbei. Ansonsten bin ich schon gespannt, wie das mit deinen Katzen klappt. Wäre ja doof, wenn sich Molly wieder verkriecht. Aber vielleicht macht es ihr ja jetzt nicht mehr so viel aus. Ich wünsche dir auf alle Fälle ein schönes langes Wochenende und LG Nicole

30. Mai 2020 9:40

Hallo
nur ganz kurz, bevor das mit dem Eis schiefgeht 😉
200 g Melone
100g Erdbeere
1 Tl gehackte Minze
2 EL Limettensaft
1 EL Zucker
pürieren, einfüllen, mind. 4 Stunden einfrieren.. ;-). Passte bei mir genau in die 4 Eisförmchen
 
Liebe Grüße
illy

30. Mai 2020 10:28

Dann drücke ich auf jedem Fall fest die Daumen, dass es mit Lilly und den anderen Katzen gut geht – ich kenne das Thema von unseren beiden Lieblingen noch ganz gut. Eine musste immer nachgeben. Ansonsten: ganz klar, das große “C”, das unseren Alltag diktiert…

…in diesem Sinne, bleib gesund und munter.
Schöne Pfingstfeiertage, wünscht Dir, Heidrun

Eva
Reply to  // Heidrun
30. Mai 2020 11:14

Liebe Yvonne,
ich drücke dir feste die Daumen, dass alles mit den Katzen klar geht. Auf dem Bild ist die Schwarze ja so goldig. Bei Katzen werden ich zum Schmuser, ach ist die goldig.
 
Auf den Urlaub freue ich mich auch sehr und ich hoffe, dass nichts dazwischen kommen wird, man weiss ja nie, ob der Herr Söder sich das alles wieder anders überlegt.
 
Ich freue mich wirklich drauf.
 
Hab ein schönes Pfingstfest und ich sende dir einen lieben Gruß Eva

Pia
30. Mai 2020 12:27

Katzen sind fast wie Babys man muss immer abwägen was ihnen gut tut. Wenn man auf ihre Bedürfnisse eingeht schenken sie einem viel Glück.
Schöne Pfingsten und erholsamen UHU (ums Haus herum) Urlaub wünscht dir, Pia

30. Mai 2020 14:53

ich bins nochmal 😉
jetzt hab ich nämlich etwas mehr Zeit.
Kopfschmerzen sind echt eine üble Sache…kann man nicht brauchen.
Oh.. eine Katze.. süß. Ich mag Katzen.. ab und zu kommt Nachbarskatze vorbei und wenn sie mag, bekommt sie ein paar Krauler… (und wenn Luna es nicht sieht ;-)). Sehr hübsch Deine neue Mitbewohnerin. Ich drück die Daumen, dass sich alle vertragen.
Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende
wünscht
illy
 
 

31. Mai 2020 21:29

Liebe Yvonne,
 
ich weiß auch nicht, was so viele Leute gegen einen Urlaub zuhause haben. Ich mag mein Zuhause und muss nicht zwingend wegfahren, um zu entspannen. Es gibt genug Sachen, die man als Tagesausflug machen kann oder auch “nur” im Garten / auf dem Balkon zu sitzen, die Natur und das Wetter zu genießen oder von mir aus auch in eine gemütliche Decke gewickelt, eine Tasse Tee griffbereit, die Haustiere um einen rum und ein gutes Buch in der Hand – das sind erholsame Stunden und Tage und auch das reicht mir schon aus. Ich hoffe Du kannst die freie Zeit genießen!
 
Inzwischen hat Netgalley mir “Hiergeblieben” zugesagt und ich werde mich bald drauf stürzen und das eBook durchsehen. Allerdings glaube ich auch, dass ich den Print brauchen, wenn das Buch was taugt, weil in diesem Fall das Format eBook zwar zur ersten Orientierung gut ist, aber der Print in der praktischen Anwendung sicher besser.
 
Ich wünsch Dir einen schönen Pfingstmontag!
LG Gabi

Reply to  Yvonne
4. Juni 2020 14:44

Liebe Yvonne,
bis vor wenigen Jahren war ich auch eine Reisetante 🙂 Mit meinen Eltern hab ich als Kind schon die Urlaube “auf der Strasse” verbracht und daher ist meine Liebe zu Sehenswürdigkeiten, Museen, Wanderungen etc. und nicht daran, am Strand zu liegen.
Leider hat meine Reisefreudigkeit ziemlich unter meiner Depression gelitten 🙁 und ich kriege den Popo nicht mehr hoch. Aber ich hoffe, das ändert sich, wenn schöne Anregungen vor meine Augen kommen! Deshalb bin ich auch schon sehr gespannt auf “Hiergeblieben”.
LG Gabi

1. Juni 2020 11:56

Liebe Yvonne, ich drücke euch fest die Daumen, dass die Integration mit Lilly gut läuft. Vielleicht werden sie und Molly am Ende beste Freundinnen und William schaut in die Röhre? *lach*
Komm gut in die neue Woche, hoffentlich ohne Stress.
Liebe Grüße von Catrin.

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen