nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 05/2021

Geposted am 30. Januar 2021 um 7:00

Samstagsplausch

Letzte Woche habe ich den Plausch irgendwie verschwitzt, aber heute nehme ich selbstverständlich wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzten Samstag haben Torben und ich nachmittags das zwar kalte, aber doch recht gute Wetter genutzt, um einen langen Spaziergang zu machen. Das war echt schön, allerdings haben wir bzw. ich mich ein bisschen mit der Strecke vertan und zum Ende raus wurde es dunkel, windig und ungemütlich. Zum Glück konnten wir über eine Koppel wenigstens ein kleines Stück abkürzen. Ich war dann nach 2 Stunden und rund 13.500 Schritten froh, als wir wieder im Warmen waren. Gut getan hat es aber auf jeden Fall. Im Moment sind wir viel zu wenig draußen unterwegs.

Sonntag haben wir nicht viel gemacht bzw. Torben hat am Auto gebastelt und ich habe gelesen und gebloggt. Ich bin jetzt wieder etwas fleißiger dabei, meine alten Rezensionen aufzubereiten und in den Blog aufzunehmen. Ob die überhaupt noch jemanden interessieren? Ich weiß es nicht. Aber sie gehören ja dazu. Beendet habe ich “Hexe gesucht, Familie gefunden” von Elisabeth Marienhagen. Ein süßer Katzenroman.

Außerdem ist die Rezension zu “Forbidden Royals: Silver Crown” online gegangen. Das Buch habe ich gewonnen und es hat mir sehr gefallen. New Adult ohne Tiefgang, schön zum wegschlürfen. An Band 2 lese ich schon etwas länger. So richtig gefällt er mir nicht. Bis Mitte Februar will ich damit durch sein, denn dann erscheint Band 3, den ich mir schon vorbestellt habe. Das sollte zu schaffen sein.

Für die Sub-Leichen-Abbau-Challenge habe ich “Der Pfau” von Isabel Bogdan gelesen. Ich weiß nicht, wie ich das Buch finden soll. Zuerst dachte ich… Skurril? Inzwischen denke ich einfach nur noch Laaaaangweilig… So viele Personen, die irgendwie alle gleich sind, so dass ich große Probleme hatte, sie auseinander zu halten. Bis 31.01. musste das Buch beenden sein, damit es zählt. Geschafft. Aber leider nur eine Feder. Das kommt auch selten vor. Die Rezension folgt in der kommenden Woche.

Arbeitstechnisch war es wieder eine Woche im Home Office. Also ziemlich einsam, aber recht arbeitsreich. Das passt schon so ganz gut. Freitag habe ich den Laptop wieder zur Arbeit gebracht. Wir müssen uns immer mit zwei Personen einen teilen. Nächste Woche ist dann meine Kollegin im Home Office und ich im Rathaus. Montag habe ich allerdings erstmal einen Tag frei. Dienstag geht es wieder los.

Ach ja. Neu entdeckt habe ich für ich das Portal “Tauschgnom“, wo ich einige meiner Bücher und Hörbücher schon eingestellt habe. Einige sind davon auch schon angefordert worden und ich habe mir von meinen dafür erhaltenen Tokens dann auch schon wieder ein Buch ertauscht. Das scheint einigermaßen zu laufen. Neu bzw. gebraucht eingezogen ist bei mir der zweite Band der Nightmares-Reihe von Jason Segel und Kirsten Miller.

Nachdem sich letztes Wochenende bei Twitter eine Umfrage mit dem Thema beschäftigte, was man gerne lernen würde und ich ja schon ewig lange gerne programmieren lernen würde, aber nie wusste, wie ich das angehen soll (ist schließlich ein eigenständiger Beruf), habe ich mich jetzt zu einem Online-Kurs angemeldet. Es handelt sich um einen Anfängerkurs mit 16 Modulen, jedes Modul mit Unterpunkten. Insgesamt sind es, glaube ich, 144 Lektionen. Ob ich es hinbekomme und ob es das ist, was ich mir darunter vorstelle? Keine Ahnung… aber dümmer wird man dadurch ja ganz sicher nicht. Ich bin gespannt.

Was gibt es noch? Nicht wirklich viel. Mittwoch war ich abends mit meiner Mutter Fahrrad fahren, aber es war echt kalt. Kennt ihr das, wenn der Kopf so kalt wird, dass es Kopfschmerzen davon gibt? So war das. Meine Mütze habe ich mal wieder irgendwo liegen lassen. Das kann ich richtig gut… Irgendwann taucht sie irgendwo wieder auf. War bisher immer so. Trotzdem hat das

Radfahren gut getan.

Donnerstag hatte ich Besuch von Torbens Schwester. Ich habe noch Bücher von den Drei ???

aussortiert und konnte alle in gute Hände abgeben. Das freut mich total, wenn ich Dinge an liebe Menschen abgeben kann, bei denen ich weiß, dass sie sich darüber freuen. Und ich habe jetzt wieder ein Regalbrett frei. Win/Win 😉

Freitag habe ich mich mit einer lieben Freundin getroffen. Das war auch total schön und entspannt.
Abends habe ich dann schonmal den Samstagsplausch zu Ende vorbereitet. Ich schreibe ja die ganze Woche über immer schon jeden Tag ein bisschen, sonst kriege ich das nicht hin. Freitagabend kommt dann der Feinschliff.

Was wir heute machen steht noch nicht fest. Eigentlich hätte Torben arbeiten müssen, muss er nun aber doch nicht. Von daher haben wir WOCHENENDE. Und es hat bei uns geschneit. So richtig! Hier liegen bestimmt 10 cm, was für uns echt viel ist. Gestern war ich nicht so begeistert, als es anfing, aber jetzt freue ich mich doch.

Ich wünsche euch allen ein entspanntes Wochenende!

Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen