nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Nostalgie] Nora Theresa Saller erinnert sich…

Geposted am 25. Oktober 2017 um 10:00

Nora Theresa Saller hat mit „Sommernächte“ einen Liebesroman geschrieben, der genau in mein Beuteschema passt und schon auf meinem ebook-SuB liegt und wartet, endlich gelesen zu werden. Ich bin gespannt auf ihr Debüt.

Schaut gerne mal auf der Homepage der sympathischen Autorin vorbei! Ihr findet sie außerdem auch auf Facebook. 

Nun aber zum Interview:

Welches war dein liebstes Kinder- oder Jugendbuch?

„Die Maus Susanne“ von Gottfired Herold und Gerhard Rappus – ein wundervoll illustriertes Lipparello-Büchlein (1984)

Worum ging es in diesem Buch?

Die kleine Maus Susanne ist eine sich aufopfernde, fleißige Mäusemami. Ihre Kinder stehen immer an erster Stelle. Bald sind sie alle bereit auf eigenen Füßen zu stehen und die Mäusemama teilt ihr letztes Hab und Gut zwischen ihrem Nachwuchs auf, der alles selbstverständlich nimmt. Nichts bleibt für sie und sie wird krank. Schließlich finden doch ein paar Mäusekinder den Weg zurück und pflegen ihre Mutter gesund.

Warum hast du es geliebt?

Allein die Gestaltung im Lipparelloformat war etwas ganz Besonderes für mich. Außerdem ist es in Reimform vertextet und relativ kurz. Ich liebe es heute noch und bin froh, dass meine Eltern es für mich aufbewahrt haben.

Hast du es noch in deinem Regal stehen?

Mittlerweile steht es im Regal meines Kindes. Wir lesen es oft.

Glaubst du, dass dieses Buch auch heute noch Kinder/ Jugendliche begeistern kann?

Ich habe es im Internet gesucht musste zu meinem Entsetzen feststellen, dass es sehr hochpreisig gehandelt wird, da es schon lange nicht mehr gedruckt wird. Sofern es eine Neuauflage geben würde, prophezeie ich reißenden Absatz. Ein echter Geheimtipp.


Ich muss gestehen, das sich die Maus Susanne nicht kenne, aber es hört sich wirklich sehr süß an. Schade, dass solche Schätze irgendwann nicht mehr gedruckt werden und dann nur noch für viel Geld zu haben sind. Kennt das Buch jemand von euch oder hat es sogar auch noch im Regal stehen?

Herzlichen Dank an Nora Theresa Saller für das schöne Interview!

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen