nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 03/2019

Geposted am 19. Januar 2019 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Los ging es am letzten Samstag mit dem ersten Teil des Selbstverteidigungskurses für Frauen. Ich habe gemeinsam mit 3 Kolleginnen teilgenommen und es hat sehr viel Spaß gemacht. Zunächst ging es um die Theorie und um kleinere Übungen. Wir sind alle gut klar gekommen, auch wenn mir dieses bestimmte “Halt”- oder “Nein”-Sagen unheimlich schwer fällt. Heute geht es jetzt mit einem praktischen Teil weiter, bei dem wir uns dann auch gegen Angriffe wehren werden. Ich freue mich total darauf. Letzten Endes muss man sagen, dass ein solcher zweitägiger Kurs (und das hat auch der Trainer bestätigt) nur etwas ist, um mal rein zu schnuppern. Um sich wirklich wehren zu können macht es Sinn weiterzumachen. Ich muss mal schauen, ob ich etwas finde, was ein bisschen näher bei mir dran ist. Wenn ja, dann mache ich weiter. Jeden Montag um 18 Uhr in Itzehoe ist mir einfach zu weit weg, um nochmal wieder zu fahren.

Donnerstag ging es dann endlich mit dem ersten Teil des VHS Kurses zum Thema Bullet Journal los. Es hat echt richtig Spaß gemacht. Wir sind eine bunt gemischte, sehr nette Truppe, die alle unterschiedliche Wünsche an ihr Bullet Journal haben. Ich habe beschlossen, dass ich ein Journal für den Blog und eines für die Arbeit anlege. Die beiden Dinge passen auf jeden Fall nicht zusammen in ein Bullet Journal, aber Beides muss mal ein bisschen besser organisiert werden. Ich bin gespannt, ob ich es durchhalte.Ansonsten kann ich euch zum Kurs und zu meinem Journal noch nicht so viel sagen. Es ging vor allem erstmal darum, zu lernen, wie so ein Bullet Journal aufgebaut ist und was man alles damit machen kann. Nun heißt es: machen… anfangen… einfach mal versuchen 😉

Also mache ich mal… Bisher blogge ich ja ohne Plan, einfach nach Lust und Laune. Ich würde da aber schon ganz gerne ein bisschen mehr Struktur reinbringen. Vor allem möchte ich mir Zeit nehmen, auch Beiträge zu schreiben. Außer dem Samstagsplausch findet man hier fast nur noch Rezensionen. Ich hoffe, dass das Bullet Journal mir dabei helfen kann, dieses Ziel zu erreichen, indem ich mir kleine Zwischenschritte anlege, Themen festhalte, die mich interessieren, und zu denen ich mal näher recherchieren will und dann hoffentlich auch werde. Für den Blog habe ich mir (sehr passend, finde ich) das Bullet Journal “Save the memories” aus dem LYX Verlag gekauft. Es ist passen zur “Maxton Hall-Reihe” von Mona Kasten gestaltet und hat das Format A5. Ruby führt in dieser Trilogie ja auch ein Bullet Journal. Mir gefällt das Cover wirklich gut, allerdings muss ich schon jetzt anmerken, dass es sehr empfindlich ist. Ich habe etwas längere Fingernägel und man sieht schon jetzt ziemlich viele Kratzer auf dem Einband.

Für die Arbeit habe ich das Bullet Journal in A4 genommen, dass wir vorgestern bekommen haben. Es ist mehr zweckdienlich, als schön, und so ist es gut, um damit erstmal auszuprobieren, ob ich auf der Arbeit damit klar komme.

Ich bin ganz froh, dass wir uns Ende Januar/ Februar und März jeweils im Kurs treffen. Dann können wir Fragen loswerden (ich habe schon welche) und vor allem ist es gut, um erstmal dran zu bleiben, damit ich sehe, ob das Bullet Journal etwas für mich ist, oder nicht.

Habt ihr ein Bullet Journal für Blog oder Beruf?

Mein “neues” (gebrauchtes) Objektiv ist auch angekommen. Jetzt habe ich mit der Sony Alpha 700 und dem Minolta 28-75 f2,8 wieder meine Traumkombi. Mal schauen, ob sich das Wetter hält, so dass ich Sonntag noch ein bisschen fotografieren kann. Ich freue mich auf jeden Fall sehr darüber, dass das alles so schnell und auch zu einem angemessenen Preis geklappt hat.

Ansonsten gibt es von dieser Woche eigentlich nichts zu berichten. Gestern lag ich flach. Nachdem ich mich Donnerstag schon mit Kopfschmerzen herumgeplagt hatte, hat mich in der Nacht dann die Migräne niedergestreckt. Schon das zweite Mal in diesem Monat. Gut, da das früher viel öfter vorkam, will ich mich jetzt nicht beschweren. Gestern hat es morgens ein bisschen geschneit, aber inzwischen waren schon wieder 6 Grad Plus, also ist fast weggetaut.

Was habe ich am Wochenende vor? Ich werde auf jeden Fall weiter an meinen beiden Bullet Journals arbeiten und weiter meine Kurzgeschichten (ich berichtete davon) lesen. Was ich euch an dieser Stelle sicher verraten darf ist, dass die Qualität der Geschichten sehr unterschiedlich ist. Ich kann euch aber auch verraten, dass ich schon Geschichten gelesen habe, die mich extrem berührt haben. Mal schauen, was mich noch erwartet.

Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende!

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen