TAG/ Blogparade,  Aktionen

[Blogparade] Du und dein Blog

Blogparade

Steffi von angeltearz liest hat eine schöne Idee für eine Blogparade.

Die Stimmen werden immer lauter, dass es in der Bloggerwelt unrund läuft. Ich finde es so schade, dass Neider und Missgunst die Blogger gegenseitig aufhetzen. Ich frage mich immer was das soll!? Alle schreien nach Toleranz und Akzeptanz. Und die Wenigsten halten sich auch dran. Es fehlt einfach der gegenseitige Respekt untereinander. Ich habe den Eindruck, dass oft nicht bedacht wird, dass ein Mensch hinter dem Blog steckt.
Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?
Quelle: angeltearz liest

Du und dein Blog – Blogparade

1. Wer bist du? Stell dich vor!

Das finde ich ja immer schwierig 🙂 Ich bin Yvonne, gerade 37 Jahre alt geworden und lebe mit 3 Katzen auf einem Resthof im schönen Schleswig-Holstein. Gelesen habe ich schon immer. Ich kann mich nicht an Zeiten erinnern, in denen ich kein Buch in der Hand hatte. Schon als kleines Kind gab es bei uns zu Hause immer genug Büchernachschub, denn die Schulbücherei hatte ich viel zu schnell komplett durchgelesen.

Ich liebe meinen Hof, meinen großen Garten und meine Fellnasen. Wenn ich nicht gerade zuhause bin, dann liebe ich es, zu verreisen. Urlaub ist doch einfach die schönste Zeit im Jahr. Ich mag vor allem die skandinavischen Länder, aber auch Deutschland hat sehr schöne Ecken. Wenn ich nicht gerade im Garten werkel oder lese, dann bin ich definitiv seriensüchtig (Netflix sei Dank).  Gibt es sonst noch was? Ich bin absoluter Familienmensch. Ich wohne neben meinen Eltern und Familie (meine Eltern und meine Schwester) gehen für mich über alles.

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich bin 2007 zum Bloggen gekommen, damals auf “world-of-yvonne”. Ich kam aus zwei Gründen dazu. Ich wollte meine Konzerterlebnisse über meine Lieblingsmusikgruppe (The Ten Tenors) mit anderen teilen. Zehn Konzerte im Jahr waren damals keine Seltenheit. Ich wollte über meine Urlaubsreisen berichten und ich wollte meine Lieben zuhause ein bisschen über meinen Alltag auf dem Laufenden halten. Ich war in Altenholz zum Studium und das war eine einfache Möglichkeit, um nicht immer alles mehrmals erzählen zu müssen. Mitte 2010 habe ich dann dort angefangen, auch ein bisschen über Bücher zu bloggen und gemerkt, dass mir das Spaß macht, meine Gedanken zu meinen gelesenen Büchern zu teilen. So habe ich im Januar 2011 “Yvonnes Lesewelt” ins Leben gerufen. Dort habe ich bis zum Ende des Jahres 2016 gebloggt. Seit dem 01.01.2017 bin ich nun hier auf dem “Buchbahnhof” zu finden.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Ich bin damit von Anfang an offen umgegangen. Ein Blog ist ja nichts, wofür man sich schämen, oder was man verstecken muss. Im Gegenteil. Ich bin stolz auf meinen Blog und das, was ich da mache. Ich schreibe im Internet nur Sachen, die ich anderen auch erzählen würde und von daher darf das auch ruhig jeder lesen. Kollegen, Freunde, Verwandte, wissen Bescheid. Ich texte sie jetzt nicht damit zu, wenn es sie nicht interessiert. Aber, die URL gebe ich gerne raus und wer fragt bekommt auch Antworten. Bisher haben alle positiv reagiert.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ja, ich nutze Social Media. Früher habe ich am liebsten Facebook genutzt, heute eher Twitter, weil der Austausch dort viel einfacher ist und auch wirklich ein Austausch zustande kommt. Die Limitierung auf 140 Zeichen ist natürlich unpraktisch, weil man nicht wirklich diskutieren kann.

Facebook
Twitter

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?

Ich würde mir mehr Toleranz wünschen. Genau wie Steffi es in ihrem Aufruf zu dieser Blogparade schreibt, habe auch ich festgestellt, dass teilweise gerade die, die am lautesten nach Toleranz schreien, die sind, die sich am ehesten über andere Blogger erheben und diese verurteilen. Ich kann es z. B. nicht ausstehen, wenn sich Leute darüber echauffieren, dass andere Blogger in ihren Augen zu viele Rezensionsexemplare anfordern/ erhalten. Wer entscheidet, was zu viel ist? Jeder für sich und die Verlage, mit denen man zusammenarbeitet, das ist meine Einstellung dazu. Für mich war das der Grund, meine Rezensionsexemplare nicht mehr zu kennzeichnen. Ich finde es sehr schade, wieviel Neid und Mißgunst teilweise in der Bloggerwelt herrscht. Zum Glück war ich selbst noch nie betroffen, aber es macht mich betroffen, wenn ich teilweise die Kommentare auf Facebook und Twitter verfolge. Ich habe allerdings angefangen solche Blogger konsequent zu entfolgen. Ich möchte mich damit nicht mehr belasten. Bloggen ist und bleibt mein Hobby und das soll Spaß machen.

Hierzu habe ich noch einen Nachtrag geschrieben. Lest diesen gerne auch. So schlecht, wie es sich hier anhörte ist die Bloggerwelt gar nicht 😉

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Ich mag den Austausch über Bücher, da ich in meinem Umfeld nicht so viele Leseratten habe, mit denen ich mich austauschen könnte. Ich mag es, dass ich nette Mädels und Jungs kennengelernt habe und wir uns gegenseitig unterstützen. Ich mag das von Lena ins Leben gerufene #litnetzwerk. Ich freue mich, dass ich total liebe Blogger kennengelernt habe, mit denen der Austausch großen Spaß macht und bei denen von Neid und Mißgunst eben nichts zu finden ist. Ich bin froh, dass ich solche Menschen, wie Steffi (angeltearz liest), Miri und Christian (tthinkttwice), Cora (Cora´s Bücherkiste), Mona (Tintenhain), Kerstin (Kastanies Leseecke) Conny (Die Seitenflüsterer), Kerstin und Janna (KeJas-BlogBuch), Gabi (Laberladen), Kay und Steffi (his+her books) und Jess (Schattenwege) kennenlernen durfte (ich hoffe, ich habe jetzt niemanden ganz Wichtigen vergessen, dann ein dickes sorry an dich!). Der Austausch macht Spaß und ist immer konstruktiv, auch wenn man mal verschiedener Meinung ist (*wink zu Gabi*). Das Miteinander, wenn man sich z. B. auf der Buchmesse über den Weg läuft ist herzlich (*wink zu Miri, Mona und zu Steffi + Kay*). Das gefällt mir an der Bloggerwelt total.

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen “Blogbereiches” oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Ich lese auch ganz gerne die Blogs der Mädels, die am Samstagsplausch von Karminrot teilnehmen. Da ist alles vertreten, von Nähbienen, über Einrichtungsqueens, oder einfach Menschen, die über ihren Alltag bloggen. Ich mag die Vielfalt der teilnehmenden Blogs.

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Meine Lieblingsblogs findet ihr rechts in meiner Seitenleiste. Hüpft doch einfach mal dort vorbei.

Hast du auch einen Blog, den ich vielleicht noch nicht kenne? Lass mir gerne deinen Link da!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
67 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
16. Juli 2017 9:32

Hallo Yvonne,

das ist auch ein sehr schöner Artikel. Ich habe ihn sehr interessiert durchgelesen 🙂

Ehrlich gesagt ist es mir gar nicht so aufgefallen, dass sich einige über die Anzahl der Rezie-Exemplare echauffieren. Vielleicht liegt es daran, das ich in den Netzwerken nicht so intensiv unterwegs bin. Meine Haltung ist immer: Leben und leben lassen! Neid und Missgunst ist mir ein Fremdwort.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Elke.

16. Juli 2017 10:46

Guten Morgen Yvonne,
vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. 🙂

Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag!

Ganz lieben Gruß
Steffi

16. Juli 2017 11:50

Ach, liebe Yvonne, ich sehe, Du hältst es auch so wie ich mit den Zankereien. Meine Güte, soll doch jeder machen, wie er will. Ich mag gerade deswegen Twitter nicht mehr so gern, da ich den Eindruck habe, dort ist es besonders schlimm. Facebook filtert inzwischen so stark, dass ich sowieso fast nur noch Beiträge von denen sehe, mit denen ich im Austausch bin. Das ist deutlich entspannter. 😀

Mich freut es jedenfalls riesig, Dich und Deinen Blog zu kennen!

Liebe Grüße,
Mona

16. Juli 2017 16:32

Hey ho,

vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ich wusste gar nicht, dass du eigentlich mit Konzertberichten angefangen hast. Konzerte sind echt cool 🙂

Und über das Thema “mehrfach erzählen” habe ich mich neulich auch mit Bloggern bzw. Nicht-Bloggern unterhalten. Eine Bloggerin meinte, dass sie von Bekannten oft auf Themen angesprochen wird, die sie auf ihrem Kanal teilt und man so einen leichteren Austausch hat. Die Nicht-Bloggerin meinte, dass sie gerne eine Sprachnachricht an mehrere Leute verschickt, weil sie so nicht jedem während eines Telefonates dasselbe erzählen muss.

In meinen Monatsrückblicken berichte ich ja oft, ws bei mir den Monat über noch so lief, außerhalb des Lesens. Gerade in den letzten zwei Monaten hab ich die Beiträge aber etwas gekürzt, weil ich mich auch frage, wen das überhaupt interessiert.

Und was die Sache mit den Bloggerneid betrifft: Jeder soll doch das machen, wozu er Lust hat. Wer viele Rezensionsexemplare anfordert, muss sie halt auch zeitig lesen bzw. gut planen können :-). Ich dachte, man müsse Rezensionsexemplare kennzeichnen, weil sie eine Art Kooperation sind. (Da gab’s mal eine Session im litcamp16 dazu, glaube ich. Also zum Thema “Professionelles Bloggen”).

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

viele Grüße

Emma

16. Juli 2017 18:42

Hallo Yvonne,

da habe ich doch heute bei der Vorstellungs-Frage noch neue Dinge über Dich erfahren, macht Dich nur noch sympathischer.

Und es freut mich, dass Du mich zu den netten Bloggern zählst, obwohl ich manchmal auf meiner merkwürdigen Einzelmeinung beharre 😉 Ich versuche, freundlich und fair zu bleiben und auch andere Meinungen anzuerkennen und so kann man sich mögen (das Kompliment gebe ich Dir nämlich gern zurück) und doch unterschiedlicher Meinung bleiben, ohne dass es stört.

Der Austauch mit Dir und das Stöbern auf Deinem Blog macht immer viel Spaß.

LG Gabi

16. Juli 2017 21:30

Hallo
Ich habe gerade gelesen das du gerade dein Geburtstag gehabt hast.
Also ich wünsche dir alles gute zum Geburtstag 🙂

Achja ich habe auch die Fragen bei Steffis Blogparade beantwortet.
LG Barbara
https://mybookseriemovieblog.blogspot.com/

17. Juli 2017 13:55

Liebe Yvonne,

ich habe bisher zum Glück noch nicht viel von solcher Intoleranz und solchem Streß mitbekommen. Ich höre nur immer wieder davon, dass es das gibt. D.h. mir fällt gerade ein, mich nervt oft, dass Leute verurteilt werden, die gehypte Bücher lesen. Ich denk immer, ob ich ein Buch lese, urteile ich nach dem Klappentext, Cover usw. Und wenn es mir dann nicht gefällt, war es halt ein fehlgriff, aber hat doch nichts damit zu tun, ob es gehypt ist.

Das mit den Reziexemplaren habe ich schon gehört, kapier es aber nicht ganz. Wieso finden manche Leute, dass andere zu viele Rezi-Exemplare anfordern? Man tut doch auch was dafür?

Ich mache auch noch mit, aber es dauert noch ein paar Tage. Die letzten Wochen hatte ich leider nicht viel Zeit. Da habe ich es nur geschafft, die (oh weh!) Rezi-Exemplare zu rezensieren. 😀 ;D

Nebenbei, bei mir gibt es gerade ein Gewinnspiel für ein Buch mit Lifehacks zum Reisen. Vielleicht interessiert es Dich ja.

Liebste Grüße
Lilly

Connys Bücherwelt
19. Juli 2017 1:37

Liebe Yvonne,

Danke für deinen lieben Besuch bei mir! Deinen Beitrag zur Blogparade habe ich auch mit großenm Interesse gelesen. Sehr schön geschrieben. 🙂
Die Sache mit den Reziexemplaren ist mir so noch nicht aufgefallen. Neid finde ich hier aber völlig fehl am Platz. Schließlich muss man ja auch alle angeforderten Bücher zeitnah lesen und rezensieren. Das macht auch Arbeit und bei vielen Büchern kann es sicher auch anstrengend werden. Ich selbst möchte das auch gar nicht und leihe mir viele Bücher aus oder kaufe sie. Da habe ich keinen Stress.

Liebe Grüße von Conny und nachträglich auch alles Gute zum Geburtstag. Viel Spaß dir weiterhin beim Lesen und Bloggen! 🙂

19. Juli 2017 17:55

Hallo Yvonne!

Sehr schöner und interessanter Beitrag!
Und was die Intoleranz anderer Blogger auch zum Thema Rezi-Exemplare angeht: Neid muß man sich verdienen 😉
Denn nichts anderes als Neid steckt dahinter.
Deinen Entschluß, solchen Bloggern nicht mehr zu folgen finde ich konsequent, ich miste mein Blogroll auch regelmäßig aus!

Liebe Grüße
Kerstin

20. Juli 2017 19:37

Hallo Yvonne,
Ich lese ja schon länger auf deinem Blog, aber ich habe in diesem Beitrag trotzdem noch einiges neues über dich erfahren. 😉
Ich finde toll, was du über das Bloggen geschrieben hast. Das du nichts schreiben würdest, was du nicht auch so sagen würdest. Das ist eine gute Einstellung. Ich fühle mich irgendwie immer komisch, wenn ich von meinem Blog erzähle. So als würde ich angeben wollen. Aber eigentlich hast du ja recht. Ich schreibe nur auf, was ich jedem auch so über meine gelesenen Bücher erzählen würde. Vielleicht hilft mir der Gedanke ja dabei, auch mit anderen über meinen Blog zu reden. 🙂
Es war auf jeden Fall sehr toll, wieder ein bisschen mehr die Person hinter dem Blog kennenzulernen. Bei dieses Blogaktion möchte ich auch bald mitmachen.
Liebe Grüße, Julia

Reply to  Yvonne
24. Juli 2017 18:22

hihi, sehr gern. Freut mich, dass du dich freust. Ja, mal sehen, wann ich dazu komme. Hoffentlich in den nächsten Tagen. 🙂 LG

23. Juli 2017 19:09

Das kann ich nur so unterschreiben! Diese Missgunst ist einfach nervig und kann den Spaß wirklich zu nichte machen und ich habe es nie verstanden! Wir machen doch alles etwas, was wir lieben, warum dann also neidisch sein?

Na ja … aber dafür entschädigen uns als die wundervollen Blogger, die wir kennen lernen und teilweise sogar treffen durften =)

Liebste Grüße und weiterhin viel Spaß beim Bloggen =)

Vivka

Andrea
24. Juli 2017 17:04

Hey Yvonne 🙂

Ich kann dir nur zustimmen, was du den Rezensionsexemplaren sagst. Ich finde es einfach sehr schade, dass das so ausartet und irgendwie habe ich dann immer das Gefühl, dass sich manche nicht mehr trauen zu sagen, dass es ein RE ist.
Ich meine, bloggen sollte doch Spaß machen und kein wetteifern um die meisten REs sein.

Aber du hast auch Recht, der Austausch mit anderen Bloggern ist was wirklich tolles 😀

Ich wünsche dir noch viel Spaß beim bloggen 🙂

Liebe Grüße
Andrea

25. Juli 2017 9:52

Hey, ich entdecke gerade neue Blogs und Blogger und bin dabei bei deinem Beitrag gelandet! ♡ Schön hast du es hier 🙂

Liebste Grüße von Miri von MirisBücherstübchen (www.blogvonmiri.blogspot.de)

28. Juli 2017 11:00

Hallo Yvonne 🙂

Ich muss ehrlich zugeben, dass mir der große Rummel um die Rezensionsexemplare gar nicht aufgefallen ist. Ich persönlich schreibe bei irgendwelchen Posts auch nicht mehr hin, ob es eines ist oder nicht, aber dafür danke ich dann dem Verlag, wenn ich den entsprechenden Link hinschicke..
Ich bin zwar auch nicht gerade fröhlich gestimmt, wenn ich mein Wunschbuch nicht bekomme, aber dann ist es halt so 🙂

Liebste Grüße,
Maja

Reply to  Yvonne
28. Juli 2017 13:30

Ja, mir ist auch ziemlich egal wie viele Bücher wer bekommt. Ich meine die Verlage wissen ja am ehesten wem sie ihre Bücher geben können und wem nicht. Bei wem etwas Gutes bei raus kommt.. 🙂

28. Juli 2017 20:12

Hallo Yvonne

Danke für deinen Besuch zu meinem Beitrag.
Mein Mann und der größte Teil meiner Umgebung, finden mein Bloggen auch gut. Durch Zufall habe ich erfahren, dass eine Bekannte lästert. Noch dazu eine, die mir ständig ins Gesicht schleimt. Sie findet ja sooo gut was ich mache. Hat mich sogar darum gebeten, für ihren Schwager ein Manuskript zu lesen, und meine Meinung dazu abzugeben. So was finde ich unterste Schublade. Das war aber Zufall, dass ich das erfahren habe.
Insgesamt geht es mir wie dir. Verwandte und Bekannte finden gut was ich mache, auch wenn sie selber kein Interesse für Bücher haben. Manche bitten mich auch um meine Meinung, zu bestimmten Büchern.
Dein Bericht gefällt mir. Ich teile deine Einstellung. Wenn andere mehr Rezensionexemplare bekommen, habe die Verlage ihre Gründe dafür. Ich denke, jeder Blogger darf zufrieden sein. Ich persönlich gehe auch gerne in einen Buchladen. Ach ist das ein schönes Gefühl, wenn ich ihn mit fetter Beute wieder verlasse. 🙂

Deine Frage zu Nymphensittiche: Das Durchschnittsalter von Nymphensittichen in Käfighaltung, beträgt 15 Jahre. Es ist wie bei Menschen. Manche sterbe früher, manche werden wesentlich älter. Bei meinen kann es auch daran liegen, dass ich extra gesundes Futter bestelle. Kein Nymphe von mir musste bisher einen Tag alleine verbringen. Sie sind immer zu viert. Man muss aber sehr aufpassen, dass sie nichts falsches anknabbern. Dadurch habe ich auch schon Nymphen verloren.

Dein Privatleben klingt sehr harmonisch. Du vermittelst einen sehr ausgeglichenen Eindruck.
Das spiegelt sich in deinem Blog wieder. Ich besuche deinen Blog regelmäßig, auch wenn ich nicht immer einen Kommentar hinterlasse.

Ganz liebe Grüße,
Gisela

29. Juli 2017 21:54

*Lach* – warum finden es alle nur so schwierig zu schreiben wer sie sind? Du bist da bei weitem nicht die einzige.
Habe deinen Umzug ja hautnah mitbekommen und finde diesen Schritt mutig und so wunderschön – allein dein neuer Name ist ein Träumchen! Aber das habe ich ja (hoffe ich!) damals schon gesagt.
Kann mich deiner Kritik, sowie dem Lob an die Bloggerwelt nur anschließen!

Ein feiner Einblick hinter den Blog, auf dich persönlich! Und eine feine Aktion von Steffi – wir werden uns im August anschließen.

Liebe Grüße
Janna

Reply to  Yvonne
30. Juli 2017 12:10

Nooo never langweilst du damit & zur Not solls wer halt überlesen ;D

Absolut! Allein der Name ist ja schon wirklich fein – we gern würde ich in einen Zug zu einem Bücherbahnhof fahren *-*

Dir auch einen mukkelig-feinen Sonntag!

30. Juli 2017 20:09

Liebe Yvonne
Ich bin auch der Meinung, dass man sich für seinen Blog nicht schämen sollte. Zu Beginn meiner Bloggerzeiten ging ich nicht sehr offen damit um, erst seit mein Blog komplett renoviert wurde, bin ich voll und ganz zufrieden damit und erzähle auch gerne jedem davon. 🙂
Den Neid um Rezensionsexemplare kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. Mit dem Bloggerportal ist es ganz einfach ein Exemplar anzufragen und wenn es halt nicht klappt, dann klappt es eben nicht. Muss man die Rezensionsexemplare nicht kennzeichnen? Auf Twitter gibt es immer wieder ein riesen Geschrei, wenn man das bei den Rezensionen nicht kennzeichnet. Oder hat sich das inzwischen etwas geändert?
Liebe Grüsse
Julia

Moni2506
31. Juli 2017 7:37

Guten Morgen Yvonne,

Jetzt bin ich auch endlich bei dir zu Besuch um deine Antworten zu lesen.
Meine Familie ist mir auch sehr wichtig, obwohl sich das auf meine Schwester und meinen Neffen als engsten Familienkreis beschränkt. Mit denen mache ich echt viel. Bald geht es auch zusammen in den Urlaub.

Seit 2007 ist ja auch schon eine lange Bloggerzeit. Schön, dass es dir immer noch so gut gefällt. Toll auch, dass dein Umfeld auch so super reagiert. Wirklich was negatives wurde mir bisher auch nicht entgegengebracht, aber ein bisschen belächeln werde ich von manchen deswegen schon, glaube ich.

Manchmal arten die Diskussionen echt aus. Sowas finde ich dann auch immer schade, obwohl ich hier das Gefühl habe, dass das ein allgemeines Twitter-/Facebook-Problem ist. Wenn einem etwas nicht zusagt, finde ich durchaus, dass man das auch sagen darf, aber es sollte dann sachlich bleiben. Ich finde man sollte auch viel mehr akzeptieren, dass es eben auch unterschiedliche Meinungen gibt und man selber nicht die einzig richtige Meinung hat.

Noch jemand mit wenigen Leseratten im Umfeld. Das ist bei mir ja auch so. Beim andere Blogger auf der Buchmesse treffen, bist du mir voraus, aber das soll im Oktober diesen Jahres geändert werden. 😉 Ich bin schon sehr gespannt.

LG, Moni

Moni2506
Reply to  Yvonne
31. Juli 2017 20:36

Huhu Yvonne,

Es geht mit meiner Schwester nach Andalusien. Da freue ich mich auch schon richtig drauf.

Das mit dem reinsteigern kenne ich auch. Das ist auch ein Punkt an dem ich arbeiten muss. Von daher: Du bist nicht allein!

LG, Moni

31. Juli 2017 10:27

Huhu 🙂

Vielen lieben Dank für den Besuch bei mir. Ich bin selbst noch nicht so viel zum Stöbern gekommen.
Ich muss schon sagen, in letzter Zeit treffe ich immer häufiger auf Blogger aus Schleswig-Holstein. Das ist sehr schön :3
Reisen ist was tolles, ich muss auch unbedingt mal wieder irgendwohin. Zwischendurch muss man einfach mal raus und was anderes sehen.

Liebe Grüße
Denise

2. August 2017 11:59

Hallo Yvonne,
nun komme ich auch endlich mal bei dir vorbei!
Ich finde es auch piepegal, wieviel Rezie-Exemplare jeder hat und bekommt. Ich lese doch am Ende für mich, und nicht für andere, und manchmal bin ich froh, nicht so ein großes Licht am Bloggerhimmel zu sein, denn so kann ich unbeachtet mein Ding durchziehen, ohne das sich irgendwer über meine Lesegewohnheiten oder die Art und Weise meiner Meinung vorzutragen dran stört. Und wenn auch, es ist ja schliesslich meine Meinung 🙂

Ich finde das gegenseitige Vernetzen toll und habe mir jetzt fest vorgenommen, auch z.Bsp. bei Rezensionen andere Blogs mit zu verlinken!

Liebe Grüße Anett.

Nila
3. August 2017 9:17

Huhu Yvonne *winks*
Toll, ich erkenne so viele Ähnlichkeiten 🙂 Auch ich bin ein absoluter Familienmensch, liebe das Landleben und meine Fellnasen über alles und reise für mein Leben gerne. Bücher begleiten mich schon seit ich im Grundschulalter war in meinem Leben. Darum habe ich mir vor 2 Jahren selber ein Geschenk gemacht und ein Zimmer als Bibliothek umgestaltet. 🙂

Auch ich finde die Aktion von Steffi toll und werde mal nach meinem Urlaub viele der aufgelisteten Seiten besuchen. Freue mich schon darauf, neue Blogs zu entdecken.

Ganz liebe Grüße
Nila

4. August 2017 14:41

Hallo Yvonne!

Schön, dass du dabei bist! Deinen Blog kannte ich schon. Ich folge dir auch schon länger auf Twitter.

Das mit den Rezensionsexemplaren sehe ich genauso. Ich verstehe nicht, warum sich da manche drüber aufregen, wer was und wie viel bekommt. Wenn ich eines nicht bekomme, kann man auch nix machen. Dann kaufe ich es mir. Durch so ein Verhalten entsteht auch in der Außenwelt der Eindruck, dass wir alles gratis bekommen.

Alles Liebe
Barbara von Barbaras Paradies

4. August 2017 18:07

Liebe Yvonne!
Toller Artikel zu einer tollen Blogparade an der ich auch noch unbedingt teilnehmen möchte. 🙂

Ich komme erst jetzt die Tage nach und nach alle Artikel nachzulesen, die ich mir sozusagen gespeichert habe.
Ich habe kaum Zeit in letzter Zeit.

Aber echt schöne Fakten über dich, die dich uns noch näher bringen und sympathischer machen. 🙂

Liebe Grüße
Miri

Reply to  Yvonne
4. August 2017 20:15

Danke! Dir auch ein schönes Wochenende. 🙂
Christian hat ja jetzt Urlaub und da wollen wir schön was unternehmen. 🙂

8. August 2017 11:47

Hallo Yvonne!

Ich hab jetzt auch endlich meinen Beitrag zur Blogparade geschrieben und wühle mich grad durch eure 😀

Eine wirklich tolle Aktion und es freut mich, dass so viele mitmachen und man sieht, dass wir Buchblogger ja doch zueinander halten!

Ja, die Rezi-Exen … also ich bekomme negative Diskussionen auch eher selten mit, aber natürlich hab ich das auch schon gesehen. Meistens überles ich sowas einfach, weil ich mich mit so doofen Sachen einfach nicht beschäftigen will.

Ich muss zugeben: ich fordere viel zu viele Rezi-Exen an, aber ich bin grade dabei, mich zu bessern. Nicht wegen irgendwelcher anderen Leute, sondern einfach, weil ich gar keine Zeit mehr finde dafür und es auch so viele ältere Bücher gibt, die auch noch gelesen werden wollen 😉
Aber ich möchte es auch nicht missen, denn meine Lesesucht, also soviel wie ich momentan lese, könnte ich mir selber niemals finanzieren!

Ich hab das auch nie dazugeschrieben, einfach weil ich mich über das Buch freue, und nicht, dass ich es umsonst vom Verlag bekommen hab und eben auch um “Neidern” vorzubeugen. Allerdings soll man es ja schon kennzeichnen im Beitrag. Jetzt mach ich das auch, hab aber kein so gutes Gefühl dabei.
Auch wegen der Vorurteile, dass man das Buch dann positiver bewertet …

Aber alles in allem habe ich wirklich immens viele positive Erlebnisse durch das Bloggen gehabt, und darauf kommt es ja an!

Liebste Grüße, Aleshanee
Mein Beitrag zur Blogparade

Reply to  Yvonne
9. August 2017 17:40

Ah ok, gut zu wissen!

Eben, ich finde auch, dass es völlig egal ist, auf welchem Weg das Buch zu mir kam. Wichtig ist, ob es gefallen hat 😉

Nja, manchmal kam ich schon etwas in Stress *lach* gerade jetzt im Juli, das war echt zu viel und ich hab mich da irgendwie verschätzt. Manche Bücher kommen ja erst 2 Monate später raus oder so, die rücken dann im Gedächtnis ganz weit weg und auf einmal kommen sie dann alle gleichzeitig xD

Aber ich hab alles weggelesen und jetzt wirds wieder ruhiger. Ich hab nur noch ein paar ausgewählte für dieses Jahr und mehr darfs nicht mehr werden 🙂 Mein SuB wartet ja schließlich auch noch sehnsüchtig!

Andrea Karminrot
16. August 2017 13:04

Hallo Yvonne,
Deinen Blog kenne ich ja nun schon eine Weile, aber wie du zum bloggen gekommen bist wusste ich noch nicht.
Ich hatte bisher zum Glück noch keinen Ärger. Aber ich markiere meine Rezensionsexemplare auch nicht unbedingt.
Ich freue mich, das dir mein Samstagsplausch so gut gefällt und du so viel Werbung dafür machst. Danke und liebe Grüße
Andrea
(heute mal aus dem Lesezimmer)

20. August 2017 19:04

Liebe Yvonne,

ich hatte noch nicht so viel Ärger mit unserem Blog, vielleicht weil wir noch relativ neu sind. Trotzdem finde ich die Tendenz beunruhigend. Schade, dass man für sein Hobby, das Bloggen, so viel Missgunst und Neid erhält. Ich finde, manche Leute sollten ihre Meinung einfach zurückhalten, wenn es darum geht, andere Menschen ständig und überall nieder zu machen. Es ist schließlich ein Hobby von uns allen!

LG, Sophie

29. August 2017 23:29

Hallo Yvonne,
sehr gute Gründe, einen Blog zu erstellen. Für Urlaubsberichte eignet es sich ja wirklich sehr gut, wenn man nicht mehrmals das gleiche erzählen möchte. Auf Konzerte gehe ich auch sehr, sehr gerne, aber ich denke, der Stil unterscheidet sich da etwas 🙂

Deine Kritik verstehe ich total. Es wird sich sehr oft in Dinge eingemischt, die einen nichts angehen und einem selbst gar nicht schaden. Aber eine sehr gute Einstellung, entsprechenden Leuten einfach zu entfolgen. Im Internet kann man solchen Dingen ja ziemlich leicht aus dem Weg gehen.
Es gibt ja zum Glück auch viele Blogger, die immer nett und freundlich sind und mit denen sollte man sich dann umgeben 🙂

Liebe Grüße!

30. August 2017 18:28

Liebe Yvonne,

dein Beitrag hat mir viel Freude gemacht. Es ist schön, auf diesem Weg den Menschen hinter dem Blog ein wenig besser kennenzulernen. Ich teile deine Meinung zu den Dingen, die die Bloggerwelt absolut nicht bereichern.

Interessant, wie du zum Bloggen gekommen bist. Deine Lieblingsband muss ich unbedingt mal ergogeln.

Sei ganz lieb gegrüßt,

Nisnis

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen