• Allgemein

    Jahresrückblick 2021

    Jahresrückblick 2021

    Warum habe ich dieses Foto für meinen Jahresrückblick ausgesucht? Weil wir uns das immer und immer wieder sagen mussten. Als ich im Dezember 2020 auf das Jahr zurück blickte, da hätte ich mir nie träumen lassen, dass dieser ganze Wahnsinn uns noch das Jahr 2021 begleitet und es immer schlimmer wird. 2021 war kein leichtes Jahr. Mir ging es oft nicht so gut, aber trotzdem haben wir das Beste daraus gemacht. Mit meiner Familie, mit Torben, mit seiner Familie und mit unseren Freunden gab es viele solcher Momente: Ab hier bitte lächeln. So wertvoll!

    Im Urlaub waren wir auch in diesem Jahr wieder im Harz. Dieses Mal ging es im August in eine Ferienwohnung nach Bad Lauterberg. Total schön. Der Ort ist nett und die Umgebung war traumhaft zum wandern. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und hatten einen wunderbaren Urlaub. Natürlich haben wir die Zeit auch wieder genutzt, um einige Geocaches zu suchen und einige Stelle in unser Büchlein der Harzer Wandernadel zu stempeln.

  • Allgemein

    [Alltagsgeplauder] 3… 2… 1… Startschuss: Der Buchbahnhof wird responsive!

    Logo, Buchbahnhof, Header, responsive, Theme

     

    Nachdem laut Statistik immer mehr Leser*innen den Zugriff auf meinen Blog über Handy oder Tablet nehmen, habe ich mich endlich mal mit einem responsive Theme auseinander gesetzt.

    Geblieben ist es natürlich grundsätzlich bei dem von Cora so wundervoll designten Layout. Entschieden habe ich mich für das Theme „Ashe Blog pro“ der Firma WP Royal.

    Was ich euch nach der kurzen Zeit sagen kann ist, dass der Support richtig gut ist. Das einzige Manko für mich war, dass ich das Ganze auf Englisch machen musste. Mein Englisch reicht für den Urlaub, aber nicht wirklich, um zu erklären, was auf meinem Blog anders sein soll. Aber auch dafür fanden wir eine Lösung, bei der sich jemand vom Team auf meinem Blog eingeloggt und sich des Problems angenommen hat. Und so ist jetzt alles so, wie ich es mir vorgestellt habe.

  • Allgemein

    #booksternewyearwichteln

    Jen von Jenlovestoread und Eva vom Blog Schreibtrieb haben auch in diesem Jahr wieder das #booksternewyearwichteln organisert. Es hat wieder viel Spaß gemacht, mir für mein Wickelkind etwas Schönes zu überlegen.

    Ich wurde, wie auch im vergangenen Jahr, von Katharina Stürmer/ Catherine R. Striker (Catherine schreibt) sehr reich beschenkt. Es war viel zu viel. ich war direkt ein bisschen verlegen, habe mich aber unglaublich über das tolle Paket gefreut. 

    #booksternewyearwichteln

    Neben meinem Wunschbuch „Die Krankenschwester von St. Pauli“ gab es noch ein weiteres Buch. Ich bin sehr gespannt auf „Badass Angels“. Das Buch hört sich interessant an, auch wenn es sich anscheinend eher nicht um nette Engel handelt. Einen netten Engel habe ich aber auch wieder bekommen. Katharina hat einen unglaublich guten Geschmack. Er ist wieder soooo süß. Hier könnt ihr ihn anschauen:

    Außerdem habe ich diese wunderschön beleuchtete Kirche im Schnee bekommen. Ist das nicht süß? Ich bin ganz verliebt.

    Passend zur momentanen Zeit gab es eine Maske (mit Büchern), ein Ausmalbuch für Erwachsene (ein bisschen Auszeit vom Streß kann ich im Moment gut brauchen) und eine Handcreme. Passt ja auch sehr gut.

    Damit aber nicht genug! Neben einem wunderschönen Notizbuch gab es noch Lesezeichen und eine DVD „Happy New Year“. Außerdem die wunderschöne Lichterkette, die ihr auch auf dem Foto seht. Die ziert im Moment Torbens Schrank, kommt aber natürlich nach den Tagen mit zu mir nach Hause.

    Wahnsinn, wie reich ich beschenkt wurde. Ich kann es noch gar nicht richtig fassen und bin total gerührt.

    Danke dir von Herzen, liebe Katharina!

  • Allgemein

    2021 ist da – Allen ein frohes neues Jahr!

    Frohes Neues Jahr

    Ich wünsche euch allen ein gesundes und glückliches Jahr 2021.
    Mögen eure Träume in Erfüllung gehen, oder ihr diesen einen Schritt näher kommen. 

    Ich freue mich auf ein Jahr voller neuer Möglichkeiten, mit vielen guten Bücher, lieben Menschen und ganz viel Herzenswärme.

  • Allgemein

    Jahresrückblick 2020

    Jahresrückblick, 2020,

    Jahresrückblick

    Was für ein verrücktes Jahr. Ein Jahr ohne Leipziger Buchmesse, ein Jahr ohne Loveletter Convention, ein Jahr ohne Weihnachtsmarktbesuch und ohne Weihnachtsshopping und ein Jahr, ohne große Feier zu meinem 40. Geburtstag. Tja, so ist es nun einmal gerade. Nicht schön, aber da mussten wir durch. Es gab in meinem Leben aber in diesem Jahr auch so unglaublich viele positive Dinge, dass ich mich lieber daran erfreue., als auf die negativen Dinge zurück zu blicken.

    Was Bücher angeht war ein Highlight dieses Jahr die Onlinebuchmesse, die #OBM2020, die ich bestreiten durfte. Ich habe mit der wundervollen Autorin Stefanie Hofmann-Hidde zusammengearbeitet und es hat sehr viel Spaß gemacht. Für das kommende Jahr habe ich mich auch wieder angemeldet. Wenn ihr Lust habt, euch die Beiträge nochmal anzuschauen, dann findet ihr diese rechts unter den Kategorien ganz unten bei den Veranstaltungen. Oder ihr klickt einfach hier.

    Mit meiner Mutter und meiner Schwester war ich auch ohne Buchmesse in Leipzig. Damals ging es ja gerade los. Es war ein merkwürdiger Urlaub, den wir aufgrund des angekündigten Lockdowns dann abgebrochen haben. Wir hatten damals tatsächlich Sorge, dass wir nicht wieder nach Hause kommen. Inzwischen geht man mit dem ganzen Kram ja doch etwas gelassener um.

    Mit Torben habe ich den ersten und den zweiten gemeinsamen Urlaub verbracht. Im Juli waren wir im Harz und im September im Taunus (hier unsere Ferienwohnung, die ich euch echt empfehlen kann, wenn ihr da mal hin wollt; ganz tolle Vermieter und eine wunderschöne Wohnung). Wir sind in beiden Urlauben sehr viel gewandert. Im Harz hat das Wetter leider nicht ganz so gut mitgespielt, dafür hatten wir im Taunus teilweise Temperaturen um die 30 Grad. Es war herrlich. Beide Urlaube waren wirklich wunderbar und haben uns viel Freude bereitet. Wir haben einfach gemeinsam die Seele baumeln lassen. Auch ansonsten war das Jahr vor allem durch unsere Liebe geprägt. Ich bin so unglaublich glücklich, dass ich so einen tollen Mann an der Seite habe. Wir sind uns teils ähnlich, teils sehr verschieden, aber wir verstehen uns so unglaublich gut. Oft habe ich das Gefühl, als wären wir schon viel länger zusammen, als nur ein gutes Jahr.