nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Fräulein Grüns Kräuterwunder – Karina Reichl

Geposted am 20. Juni 2019 um 13:45

Karina Reichl, Cover, Random House Verlage, Rezension, 5 Federn, Integral

Anzeige

Titel: Fräulein Grüns Kräuterwunder
Reihe: Einzelband
Autorin: Karina Reichl
Verlag: Integral
Erscheinungsjahr: 2019
Einband: Hardcover, ebook
Seitenanzahl: 237

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Barfuß über eine Wiese – wie lange hatte sie das nicht mehr erlebt! In diesem Moment wurde Karina Reichl bewusst, was ihr so lange gefehlt hatte: der unmittelbare Kontakt zur Natur und ihren Pflanzen. Und sie beschloss, ihrem Leben eine ganz neue Richtung zu geben …
Heute bringt die erfolgreiche Bloggerin ihr Kräuterwissen Tausenden von Menschen nah. Folgen Sie Fräulein Grün auf ihren Streifzügen durch die faszinierende Welt der Kräuter. Ihr Buch bietet alles, was Sie wissen müssen, um von den 12 wichtigsten Heilpflanzen in Stadt und Land profitieren zu können: Tipps zu Pflanzenbestimmung und -verarbeitung, eine Fülle von Rezepten für den Einsatz in Küche, Kosmetik und Hausapotheke sowie Urban-Gardening-Anleitungen für den Eigenanbau auf Balkon oder sogar Fensterbrett. So können auch Sie sich die heilsame Kraft der Natur nach Hause holen – für ein natürliches, entspanntes und gesundes Leben.

Rezension:

Dieses Buch habe ich gelesen, weil ich sehr gerne mehr mit Kräutern arbeiten würde. Leider habe ich absolut keine Ahnung von Kräutern und immer wieder festgestellt, dass ich die angepflanzten Kräuter nichtmal wiedererkenne, wenn ich kein Schild daneben stelle. Mir hat das Kräuterbuch sehr gefallen, denn es ist endlich mal wirklich für den Anfänger geschrieben. Los geht es nämlich mit dem Gänseblümchen, dass sogar ich erkenne.

Karina Reichl nennt ihr Buch eine Handlungsaufforderung, einen schnellen und einfachen Leitfaden, um Kräuter in den Alltag zu integrieren. Ich kann nur sagen, dass sie da definitiv hält, was sie verspricht.

Anfangen “soll” man mit einem Gänseblümchentee, weil es schnell und einfach ist. Ich habe das natürlich gleich probiert. Ich war überrascht, wie gut der Tee schmeckt. Ich bin eher ein bisschen krütsch (wie man hier bei uns im Norden sagt), sprich, ich bin sehr wählerisch, was mein Essen und Trinken angeht. Von daher war ich eher skeptisch, aber ich wollte ja was probieren, also habe ich es gewagt. Der Tee ist wirklich lecker!

weiterlesen

[Rezension] Medical Food – Anthony William

Geposted am 20. August 2017 um 10:38

Random House Verlage, arkana Verlag, Anthony Williams, Rezension

Anzeige

Titel: Medical Food – Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament
Autor: Anthony William
Verlag: arkana
Erscheinungsjahr: 2017
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 397

Meine Wertung: 5 Federn

Klappentext:

Anthony William hat mit seinen medialen medizinischen Fähigkeiten Tausenden Menschen geholfen ihre fehl-diagnostizierten oder falsch behandelten Krankheiten zu heilen. In seinem zweiten Buch entschlüsselt er die verborgenen Heilkräfte unserer Nahrungsmittel. Im Zentrum stehen die »heiligen Vier«: Obst, Gemüse, Kräuter/Gewürze und wild wachsende essbare Pflanzen. William beschreibt präzise und ausführlich, welche heilsamen Qualitäten jedes einzelne Nahrungsmittel uns schenkt und bei welchen Beschwerden und Krankheiten es wirksam ist. Außerdem offenbart er spannendes Hintergrundwissen zu Themen wie Heißhunger, Stress oder die Schlüsselrolle, die Obst bei der Fruchtbarkeit spielt.

Demgegenüber entlarvt er die »ungünstigen Vier«: jene Faktoren, die uns schaden und dafür sorgen, dass wir krank werden.

Rezension:

Ich fand dieses Buch sehr spannend und werde es auf jeden Fall als Nachschlagewerk nutzen, um mehr gute Nahrungsmittel in meinen Speiseplan einzubauen. Neben dem allgemeinem Teil beinhaltet das Buch viele Erkäuterungen zu den einzelnen Obst- und Gemüsesorten sowie einfache Rezepte.

Der Beginn ist schon sehr esoterisch, da Anthony William seine Erkenntnisse medial, wie er es selbst nennt, vom Geist, erhält. Da ich wusste, worauf ich mich einlasse, kann ich nicht sagen, dass es mich gestört hat. An der einen oder anderen Stelle ist mir der Autor zu selbstbewusst, wenn er z. B. sagt: “Was ich hier mitteile, ist nicht eine weitere Meinung in einer an Meinungen nicht gerade armen Welt. Es ist die Wahrheit.” (S. 15) So viel Selbstbewusstsein muss man erstmal haben und ich muss gestehen, dass mich das ein bisschen abgeschreckt hat und mir den Autor eher unsympathisch gemacht hat.

weiterlesen

[Alltagsworte] Samstagsplausch 8/2017

Geposted am 25. Februar 2017 um 7:00

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Sonntag waren wir zu einem Flohmarkt im Kino in Marne. Das Kino wird aufgelöst. Alles muss raus. Ich habe mir zwei Filmrollen gekauft. Keine Ahnung, was ich damit will, aber ich fand sie Klasse und sie mussten nach dem Motto: “Haben ist besser, als brauchen” mit. Ich denke, ich werde sie irgendwie als Deko verwenden. Ansonsten haben ich mir noch ein Plakat von “Die Kinder des Monsieur Matthieu” gekauft (ich liebe diesen Film) und eine alte Kaffeemühle. Eigentlich wollte ich die Kaffeemühle als Deko später für meine Küche haben, aber gerade muss sie sich dann tatsächlich erstmal im Einsatz als Getreidemühle bewähren. Ich habe vor, die nächsten Monate auf Weißmehl und Zucker zu verzichten. Beides kann Migräne auslösen und da ich da ja doch von Zeit zu Zeit mit zusitze, will ich mal versuchen, ob es besser wird, wenn ich meine Ernährung ein bisschen umstelle. Ich bin aber noch ganz am Anfang, von daher kann ich noch nichts sagen. Was ich definitiv sagen kann: meine Mars-Riegel fehlen mir schon jetzt… Das wird das Härteste an der ganzen Sache.

So, heute nur ein ganz kurzes Pläuschchen, denn ich will nach Heide. Auto waschen lassen, meine Schwester treffen und einkaufen.

Habt einen wunderbaren Samstag und ein schönes Wochenende!

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen