Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 39/2017

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

“Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.”
(Pippi Langstrumpf)

Warum machen wir das eigentlich so selten? Ich zumindest habe jetzt erstmal URLAUB!!!! Wir wollen weiter renovieren, aber ich werde mir auf jeden Fall Zeit nehmen, einfach dazusitzen und vor mich hin zu schauen. Versprochen, denn die letzten Wochen auf der Arbeit waren hart. Ich kann gerade nicht mehr. Jetzt werde ich eine ganze Woche nicht an die Arbeit denken. Wie schön!!

Montag geht es ins Konzert nach Hamburg. Reinhard Mey spielt in der Barcleycard Arena. Es wird wahrscheinlich einen Bericht hier auf dem Blog geben. Ich freue mich total auf das Konzert. Das letzte Konzert, vor 3 Jahren, war im CCH und hat mich total beeindruckt.

Pünktlich zum Urlaub habe ich am Mittwoch “Maxdome” für mich entdeckt. Meinen Netflix-Account hatte ich gekündigt, da dort keine Serien oder Filme mehr zu finden waren, die mich interessierten. Spontan bin ich über Maxdome gestolpert. Gleicher Preis und auch monatlich kündbar. Perfekt. Jetzt bin ich dort angemeldet und kann die Serien, die mich da interessieren schauen. Angefangen habe ich mit der aktuellen Folge von Navy CIS, die ich im TV verpasst hatte und weiter geht es jetzt mal “Hallo Onkel Doc!”. Kennt das noch jemand? Ich fand die Serie als Jugendliche großartig. Mal schauen, wie ich sie jetzt finde. Sie ist ja doch recht alt.

Ansonsten gibt es hier gar nicht so viel zu berichten. Letzten Sonntag waren Vanessa, Marc und Finn hier. Die “Kinder” (alle drei schon erwachsen) von der Cousine und dem Cousin meines Vaters. Wir rätseln immer noch, wie wir dann eigentlich verwandt sind. War ein richtig schöner Nachmittag.

SamstagsplauschAch ja, und am Mittwoch erreichte mich eine wunderbare Überraschung. SamstagsplauschNeal Shusterman hat bei Hugendubel in Frankfurt signiert. Man konnte, wenn man nicht vor Ort sein konnte, ein signiertes Exemplar bestellen, es wurde aber gesagt, dass man dann leider keine Widmung erhalten kann. Da Neal Shusterman zu meinen Lieblingsautoren gehört, dachte ich mir, dass eine Signatur ohne Widmung besser ist, als keine Signatur. Nun hat sich der Autor aber tatsächlich die Zeit genommen, auch alle schriftlich bestellten Exemplare mit Widmung zu signieren. Als ich Mittwoch mein Paket öffnete war die Freude riesig! Was für ein Schatz in meinem Bücherregal.

“Scythe – Die Hüter des Todes” ist im Sauerländer Verlag erschienen und hört sich wirklich spannend an. Ich freue mich schon aufs lesen bzw. hören. Das Hörbuch habe ich nämlich auch.

Heute und morgen ist Vernetzungs- und Kommentierwochenende vom #litnetzwerk. Ich werde auf jeden Fall mitmachen und freue mich drauf, auf den teilnehmenden Blogs zu stöbern. Wer sich noch anmelden will: hier entlang.

Habt alle ein wunderbares Wochenende!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
30. September 2017 11:33

Reinhard Mey habe ich noch nie live gesehen bbzw. gehört, aber ich kann mir vorstellen, dass er eine gute Stimmung und auch mal nachdenkliche Atmosphäre schafft. Ich wünsch Dir viel Spaß beim Konzert und bin gespannt, was Du davon berichten kannst.

Ich bin nicht der ganz große Serienfan, deshalb reicht es mir, was ich im TV mitbekomme oder was man über Amazon Prime kostenlos streamen kann. Für den Winter hab ich mir aber doch überlegt, vielleicht zwei oder drei Monate netflix zu abonnieren. Und Du hast das schon leer geschaut???
Der Vorteil von so einem Streaming-Abo, egal wo, ist ja wirklich, dass man alle Folgen schön geordnet hat. Im TV muss man die schauen, die gerade laufen, und bei manchen Serien möchte man doch lieber die Reihenfolge einhalten. Hallo ONkel Doc kenne ich übrigens nur vom Namen her, hab das nie geschaut, aber das Thema “Lieblingsserien aus der Jugend” macht mich doch ein bisschen nostagisch … 😉

Soweit ich weiß, sind die Verwandten, deren Eltern Cousins/Cousinen der eigenen Eltern sind, einfach nur Cousins/Cousinen 2. Grades. Dafür gubt’s keine extra Bezeichnung. Aber in meiner Familie wird das dann alles mit Cousins / Cousinen bezeichnet, weil’s einfacher ist. Schön, dass sich die Familienkontakte so weit ausdehnen und noch wirklich guter Kontakt da ist! Ich finde es immer toll, eine große Verwandtschaft zu haben und sich auch gut zu verstehen.

Und obwohl ich sowieso regelmäßig bei Dir vorbeischaue, bin ich heute in Sachen #litnetzwerk unterwegs, denn da mache ich auch mit. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

LG Gabi

Memories
30. September 2017 13:59

Ich drehe gerade meine Runden und habe dich gerade bei #linetzwerk entdeckt. Ich möchte dir ganz liebe grüße da lassen und bedanke mich natürlich auch bei dir für deinen netten Kommentar auf meinem Blog. Ich wünsche dir noch einen fantastischen Samstag.

Liebe Grüße MemoriesOfBooks

30. September 2017 14:18

Hallo Yvonne,

genau übers litnetzwerk WE bin ich her gekommen. Ich habe nächste Woche auch Urlaub! Vielleicht versuche ich es zeitweise auch mal wie Pippi 😉 Allerdings müssen wir trotz bescheidenem Wetter auch noch zwei Obstbäume in unserem neuen Garten setzen. Und wir müssen unsere Katze päppelen, da sie aufgrund von Zahnproblemen zur Zeit schlecht frißt 🙁

30. September 2017 14:43

Huhu,

ich gucke ja nur amazon prime ^^ Anfangs wegen Doctor Who, mittlerweile wegen Lucifer, American Gods und Grimm xD Und manchmal sind da auch wirklich tolle Filme dabei. Maxdome hatten wir früher mal zu Hause, lange bevor Netflix und Co. irgendwie normal waren. Ich glaube es gehörte zu unserem Internetvertrag dazu. Aber damals gab es da kaum etwas was sich zu gucken lohnte…

Liebe Grüße,
Lena

Tina vom Dorf
30. September 2017 16:49

Hallo Yvonne,
ich wünsche dir einen schönen Urlaub und ganz viel Spaß im Konzert. Reinhard Mey habe ich live noch nie gesehen.
Ich wünsche dir einen schönen Samstagabend
Tina

Sylvia Dunn
30. September 2017 16:58

Urlaub ist doch etwas schönes. Genieße ihn und viel Spass beim Konzert. . Das mit der Widmung im Buch ist doch eine tolle Sache. Bin schon gespannt wie es Dir gefällt.
Ein schönes Wochenende und ruhe Dich auch mal aus. Herzlichen Gruß Sylvia

30. September 2017 19:18

Fein, dass es mit der Widmung geklappt hat. Bei einem Lieblingsautoren ist das dann doch eine besondere Freude.
Viel Spaß bei Reinhard Meys Konzert. Er erinnert mich an meine Jugendzeit.
Liebe Grüße
Andrea

30. September 2017 19:39

Wie sympathisch, dass der Autor doch noch eine persönliche Widmung hinein geschrieben hat. Das finde ich toll – gerade als Überraschung.

Genieß deinen Urlaub! Ich hoffe, du erholst dich gut und kannst ein bisschen durchatmen.

Liebe Grüße
Sabrina

isleofbookx
30. September 2017 20:00

Huhu 🙂
Das ist ja mal wirklich nett, dass Neal Shusterman doch noch persönliche Widmungen geschrieben hat. Freut mich sehr für dich! Ich habe Scythe gestern in einer Kurzschlussreaktion bestellt, obwohl ich mir eigentlich bis zum Ende des Jahres keine Bücher mehr kaufen wollte. Das Buch hört sich aber so dermaßen genial an und es schwärmen ja auch so viele davon, dass ich es unbedingt haben musste. Hihi 😀

Liebe Grüße
Antonia

30. September 2017 20:38

Dein Zitat und Einstieg ist natürlich <3

Auch hier wünsche ich dir nochmals einen wunderschönen Urlaub und dein erstes Bild auf Twitter zur Wohnung gefällt mir sehr gut! Und du bekommst meinen vollen Neid zu "SCYTHE" 😉

Hab noch einen feinen Abend!

Reply to  Yvonne
2. Oktober 2017 13:12

Neid ist ja nicht ausschließlich negativ und ich freue mich für dich! Und ich bin schon sehr gespannt auf deine Besprechung!

Hab einen feinen Wochenstart

30. September 2017 20:52

Hallo Yvonne,
wow, das war ja wirklich eine gelungene Überraschung mit der Signatur!
Und den Spruch von Astrid Lindgren, den liebe ich sehr!
Liebe Grüße, Heike von “Irve liest”

1. Oktober 2017 9:01

Die Serie kenne ich leider nicht, aber mich freut es, dass Du so glücklich darüber bist, Yvonne. Hab’ einen wunderbaren Urlaub und einen zauberhaften ersten Oktobersonntag. Herzlichst, Nicole

eva
1. Oktober 2017 12:52

Liebe Yvonne,
erstmal einen schönen Urlaub.
Ich habe Reinhard Mey schon mal in ganz früher Zeit in der Stuttgarter Liederhalle gesehen und mag ihn heute noch ganz gerne hören.

Da wünsche dir viel Spaß.

Ein schönen Wochenende
Lieben Gruß Eva

Regula Bartholdi
1. Oktober 2017 16:39

Der Cousin der Mutter meines Mannes wird von uns Conkel genannt. Du wärst dann also die K(t)ante? Liebe Grüsse von Regula

1. Oktober 2017 18:00

Oh, da wünsche ich dir auch schöne Ferien, habe ich nämlich auch und werde dazwischen sicher auch das Nichtstun geniessen.
Liebe Grüsse
Angy

Andrea Karminrot
1. Oktober 2017 18:07

Dem Vater geht es längst wieder Spitzenmäßig.
Naja, wie man sich eben so fühlt mit Ü80. Und er ist wieder zu Hause.
Viel Spaß morgen auf dem Konzert.
Und einen schönen Urlaub,
Andrea

1. Oktober 2017 18:25

Hey,

ich wünsche dir morgen ganz viel Spaß beim Konzert! Ich drück auch die Daumen, dass du relativ gut mit dem Auto hin kommst. Irgendwelche Abfahrten von der Autobahn sind da auch gesperrt…

Hab einen tollen Abend.

Ganz lieben Gruß
Steffi von angeltearz liest

Marion
2. Oktober 2017 11:18

Hallo Yvonne, ich wünsche dir einen ganz tollen Urlaub und nimm dir wirklich die Zeit einfach nur zu gucken…Nichtstun ist so wichtig geworden. Und ganz viel Spaß beim Konzert. Liebe Grüße und eine schöne Woche Marion

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen