nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 30/2017

Geposted am 29. Juli 2017 um 7:08

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Über die letzte Woche gibt es gar nicht so recht was zu berichten. Wie ich in einigen Antworten auf eure lieben Kommentare letzte Woche schon berichtet habe, konnte ich mich nicht aufraffen zum Konzert zu fahren. Wir waren letzten Samstag in Kiel erst bei IKEA und dann zum shoppen und ich habe noch ein bisschen zugeschlagen. Ich bin ja überhaupt nicht der Typ fürs shopping, mich strengt das immer mega an. Laut, hektisch… mag ich nicht. Von daher war ich platt und bin aufs Sofa.

Ich habe für unsere Spielerunde gleich drei neue Spiele gekauft. Karstadt hatte in der Spielwarenabteilung ordentlich reduziert, da musste ich zuschlagen. Geworden sind es: „Die fiesen 7“ von Drei Hasen in der Abendsonne (der Verlag heißt wirklich so), „Adventure Tours“ von Schmidt Spiele und „Blokus“ von Mattel. Kennt ihr eines davon? Hörten sich alle spannend, aber einfach an, Wir hassen es, wenn wir erstmal stundenlang über der Anleitung grübeln müssen.

Die Woche war eigentlich recht unaufgeregt. Viel gearbeitet, wenig gemacht nach der Arbeit. Meistens hab ich gelesen. Ich lese noch immer „Chosen – Das Erwachen“ von Rena Fischer und als zweites Buch seit einigen Tagen „Gefährliche Spiele  – Trau dich...“. „Trau dich…“ ist der erste Band einer Trilogie der Dithmarscher Autorin Maren Pusch, das sie über Amazon veröffentlicht hat. Beide Bücher gefallen mir bisher gut. Sehr gefreut habe ich mich gestern über eine Neuerscheinung (ET 21.08.2107) aus dem Dressler Verlag. Ich darf „Amrita – Am Ende beginnt der Anfang“ vorab lesen. Das Cover bzw. der Schutzumschlag ist wunderschön. Leider kommt das auf dem Foto gar nicht so schön raus. Ich bin total gespannt auf den Inhalt.

Ach ja, wir haben unsere Laube mit WLAN versorgt. Wenn wir dort im Sommer sitzen, dann surfen wir auch ganz gerne mal ein bisschen. Bisher hatten wir das über eine FritzBox gelöst, aber das Signal war echt schwach. Jetzt habe ich uns einen Devolo dLAN Starter Kit gekauft. Das Internetsignal wird jetzt irgendwie über mein Stromnetz in die Laube gespeist. Funktioniert top. In der Laube haben wir jetzt genau so starkes WLAN, wie im Haus. Das ist auch die Lösung, wie ich Ende des Jahres, wenn wir hoffentlich endlich den unteren Teil meines Hauses fertig habe, das Internet von einer Etage in die andere bringen werde. Das ist bisher auch ein Problem, stört aber nicht, da ich mich unten auf der Baustelle ja nur zum Arbeiten aufhalte und dort nicht ins Internet gehe.

Ich habe übrigens an der Blogparade „Du und dein Blog (hier findet ihr meinen Beitrag)“ von angeltearz liest (und hier den Aktionsartikel) teilgenommen. Macht doch auch mit. Steffi freut sich über weitere Teilnehmer.

Heute geht es nochmal nach Kiel. Wir wollen mit der Patentochter meiner Mutter einkaufen gehen. Das wird bestimmt ganz schön.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende mit viel Sonnenschein!

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen