nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Alltagsworte] Samstagsplausch 38/2019

Geposted am 21. September 2019 um 7:00

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Ich habe letztes Wochenende ausgesetzt, weil ich einfach nicht dazu gekommen bin, einen Beitrag zu schreiben. Die Woche davor war ja die letzte Arbeitswoche vor dem Urlaub und somit relativ stressig. Zuhause stand alles im Zeichen unseres Garagenflohmarktes, den wir am vergangenen Wochenende veranstaltet haben.

Eingeläutet habe ich den Urlaub mit einer Reikibehandlung durch Michi am Freitagnachmittag. Das hat unglaublich gut getan und mich schön entspannt. So alle 6 Wochen gönne ich mir das.

Der Flohmarkt war super. Wir hatten beide Tage gut Kundschaft, es kleckerte immer so raus und rein. Am Sonntag fing es leider gegen Mittag an zu regnen. Um noch einige Dinge los zu werden, habe ich bei Ebay Kleinanzeigen nochmal reingestellt, dass ab Mittag jedes Teil nur noch 50 Cent kostet. Das hat uns nochmal ordentlich Kundschaft gebracht und vor allem die Garagen leerer werden lassen. Jetzt suchen wir gerade über Ebay Kleinanzeigen jemanden, der uns den kompletten Rest gegen kleines Geld abnimmt. Noch Mal wollen wir das dann doch nicht machen. Soll ja keine Dauereinrichtung werden, auch wenn es Spaß gemacht hat.

Neu bei mir eingezogen ist ein altes Radio. Das “Neckermann 3-D Luxus-Syntektor 111/27“. Es stand auf unserem Flohmarkt und gab keinen Ton mehr von sich. Unser Nachbar hatte angeboten, es Samstagsplausch, Radio, sich mal anzuschauen, wenn wir es nicht verkauft bekommen. Zum Flohmarkt kam ein junger Mann, der Interesse an dem Radio hatte. Da es nicht funktionierte, bot er an, sich der Sache mal anzunehmen. Wir haben uns gemeinsam in den Stall verzogen und gebastelt.

Nach nicht einmal 20 Minuten lief es wieder. Ich war total hin und weg von dem tollen Klang. Da ich so begeistert war, hat er es mir überlassen. Das fand ich mega! Hätte er ja nicht gemusst. Dafür hat er für alles andere, was er bei uns gekauft hat dann einen super Schnäppchenpreis bekommen. Das Radio steht jetzt bei mir im Wohnzimmer, ich bin total verliebt und nutze es täglich. Gebaut und verkauft wurde es übrigens 1954 bis 1956 für 398 D-Mark.

Montag war ich wieder zum Blut abnehmen. Ich nehme nun ja seit 5 Wochen die Eisentabletten. Das sollte mal überprüft werden. Mittwoch gegen Mittag konnte ich das Ergebnis bekommen und es wird definitiv besser, auch wenn es noch ein bisschen dauert, bis der Wert wieder in einem Bereich ist, der gut ist. Freitag hatte ich nochmal einen Termin mit dem Arzt. Erstmal weiter nehmen und dann wieder zur Kontrolle hin. Schauen wir mal.

Ab Dienstag habe ich angefangen, meine Wohnung quasi von Grund auf zu reinigen. Fensterbänke und Fenster geputzt und Gardinen gewaschen. Ich habe die Zimmer so weit es ging, ausgeräumt und wirklich überall gewischt, gefeudelt und auch die Schränke von der Wand gehabt. Irgendwie tut mir das gerade total gut. Dienstag war das Esszimmer dran, Mittwoch das Schlafzimmer. Donnerstag habe ich das Wohnzimmer gemacht. Hinter dem Schrank lagen ganz viele tote Kellerasseln *igitt*

Für Freitag hatte ich mir den Wecker gestellt, weil ich ja nochmal einen Arzttermin hatte, erst da habe ich gemerkt, dass ich Mittwoch wohl den Wecker falsch eingestellt hatte. Ich wachte um 7.20 Uhr auf und wunderte mich, warum es draußen noch so unglaublich dunkel ist. Nun ja… als ich in der Küche stand, stellte ich dann fest, dass es erst 6.2o Uhr ist. Den Wecker habe ich gleich umprogrammiert, damit ich es nicht vergesse. Aber besser so, als zu spät aufzuwachen.

Heute ist nun die Küche dran und morgen der Flur. Dann bin ich fertig. Das Badezimmer putze ich eh regelmäßig und da gibt es bei mir keine Schränke, die ich von der Wand rücken kann.

Donnerstag war Herr Staffel von Raumausstattung Staffel hier. Ich möchte meine Küchenbank neu beziehen lassen. Stoff habe ich ausgesucht, er macht mir jetzt ein Angebot. Es nervt mich, dass die so fleckig ist.  Im Moment liegt einfach eine Wolldecke drüber, aber da muss was gemacht werden.

Leider komme ich viel weniger zum lesen, als ich es geplant hatte. Einerseits gut, weil ich so viel mache, was mir gut tut, andererseits schlecht, weil ich noch Rezensionsexemplare liegen habe, die ich eigentlich im Urlaub erschlagen wollte. Nun ja… Dafür habe ich “Wild Hearts: Kein Blick zurück” von T. M. Frazier gelesen und rezensiert. Das Buch hat mich wirklich wütend gemacht, aber trotzdem auch gut unterhalten. Band 2 der Reihe ist am Donnerstag eingezogen und wird jetzt auch sofort gelesen. Die anderen Bücher müssen leider warten. Sorry! Ich bin süchtig nach der Dilogie.

Ja, diese erste Urlaubswoche war wirklich schön und erholsam, trotz Putzorgie. Es hat einfach gut getan, die Wohnung mal wieder so richtig gründlich zu reinigen. Nun schaue ich mal, was die zweite Woche bringt. Diese ist verplant für Treffen mit guten Freundinnen.

Wow, dieses Mal ist es ja ein richtig langer Samstagsplausch geworden. Ich hoffe, dass ihr Spaß hattet und nicht auf halbem Weg verzweifelt seid, weil es so lang war.

Habt alle ein wunderbares Wochenende!

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen