Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 30/2017

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Über die letzte Woche gibt es gar nicht so recht was zu berichten. Wie ich in einigen Antworten auf eure lieben Kommentare letzte Woche schon berichtet habe, konnte ich mich nicht aufraffen zum Konzert zu fahren. Wir waren letzten Samstag in Kiel erst bei IKEA und dann zum shoppen und ich habe noch ein bisschen zugeschlagen. Ich bin ja überhaupt nicht der Typ fürs shopping, mich strengt das immer mega an. Laut, hektisch… mag ich nicht. Von daher war ich platt und bin aufs Sofa.

Ich habe für unsere Spielerunde gleich drei neue Spiele gekauft. Karstadt hatte in der Spielwarenabteilung ordentlich reduziert, da musste ich zuschlagen. Geworden sind es: “Die fiesen 7” von Drei Hasen in der Abendsonne (der Verlag heißt wirklich so), “Adventure Tours” von Schmidt Spiele und “Blokus” von Mattel. Kennt ihr eines davon? Hörten sich alle spannend, aber einfach an, Wir hassen es, wenn wir erstmal stundenlang über der Anleitung grübeln müssen.

Die Woche war eigentlich recht unaufgeregt. Viel gearbeitet, wenig gemacht nach der Arbeit. Meistens hab ich gelesen. Ich lese noch immer “Chosen – Das Erwachen” von Rena Fischer und als zweites Buch seit einigen Tagen “Gefährliche Spiele  – Trau dich...”. “Trau dich…” ist der erste Band einer Trilogie der Dithmarscher Autorin Maren Pusch, das sie über Amazon veröffentlicht hat. Beide Bücher gefallen mir bisher gut. Sehr gefreut habe ich mich gestern über eine Neuerscheinung (ET 21.08.2107) aus dem Dressler Verlag. Ich darf “Amrita – Am Ende beginnt der Anfang” vorab lesen. Das Cover bzw. der Schutzumschlag ist wunderschön. Leider kommt das auf dem Foto gar nicht so schön raus. Ich bin total gespannt auf den Inhalt.

Ach ja, wir haben unsere Laube mit WLAN versorgt. Wenn wir dort im Sommer sitzen, dann surfen wir auch ganz gerne mal ein bisschen. Bisher hatten wir das über eine FritzBox gelöst, aber das Signal war echt schwach. Jetzt habe ich uns einen Devolo dLAN Starter Kit gekauft. Das Internetsignal wird jetzt irgendwie über mein Stromnetz in die Laube gespeist. Funktioniert top. In der Laube haben wir jetzt genau so starkes WLAN, wie im Haus. Das ist auch die Lösung, wie ich Ende des Jahres, wenn wir hoffentlich endlich den unteren Teil meines Hauses fertig habe, das Internet von einer Etage in die andere bringen werde. Das ist bisher auch ein Problem, stört aber nicht, da ich mich unten auf der Baustelle ja nur zum Arbeiten aufhalte und dort nicht ins Internet gehe.

Ich habe übrigens an der Blogparade “Du und dein Blog (hier findet ihr meinen Beitrag)” von angeltearz liest (und hier den Aktionsartikel) teilgenommen. Macht doch auch mit. Steffi freut sich über weitere Teilnehmer.

Heute geht es nochmal nach Kiel. Wir wollen mit der Patentochter meiner Mutter einkaufen gehen. Das wird bestimmt ganz schön.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende mit viel Sonnenschein!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Eva
29. Juli 2017 7:13

Hallole und guten Morgen,

na, da wünsche ich dir ein schönes Wochenende und ich habe mich entschlossen, immer darauf hinzuweisen, dass es Werbung ist, da hab eich mich jetzt erkundigt. Was auch immer, ich kennzeichne.

WLan in der Laube, nun, dann viel Spaß. Ich weiß auch nicht, was ich sagen soll, ob es immer so gut ist immer und überall erreichbar zu sein.

Ich habe noch mein Handy und auf dem Balkon geht bei mir auch das WLAN, weiter komme ich ja in meiner Wohnung nicht.
Aber ich habe 96 qm und die gehören mir ganz alleine. :-)))

Dann wünsche ich dir ein schönes Wochenende.

Lieben Gruß Eva

Reply to  Yvonne
29. Juli 2017 9:21

…mit der Abmahnerei geht frau doch lieber auf Nummer sicher. Meine Rezensionen kennzeichne ich daher auch bewusst…

Andrea Karminrot
29. Juli 2017 9:05

Ich gehe gerne einkaufen, aber platt bin ich im Nachhinein auch.
Ich habe schon ewig nicht mehr gespielt. Äh, stimmt nicht. Letztens, als es geregnet hat und wir im Garten waren, da haben wir Mensch Ärgere dich nicht gespielt. Das war lustig. Aber neuere Spiele, damit kenne ich mich nicht mehr aus.
Schön, daß du das Buch vorablesen darfst. Ich wünsche dir viel Spaß damit. Fantasie und Magie hatte ich schon sehr lange nicht mehr auf dem Bücherstapel.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Andrea

29. Juli 2017 9:20

Ja, das Einkaufen strengt sehr an – insbesondere in Augsburg mit dem Kopfsteinpflaster! Eine Plage, die Wege zu erlaufen von einem Geschäft zum nächsten.

{K}eine glänzende Woche, es gibt etliches zu erzählen – es wird wieder geplauscht!
Mit sonnigen Grüßen wünsche ich Dir noch schnell ein wunderschönes Wochenende, Heidrun

29. Juli 2017 9:33

Guten Morgen,
und danke schön fürs erneute Verlinken. <3

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Shoppen. 🙂

Ganz lieben Gruß
Steffi

29. Juli 2017 11:09

huhu und guten morgen,

Also ich geh gern shoppen und ja auch danach bin ich völlig platt und ko.

Bei der Blogparade bin ich auch dabei, ich finde sowas ja sehr schön =)

LG Sheena

29. Juli 2017 11:23

Dann hoffe ich, dass Ihr zu Dritt es schafft, mal relaxt und entspannt zu bummeln. Ich bin ja gespannt, wie Du das Buch findest. Du wirst es doch bestimmt hier auf dem Blog rezensieren, oder?
Liebe Grüße
Andrea

29. Juli 2017 13:39

Ich bin genauso wenig begeistgert vom shoppen wie Du. Weder Kleidung noch Lebensmittel und sogar Sachen von IKEA habe ich gerne, abe ich kaufe sie nur äußerst ungern ein.
Übrigens mag ich genauso wenig Gesellschaftsspiele, deshalb habe ich auch noch keines von denen, die Du erstanden hast, je gespielt oder davon gehört. Wenn schon, dann spiele ich auch eher die einfachen, wie das verrückte Labyrinth oder so. Bei komplexen Strategiespielen steige ich immer sofort aus und verliere die Lust.
Der Verlagsname “Drei Hasen in der Abendsonne” ist aber wirklich herzallerliebst. Die Menschen, die ihre Firma so nennen, muss man einfach mögen!

Übrignes nutze ich Internet über das Sromkabel (nennt sich D-LAN, warum auch immer) für meinen Homeoffice-PC. Mein Arbeitgeber erlaubt kein W-LAN für den Firmenrechner und an meinem Heimarbeitsplatz ist kein Internetanschluss in Reichweite. Weil ich also kein Kabel quer durch den Flur legen wollte, kam ich darauf, das Stromnetzh zu nutzen. Funktioniert klasse und ist ja auch einfach angesteckt, also großes technisches Verständnis braucht man da nicht. Und für eure Laube bzw. neue Etage im Haus offensichtlich auch perfekt. Eine gute Lösung!

Ich wünsch Dir einen schönen Ausflug nach Kiel und ein tolles Wochenende!

LG Gabi

dieSeitenfluesterer-unserBuchblog
29. Juli 2017 15:00

Hallo Yvonne,
da liegt eine ereignisreiche Woche hinter dir 🙂
Was hast du denn bei IKEA geshoppt? Ich gehe auch immer ungern Einkaufen. Meist vor Weihnachten, also einen Monat vorher, fahren wir groß shoppen. Aber ich bin danach auch immer breit.
Brauche den Stress nicht wirklich.

Alles Liebe und weiterhin viel Spaß <3
Conny

Pia
29. Juli 2017 15:20

Mein WLAN reicht zum Glück überall hin wo ich mich gerne aufhalte, auch im Garten man kann ja nicht immer Unkraut zupfen 🙂
L G Pia

30. Juli 2017 8:06

Ich gehe gar nicht gerne einkaufen…leider muss ich ab und zu.
Die spiele kenne ich alle nicht, früher haben wir auch Spielabende gemacht, erst richtig gut gegessen und dann ging es ans spielen.
Das mit dem WLan verstehe ich, ich sitze auch gerne draussen und bin im Internet, wie gerade jetzt, ich geniesse es.
Hab einen schönen Sonntag
Liebe Grüsse
Angy

30. Juli 2017 13:11

Hallo Yvonne,
mit den Kindern haben wir sehr viel gespielt, aber meist die Klassiker. Heute spielen wir gelegentlich.
Einkaufen gehe ich auch nicht sonderlich gerne, lieber sitze ich auf der Terrasse und lese oder blogge. 😉
Deshalb kann ich ganz gut nachfühlen, dass du dich über das WLAN freust.
Einen schönen Sonntagnachmittag wünscht dir
Heike

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen