Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 40/2019

Samstagsplausch

Und schon wieder ist eine Woche rum und wir sehen uns alle bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch zum

Samstagsplausch

Wie war meine letzte Woche. Erstmal überlegen…

Letztes Wochenende waren Mama, Annka und ich in Bochum bei Starlight Express. Es war gut, aber ich muss gestehen, dass es mich nicht vom Hocker gerissen hat (die anderen beiden auch nicht). Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, weil jeder, dem man erzählt hat, dass man hin fährt so absolut begeistert war. Versteht mich nicht falsch, es war gut und es lohnt sich, sich das ein Mal anzuschauen, aber ich würde nicht wieder hinfahren. Im Gegensatz dazu habe ich Cats schon zwei Mal gesehen und würde jederzeit wieder hingehen. Da kommt es für mich einfach nicht ran.

Montag hatte ich noch einen Tag frei. Den habe ich sehr genossen. Ganz entspannt erstmal den Wocheneinkauf erledigt und mich auf die neue Arbeitswoche vorbereitet. Dienstag ging es dann wieder zur Arbeit. Wie das immer so ist, liegt der Schreibtisch voll, aber ich habe mir vorgenommen alles etwas entspannter anzugehen. Was heute nicht fertig wird, muss halt bis morgen liegenbleiben (wenn es nicht brennt). Ihr wisst ja vielleicht, wie das ist. Vornehmen kann man sich viel, bis man sein eigenes Verhalten auch wirklich ändert ist es ein langer Weg. Aber letzten Endes muss man sich das halt immer wieder bewusst machen und daran arbeiten. Die ersten beiden Arbeitstage waren gut und nicht zu stressig.

Mittwoch bin ich jetzt endlich das erste Mal mit meiner Kollegin laufen gegangen. Wir sind beide absolut konditionslos und wollen gemeinsam starten. Ich habe uns dafür einen Trainingsplan heruntergeladen. Das erste Mal ging los mit 30 Minuten und davon immer jeweils 2 Minuten gehen und 2 Minuten laufen. Das haben wir erstaunlich gut durchgehalten und es hat Spaß gemacht. Ziel ist 5 km beim Störlauf im kommenden Jahr. Mal schauen, ob wir das Ziel erreichen.
Mittwochabend hatte ich dann noch sehr netten Besuch. Das war wirklich schön und die Zeit rannte so weg. Das war wirklich insgesamt ein gelungener Tag.

Donnerstag war ja Feiertag. Geplant hatte ich, mir endlich den Garten vorzunehmen und das letzte Mal vorm Winter das Unkraut zu beseitigen. Lust hatte ich dann aber morgens nicht wirklich, wie ich gestehen muss. Ich bin ja eher der Schönwettergärtner. Zum Glück wurde das Wetter dann richtig schön und ich bin um kurz vor Drei in den Garten. 2 1/2 Stunden später blitze und blinkte es überall. Mein Rücken war kurz vorm durchbrechen, aber es hat total Spaß gemacht und es sieht total schön aus. Ich liebe meinen Garten wirklich. Schon wieder ein gelungener Tag. So schön!

Freitag war schlechtes Wetter, von daher habe ich nach der Arbeit nicht wirklich was gemacht. Ich muss gestehen, dass ich von der Gartenarbeit auch mit Muskelkater kämpfe. Von daher war mir auch nicht so danach, viel zu tun. Wir sind unsere restlichen Flohmarktsachen los geworden. Ein gutes Gefühl!

Gelesen und rezensiert habe ich “Never too close“. Für mich die Jahressensation im New Adult Bereich. Durchweg sympathische Protagonisten und eine schöne Geschichte voller Harmonie und Gefühl. Ich bin total verliebt in diese Geschichte und die Protagonisten.

Dieses Wochenende wird eher ruhig werden, denke ich. Heute gehe ich nochmal laufen und dann mal schauen, was das Wochenende so bringt.

Ich wünsche euch allen sonnige Tage!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
eva
5. Oktober 2019 13:17

Wenn du die Lauferei steigerst und dran bleibst und es dir wirklich vornimmst, dann klappt das auch. Auch bei Regenwetter und Dreck kann mal laufen. Schönwetterläufer gibt es viele aber Schlechtwetterläufer eben nicht unterwegs wirst du vielleicht meckern und jammern. Aber glaube mir, wenn du zuhause wieder bist, hast du ein ganz ganz tolles Gefühl.

Weitermachen.

Gartenarbeit, schon alleine der Gedanke daran verursacht bei mir Muskelkater, es ist einfach nicht das was ich möchte.
Deshalb habe ich auch keinen Garten.

Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende und verbleibe
freudlichen Grüßend Eva

5. Oktober 2019 13:27

Nur nicht zuviel vornehmen … Am produktivsten bin ich im Garten, wenn ich das nicht plane, sondern wenn es sich einfach so ergibt. 🙂 Die nächsten Tage ist es aber vermutlich zu nass. Aber frau hat ja noch andere Ideen, die Ferien zu verbringen. Hach, ich hab’s schön. Dir ein frohes Wochenende. LG von Regula

5. Oktober 2019 13:34

Hallo Yvonne, wie verschieden doch die Geschmäcker sind. Ich liebe Starlight Express und würde es immer wieder ansehen. Habe es sogar in London nochmal gewählt, obwohl ich die Auswahl hatte. Gartenarbeit……ich kann mir vorstellen, dass du da Muskelkater hast, aber wenigstens hast du dich dazu überwunden. Das mit den 5 km bis dahin schaffst du locker. Als ich damals angefangen habe, bin ich nach ca. 3/4 jeden Wochen, jeden Tag laufen im Intervall, 5 km am Stück gelaufen und ich habe vorher nichts gemacht. Also das ist ein gutes Ziel, was ihr locker schafft.
Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und LG
Nicole

Pia
5. Oktober 2019 17:44

Ja dein Garten sieht sehr schön aus, da kannst du stolz darauf sein. Gemeinsam schafft man es besser, darum finde ich es gut dass ihr zusammen laufen geht. Wünsche euch viel Durchhaltewillen.
L G Pia

5. Oktober 2019 18:48

Hallo Yvonne,
oh je ja Starligt Express ich war noch nie aber ich wollte da auch nie hin. Hat mir nie so gefallen, dass ich sagte oh da will ich hin. Das mit dem Laufen find ich klasse vorallem weil du einen gleichen “konditionslosen” Partner hast.
Du hast schon recht mit deinem Kommentar auf meinem Post. Ja um unsere Kinder da mach ich mir schon Gedanken was da noch kommt und wie es so üblich ist wird nicht einfaches Verbot ausgesprochen, sondern irgendein kompliziertes Gesetz was widerum ungeahntes nach sich zieht.

Einen schönen Sonntag.
LG
Ursula

Sylvia Dunn
5. Oktober 2019 19:31

Liebe Yvonne, du bist ja sehr fleißig. Sogar den Garten so schön gemacht. Na das ist ja nicht so meines.
Viel Spaß beim Laufen. Hat mir auch immer viel Freude gemacht. Genieße das Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

6. Oktober 2019 9:50

Ganz bestimmt schafft ihr im Kommenden Jahr den 5-Kilometer-Lauf. Ich war seinerzeit auch völlig konditionslos und bin es jetzt wohl wieder. Im Urlaub will ich wieder vorsichtig versuchen mit dem Laufen zu beginnen!

Fir noch einen schönen Sonntag!
Marion

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen