Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 33/2017

Samstagsplausch

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Bevor ich mich gleich dran mache, einen Kuchen zu backen, den ich nachher zu Miri, Christian und ihrer Tochter mitnehme, setze ich mich noch schnell an den Tisch zum Samstagsplausch. Nachdem ich letzte Woche ausgesetzt habe, möchte ich diese Woche wieder dabei sein, auch wenn ich nicht so richtig Zeit habe.

Die Woche war eigentlich recht ruhig. Letztes Wochenende haben mein Schwager und ich an meiner Wohnung weitergemacht. Die Türrahmen sind jetzt alle abgeflammt. Gestern haben mein Vater und ich weitergemacht und einen der Türrahmen auch schon fast fertig geschliffen. wir sind also wieder dabei, nachdem es hier einige Wochen nicht so recht weitergegangen war.

Mittwoch war bei uns Sperrmüll. Ich liebe Sperrmüll, denn man kann fast immer noch irgendwelche Schätze entdecken. Nachdem wir alles an die Straße gebracht hatten, was wir noch so hatten, haben Mama und ich uns mit dem Fahrrad auf den Weg durchs Dorf gemacht. Ich wurde fündig. Meine Ausbeute (teilweise vom Sperrmüll, teilweise bei einer Bekannten von meiner Mutter geschenkt bekommen, die am Haus ausräumen war) sind ein Tablett mit Beinen, ein Holzrahmen, vom Blumenmuster her passend zu meinem kleinen Bauernschränkchen, eine Küchenmaschine, zwei Petroleumlampen und ein Gummibaum. Ich bin echt zufrieden. Das war ein richtig schöner Tag!

Cora und Sven machen mir eine mobile Ansicht für meinen Blog. In absehbarer Zeit könnt ihr also auch mit dem Handy und iPad hier besser surfen. Jess von den Schattenwegen hat meinen Fragebogen zur Serie “Nostalgie” beantwortet. Der Beitrag geht in Kürze online. Wer noch mitmachen und sich an sein liebstes Kinder- oder Jugendbuch erinnern möchte, der ist herzlich eingeladen. Ich freue mich sehr über Teilnehmer. Schreibt mir einfach eine Mail oder hier einen Kommentar und  ich schicke euch den Fragebogen zu.

Gelesen habe ich übrigens Amrita von Aditi Khorana. Die Rezension findet ihr genau unter diesem Beitrag. Das Buch hat mich, trotz einiger Kritikpunkte an der Ausarbeitung, wirklich berührt. Vielleicht ist es auch etwas für euch.

Habt alle ein wunderbares Wochenende.

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
19. August 2017 8:21

Hallo,
Sperrmüll wo alle auf eimal rausstellen gibt es bei uns nicht mehr nur noch über Anforderung. Schade eigentlich war immer ganz lustig wenn alle am selbten Tag ihren Müll rausstellten.
LG
Ursula

Regula Bartholdi
19. August 2017 8:43

So ein Sperrmülltag scheint ja eher ein Bring und Nimm Tag zu sein. 🙂

19. August 2017 9:18

Na das klingt ja alles gut. Sperrmüll, so wie du ihn beschreibst, gibt es hier in Berlin gar nicht mehr!

Gruß Marion

19. August 2017 9:28

Hallo,
oh ja, Sperrmüll ist schon sehr interessant. Was die Leute so alles wegwerfen. Ich miste zur Zeit auch aus. Man hat doch ganz schön viel Kram in den Schränken. Bei mir kommen allerdings nur Sachen auf den Sperrmüll, die man wirklich nicht mehr gebrauchen kann.
Ein schönes Wochenende wünscht
Tina
PS.: Deinen Fragebogen zum liebsten Kinderbuch würde ich dir gerne ausfüllen

dieSeitenfluesterer-unserBuchblog
19. August 2017 9:32

Hallo Yvonne,

ich finde deinen Samstagsplausch immer interessant. Du gewährst einem tiefe Einblicke in dein Leben, dass sehr mutig und offen ist. Dafür danke ich dir <3

Alles Liebe und eine tolle Restwoche 🙂
Deine Conny

Pia
19. August 2017 9:42

Nach einer Pause mit frischem Elan an die Arbeit, geht sicher wieder besser.
Wir sind auch dran das Elternhaus meines Mannes Haus und Scheune auf Vordermann zu bringen mit sehr viel Eigenleistung.
L G Pia

19. August 2017 11:46

Beim Sperrmülltag hättest Du hier kaum Chancen, da patrouillieren hier die Lieferwagen aus dem Ostblock und fahren Endlosschleifen…
Schön, dass Du so gut beim Renovieren weiterkommst.
Liebe Grüße
Andrea

19. August 2017 11:50

Diese Art allgemeinen Sperrmüll gibt’s bei uns leider nicht mehr. Man muss das vorher anmelden und auch angeben, was man weggebracht haben möchte und ist natürlich dann nicht begeistert, wenn Nachbarn noch unangemeldete Dinge dazu stellen. Denn die bleiben möglicherweise vor dem eigenen Haus dann stehen, weil sie nicht auf der Liste standen.

Wenn jemand was wegnehmen möchte, habe ich damit allerdings kein Problem, das finde ich klasse, wenn es noch jemand brauchen kann. Ich hab auch schoch Sachen einfach vor die Tür gestellt mit einem Zettel dran “zu verschenken”. Die standen auch nicht lang.

Ich wünsch Dir ein schönes Kaffee-Treffen und ein wundervolles Wochenende.

LG Gabi

Krähen-Nest
19. August 2017 12:21

Sperrmülltage gibts hier schon lange nicht mehr. Aber als Kinder hatten wir unseren Spaß an den interessanten Sachen, die von den Leuten an diesen Tagen auf die Straße gestellt hatten.
LG, Varis

19. August 2017 12:31

da hattest du wirklich eine feine Ausbeute! einen Gummibaum! finde ich persönlich ganz besonders!
liebe WE Grüße
Denise

19. August 2017 12:41

Na sowas, da bin ich vorhin von dir zu den Schattenwegen gewandert und habe mich dann irgendwo im Netz verloren, ohne dir einen Kommentar dazulassen. Also sowas.
Sperrmüll, wo alle gleichzeitig rausstellen, gibt es bei uns zwar noch, aber Schnäppchen ergattern kann man da nicht, weil kaum, dass man was raus stellt, schon die Littauer mit ihren Transportern breit stehen und es einem aus den Händen reißen und wegschleppen.
da hatte einst mein Nachbar eine große Waage. Hatte sie noch in der Tür stehen, als ich ihn fragte, ob ich die haben kann. Er sagt a, ich sage, ich rufe meinen Sohn, damit er sie rüber trägt. Kommt ein Typ, sagt “ich helfen”. Stellt die Waage vor meine Tür und verlangt 70 Euro, weil er sie sich vom Sperrmüll geholt hat und sie nun ihm gehört und er sie mir gern verkauft, wenn ich sie haben will.
So frech sind die hier.
Das, was Gabi beschreibt, mit dem Verschenke-Zettel, sehe ich oft auf dem Weg zur Arbeit. Nachmittags auf dem Heimweg ist das fast immer alles fort. Das finde ich eine schöne Sache.
So, und nun ein wundervolles Wochenende
die Mira

Sylvia Dunn
19. August 2017 16:28

Sperrmüll gab es früher in meiner Kindheit. Fand ich immer toll. Schön das Du wieder dabei bist. Dir ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

19. August 2017 18:47

Hey,

so einen Sperrmülltag kenn ich noch aus meiner Kindheit. Aber ich durfte nie bei den Anderen schauen gehen… Schade eigentlich. 😀

Ich hoffe du hattest einen schönen Tag in Kaki. 🙂

Hab einen tollen Abend.

Ganz lieben Gruß
Steffi
http://www.angeltearz-liest.de

19. August 2017 20:55

Ja der Sperrmüll bei uns ist es nicht mehr das was es mal war. Leider gibt es nicht mehr so viele Schätze zu entdecken. Um so schön von dir zu hören das du fündig geworden bist.
Viel Spaß und ein schönes Wochenende
LG Betty

20. August 2017 8:14

Sperrmülltage gibt es bei uns auch nicht mehr, alles muss in die Entsorgung gebracht werden… finde ich eigentlich auch schade, obwohl meine Mutter hatte nie Freude wenn wir Kinder wieder einiges nach Hause trugen…ich würde es heute auch noch machen…
Du hast ja einiges gefunden.
Dein Kuchen war sicher sehr lecker.
Wünsche dir einen schönen Sonntag
Liebe Grüsse
Angy

Andrea Karminrot
20. August 2017 20:33

Sperrmüll gibt es hier, so wie du es beschreibst nicht. Hier stehen zwar auch allerlei Dinge am Straßenrand, aber die will meist keiner mehr haben.
Tolle Dinge hast du gefunden.
Liebe Grüße
Andrea

ak-ut
20. August 2017 21:50

da bist du ja richtig fündig geworden, sogar um eine küchenmaschine reicher 🙂
lg und einen guten start in die neue woche
anja

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen