nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Blogparade] Nachtrag zu „Du und dein Blog“

Geposted am 3. August 2017 um 17:40

Ihr Lieben,

ich muss/ möchte noch einen Nachtrag zur Blogparade von Angeltearz liest schreiben. Auch ich habe bei der Frage danach, was mich an der Bloggerwelt stört geschrieben, dass ich mir mehr Toleranz, weniger Neid wünsche (hier geht es zu meinem Beitrag)

Ich habe seit ich diesen Beitrag zur Parade geschrieben habe, viel darüber nachgedacht, ob wirklich so viel Neid, so viel Konkurrenzdruck, so viel Mißgunst unter den Bloggern herrscht. Ich denke ehrlich gesagt nicht (mehr), dass das so ist! Lasst mich erklären, warum ich das so sehe:

Vor allem durch Steffis Aktion habe ich das wieder erkannt, was ich eigentlich wusste, dass das Miteinander überwiegend ganz wundervoll ist. Ich selbst habe bisher auch nur wenig Neid und Mißgunst, verbreitet von einigen wenigen Bloggern, erlebt (und gefühlt sind das auch immer dieselben, die schlechte Stimmung verbreiten).

Irgendwie komme ich gerade immer mehr zu der Ansicht, dass das Miteinander eigentlich ganz gut ist und ich mich von einigen Wenigen herunterziehen lasse. Sicher gibt es einige Menschen, die den anderen nicht das Schwarze unterm Fingernagel gönnen. Die gibt es im realen Leben und so auch in der Bloggerwelt.  Aber ist das die Masse? Ich denke nicht! Ich selbst habe sehr viel positive Dinge mit anderen Buchbloggern erlebt. Ich habe Hilfe erhalten, als ich noch relativ neu war, aber auch jetzt, wenn ich mal eine Frage haben bekomme ich eigentlich immer nett Auskunft und Unterstützung. Ich habe auf der Buchmesse in Leipzig wundervolle Begegnungen sowohl mit den sogenannten großen Bloggern, als auch mit kleineren Bloggern erlebt. Ich habe tollen Austausch mit wunderbaren Bloggern über das Internet.

Eigentlich finde ich die Bloggerwelt wirklich Klasse und ich fühle mich unheimlich wohl in ihr.

Je öfter ich las, wie schlecht die Bloggerwelt doch ist, umso mehr verfestigt sich der Gedanke auch in meinem eigenen Denken, obwohl ich selbst eigentlich eher positive Erfahrungen gemacht habe. Ja, auch ich habe einige Aktionen miterlebt, die ich echt richtig fies fand und die nicht zu tolerieren sind, aber die positiven Dinge, die ich lese, die Freude, die miteinander geteilt wird ist in meinen Augen viel häufiger zu sehen. Wir Menschen neigen nur dazu, das Negative im Gedächtnis zu behalten und das Positive schnell wieder zu vergessen.

Ich werde zukünftig wieder positiver in die Bloggerwelt schauen. Da ist sehr viel Hilfsbereitschaft und sehr viel Miteinander, das ich extrem genieße und schätze. Ich denke wirklich, dass die mißgünstigen Blogger eine winzig kleine Minderheit darstellen und der überwiegende Teil der Blogger entweder einen neutralen (man muss sich ja auch nicht mit jedem verstehen) oder einen positiven Umgang pflegt.

Mein Fazit (das nur für mich gilt, selbstverständlich dürft ihr das anders sehen, habt vielleicht auch andere Erfahrungen gemacht): Die Bloggerwelt ist überwiegend großartig und ich fühle mich unter den Buchbloggern sehr wohl. Danke an alle lieben Blogger, Leser und Autoren die mich hier immer wieder besuchen und mit denen ich den Austausch sehr genieße.

Mir macht bloggen seit nun 10 Jahren (davon 6 1/2 Jahre unter Buchbloggern) mega Spaß und ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre!

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen