Allgemein

Eventuell ist hier erstmal Pause…

Ihr Lieben,

damit sich keiner Sorgen macht, wenn hier nichts passiert, ein kleiner Hinweis. Eventuell ist hier erstmal Pause, ich weiß es noch nicht genau.

Was ich auf jeden Fall tue ist, in die Social Media Pause zu gehen. Ich habe Twitter und Facebook vom Handy gelöscht und habe mich auch auf dem PC dort ausgeloggt.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir geht diese Panikmache sowas von an die Substanz. Ich bin nach wie vor nicht allzu beunruhigt, was diesen Virus angeht, aber langsam macht mir Angst, was hier in unserem Staat passiert. Die Welt wird verrückt und ich will zumindest privat nicht an vorderster Front dabei sein! Dienstlich kann ich es nicht verhindern, dass ich es muss.

Dienstlich ist natürlich Vieles derzeit umzusetzen, gefühlt kommen stündlich neue Anweisungen, es kommen Anfragen über Anfragen, die bearbeitet werden wollen. Auch wir arbeiten jetzt in einem Schichtsystem, bei dem ich eine Woche im Rathaus bin und eine Woche von zuhause aus arbeiten muss. Das ist mein Job, den mache ich selbstverständlich, ich mache ihn so, wie ich soll, und ich denke, dass ich ihn gut mache, aber es geht mir gerade an die Substanz. Ich weiß nicht, wie andere das durchhalten, ich bin Freitag total zusammengebrochen, obwohl wir gerade mal die erste Woche von diesem Wahnsinn hinter uns haben. Das war für mich der Warnschuss, dass es genug ist.

Ich werde selbstverständlich weiter meinen Dienst versehen, wie es mir als Beamtin ein Muss ist, alle Maßnahmen umsetzen, mich dienstlich und privat an die Auflagen der Poltik halten, aber ansonsten werde ich mich privat nicht mehr weiter mit diesem Thema auseinander setzen, als ein Mal am Tag die Tagesschau zu sehen. Ich will die Informationen, die Panikmache über Twitter, Facebook, TV usw. nicht mehr hören. Es tut mir nicht gut. Und es bringt mich auch nicht weiter. Zuhause werde ich ab sofort basteln, Musik hören, hoffentlich wieder lesen, kochen, backen und was mir sonst noch so Spaß macht. Sagt mir Bescheid, wenn die Welt wieder normal geworden ist, dann nehme ich wieder am Leben teil.

Ich habe noch zwei Rezensionsexemplare, die rezensiert werden wollen, aber es flutscht einfach nicht. Eine Autorin (Holly-Jane Rahlens) habe ich kontaktiert und um Verständnis gebeten. Bei dem Verlagsexemplar hat es noch etwas Zeit bis es rezensiert werden muss. Vielleicht geht es ja auch in ein paar Tagen schon wieder, wenn ich mich aus dem Social Media Wahnsinn etwas zurück ziehe.  Mir fehlen im Moment die Worte, mit fehlt der Kopf, um eine Rezension zu schreiben, mir fehlt der Kopf zum lesen von neuen Büchern.

Ich bin froh, dass ich meine Familie, Torben, meine Eltern und meine Schwester habe, die genauso entspannt mit dem Thema sind, wie ich es privat bin. Zum Glück können wir uns immer wieder gegenseitig erden. Ich wusste schon immer, dass sie mir ein großer Halt sind, aber jetzt merkt man es noch mehr, dass es so ist, dass wir froh sein können, einander zu haben.

Also ihr Lieben, ich hoffe, ihr kommt gut durch diesen Wahnsinn. Wir hören uns hier vielleicht früher, wenn ich den Kopf frei habe (ich hoffe es ehrlich gesagt sehr, dass die Social Media Pause recht schnell wirken wird und der Blog dann wieder befüllt werden kann), wenn nicht, dann eben erst wenn die Welt wieder zur Besinnung gekommen ist. Ich mache mir da ab sofort keinen Druck mehr mit.

Bis dahin: alles Liebe für euch!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Elisa
22. März 2020 21:21

Alles Gute, es ist richtig, dass du den Druck rausnimmst. Dass deine Lieben und du gut durch die Zeit kommen, wünsche ich euch auch

22. März 2020 21:36

Liebe Yvonne, ich kann dich gut verstehen. Bei Twitter war ich nie und bei Facebook bin ich schon lange nur sporadisch. In der jetzigen Situation bin ich dort kaum noch. Mich nervt das auch alles. Da wird in gewisser Weise eine Angst geschürt, die mir nicht gut tut.
Haltet zusammen und bleibt gesund.
Liebe Grüße von Catrin.

Reply to  Yvonne
23. März 2020 19:13

Ja, liebe Yvonne, so ist es bei mir auch. Dem Leben 1.0 gebe ich schon länger den Vorrang als der virtuellen Welt. Mein Blog führe ich wieder regelmäßiger, aber alle anderen sozialen Netzwerke habe ich drastisch zurück geschraubt. Bei FB bin ich eher wegen Tipps für Küche und Garten in den Gruppen. Aber am Ende rede ich mir auch das nur ein. Wenn ich dann mal dort bin, sind mir das viel zu viele Posts ohne Sinn, die ich angezeigt bekomme, dann bin ich ganz schnell wieder weg.
Die virtuelle Umarmung nehme ich gern und gebe sie zurück.
Liebe Grüße, Catrin.

24. März 2020 19:12

Liebe Yvonne!

Ich bin jetzt schon länger Zuhause, weil mich eine Erkältung in Schach hält und so bekomme ich von draußen nicht so viel mit, außer dass das Klopapier überall ausverkauft ist…
Lesen flutscht bei mir im Moment auch nicht so richtig, liegt aber in erster Linie an meinen Kopfschmerzen, die aber langsam besser werden.
Halt die Ohren steif und bleib gesund!!!

Liebe Grüße
Kerstin

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen