Fragen, Skoutz-Fragebogen: 100 Fragen für Leser
TAG/ Blogparade

Skoutz-Fragebogen: 100 Fragen für Leser 2/10

Fragen, Skoutz-Fragebogen: 100 Fragen für Leser

Die Skoutz-Redaktion hat einen Fragebogen mit 100 Fragen an ihre Leser zusammengestellt. Ich habe mir diese Fragen geschnappt und werde sie in 10 Beiträgen zu je 10 Fragen jeweils am Mittwoch beantworten.

Im zweiten Teil geht es um mich und meine Bücher.

II. Du und deine Bücher

  1. Wie viele Bücher besitzt Du ungefähr?
    Mein Traum war immer ein Bücherzimmer zu haben, aber ehrlich gesagt habe ich inzwischen festgestellt, dass mich diese Massen an Büchern erschlagen und ich bin feste dabei, auszumisten. Ich möchte zukünftig nur noch Lieblingsbücher aufbewahren und meinen Bestand drastisch reduziere.
  2. Vervollständige den Satz: “Lesen ist für mich …”
    …unheimlich wichtig zur Entspannung.
  3. Liest du Print?
    Sehr gerne. Ich mag es, ein Buch in der Hand zu haben und vor allem mag ich es, wenn ich sehen kann, wieviele Seiten ich noch vor mir habe. Mich macht es zufrieden, wenn ich sehe, wie die gelesenen Seiten zunehmen und die noch zu lesenden Seiten in sich zusammenschrumpfen.
  4. Liest du E-Books?
    Auch E-Books lese ich sehr gerne. Ich nenne sowohl einen Kindle, als auch einen Tolino Reader mein Eigen. Ich mag an E-Books allerdings nicht so gerne, dass ich nicht wo wirklich erfassen kann, wieviel Buch noch vor mir liegt. Aber vor allem für den Urlaub oder die Mittagspause ist der Reader äußerst praktisch. Ich möchte ihn nicht mehr missen.
  5. Hörst du Hörbücher?
    Jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit und zurück. Ich höre Hörbücher nur beim autofahren. Zuhause kann ich mich da nicht so richtig drauf konzentrieren. Aber da ich jeden Tag mindestens eine Stunde im Auto unterwegs bin kommen da schon einige Hörminuten zusammen.
  6. Hast du Hardcover?
    Klar. Es gibt ja Bücher, die möchte ich direkt bei erscheinen lesen und wenn es die dann nur im Hardcover gibt, dann kaufe ich sie mir auch als Hardcover.
  7. Hast du autorensignierte Bücher?
    Inzwischen ziemlich viele, durch meine Besuche auf der Leipziger Buchmesse und anderen Lesungen. Ganz besondere Schätze sind aber meine signierten Kinderbücher von Ilse Kleberger, Angela Sommer-Bodenburg, Hanne Schüler und Ursula Isbel. Ich denke, dass ich euch diese demnächst auch mal vorstellen werde.
  8. Wie teuer ist dein wertvollstes Buch?
    Keine Ahnung… mein wertvollstes Buch hat für mich einen emotionalen Wert. Es ist ein altes Märchenbuch, dass von meiner Großtante stammt und über 100 Jahre alt ist. Ich habe es euch hier schonmal vorgestellt.
  9. Wie hoch ist dein SuB?
    Extrem hoch, weil ich schon früher auf keinem Flohmarkt meinen Geldbeutel in der Tasche lassen konnte. Ich liebe es, Bücher zu shoppen. Aber, auch der SuB wird gerade verkleinert. Bücher, die schon jahrelang darauf liegen und bisher nicht gelesen wurden, und bei denen ich auch jetzt nicht den Wunsch verspüre, sie zu lesen, werden mit ausgemistet.
  10. Sammelst du Bücher? Wenn ja, nach welchen Kriterien? (Reihen, Verlage, Autoren, Editionen …)
    Ich habe fast alle Bücher von Mary Scott und von Berte Bratt, teilweise sogar in verschiedenen Ausgaben. Da könnte man durchaus sagen, dass ich diese sammle. Außerdem habe ich aus meinen Jugendtagen die kompletten Reihen von Dolly, Die Jungen von Burg Schreckenstein, Reiterhof Dreililien und alle Fünf Freunde-Bände inkl. der beiden Geisterbände. Ja, da ich die nicht weggeben werde, kann man durchaus auch hier sagen, dass ich sie sammle. So richtig bewusst, dass ich auf die Suche gehe sammle ich aber keine Bücher.

Was mögt ihr am liebsten? Hörbucher, gedruckte Bücher oder E-Books?

Weitere Teile:
I. Wer bist du?

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
31. Januar 2019 14:24

Was für tolle Fragen, und die Antworten könnten fast alle von mir sein.
Berte Bratt habe ich als junges Mädchen verschlungen, Dolly und die 5 Freunde, sowie die Burg Schreckenstein, herrlich.
Hinzu kamen noch Tina und Tini und natürlich Hanni und Nanni.
Ich lese am liebsten Print, ich brauche den Geruch und das Blättern der Seiten beim Lesen.
Und Hörbücher höre ich auch zwischendurch, beim Kochen oder Bügeln
Dir einen schönen Nachmittag, lieben Gruß
Nicole

1. Februar 2019 16:06

Hallo Yvonne,
so ein Bücherzimmer mit bequemem Lesesessel (und vielleicht noch Kaminfeuer) habe ich mir im Geiste auch schon eingerichtet. Und auch diese Ausmistephase habe ich hinter mir. Ich habe radikal Bücher verkauft und verschenkt …. und einiges davon später bereut und wieder gebraucht nachgekauft. Manchmal ist es echt seltsam, wie Bücher erst auf lange Sicht an Bedeutung gewinnen oder verlieren und wie man manche Dinge im Laufe der Zeit anders sieht. Deshalb behalte ich die meisten Bücher inzwischen für lange Zeit, bis ich mir sicher bin, dass ich sie nie wieder ansehen werde und mein Herz nicht daran hängt. So eine Ausräumaktion sollte ich tatsächlich wieder mal machen, denn es befreit auch, wenn man unnützen Ballast los wird.
Ich würde schon gerne mal in Deinem SUB stöbern, was sich da alles für Schätze verbergen ….. 😉
LG Gabi

Reply to  Yvonne
5. Februar 2019 12:01

Liebe Yvonne,
das ist allerdings sehr schade – nicht nur, weil ich gerne in Deiner privaten Bibliothek stöbern würde 😉
LG Gabi

Reply to  Yvonne
6. Februar 2019 10:05

Man kann ja auch z. B. im Altmühltal sehr schön wandern, das ist nicht so weit von hier. Überhaupt gibt’s hier gaaaaanz viel zu sehen!!! 🙂
LG Gabi

Yvonne_Admin
Reply to  Gabi
6. Februar 2019 18:55

Das hab ich schon gehört, dass das Altmühltal total schön sein soll. Ich peil das für 2020 mal an 🙂
LG
Yvonne

2. Februar 2019 17:22

Hallo,
die Skoutz Fragen finde ich sehr interessant, sowie auch deine Antworten. Mittlerweile ergeht es mir mit den Büchern genauso. Ich bin derzeit auch am aussortieren und werde nur meine “liebsten” behalten.
Vielen Dank für diesen tollen Beitrag!
Liebste Grüße
Nadine | #litnetzwerk

3. Februar 2019 18:50

Hallöchen,
ich kann das so gut nachempfinden. Mein Traum war auch immer ein Bücherzimmer, letztes Jahr habe ich mir ein zweites Regal gekauft und jetzt will ich so viel ausmisten, dass sie immer leer aussehen 😀
Ich glaube, vom Leseverhalten sind wir uns sehr ähnlich. Ich mag Print und eBook auch beides. Hat eben beides Vor- und Nachteile, da möchte ich auf keines von beidem verzichten.
Das Märchenbuch finde ich ja klasse! 100 Jahre alt? ich bin echt beeindruckt. Vielleicht vermache ich in meinem Testament, dass mein Märchenbuch auch weitergegeben werden muss, bis es 100 ist. Ich habe es nämlich von meiner Mama, die es in ihrer Kindheit bekommen hat.
Liebste Grüße, Kate
#litnetzwerk

3. Februar 2019 19:19

Hallo Yvonne,
dieser Fragebogen klingt ganz verlockend… und vor allem auch spannend. Ich lese ja immer gerne die Antworten auf Fragebögen oder Tag’s, so lernt man nämlich immer wieder etwas über den Menschen hinter dem Blog dazu.
Deine Antworten sind jedenfalls sehr sympathisch. 🙂
Grüessli, Daniela

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen