• Samstagsplausch

    [Alltagsworte] Samstagsplausch 06/2021

    Samstagsplausch

    Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

    Samstagsplausch

    Samstag haben wir das schöne Winterwetter genutzt und sind knapp 2 Stunden in Christianslust im Wald spazieren gegangen. Ein paar Menschen waren dort unterwegs, aber nicht übermäßig viele. Wir konnten super die Ruhe genießen. Sieht das nicht unglaublich schön aus, wenn die Sonne so durch die Bäume auf den schneebedeckten Waldboden fällt? In echt war es noch viel schöner.

    Da wir den Wanderrucksack und darin Kaffee im Thermobecher mit hatten und auf der Hälfte der Runde eine Pause gemacht haben, fühlte es sich fast wie Urlaub an. Das versuchen wir tatsächlich öfter mal zu machen. Im Sommer sind wir ja auch ab und an mit dem Bus an den Speicherkoog und haben da zu Abend gegessen. Auch das tat so unglaublich gut. Man ist nicht weit von zuhause weg, aber es fühlt sich für 2-3 Stunden an, als wäre man aus allem raus.

    Eigentlich brauchte es diesen Stein nicht, denn wir lächelten sowieso schon die gesamte Zeit über. Der Spaziergang im Schnee und bei Sonnenschein hat der Seele so unglaublich gut getan.

    Samstagsplausch

    Die Sonne tut gerade jetzt so unglaublich gut. Rund 7 km haben wir in 2 Stunden zurück gelegt. Ganz entspannt. So sollte es öfter sein.

  • 1 Feder,  Gelesen 2021,  Rezensionen

    [Rezension] Der Pfau – Isabel Bogdan

    Rezension, Suhrkamp Verlag, Isabel Bogdan, Insel Taschenbuch

    Anzeige

    Titel: Der Pfau
    Reihe: insel taschenbuch 4597
    Autorin: Isabel Bogdan
    Verlag: Suhrkamp / Insel
    Erscheinungsjahr: 2017
    Einband: Taschenbuch
    Seitenanzahl: 247

    Meine Wertung: 1 Feder

    Klappentext:

    Ein charmant heruntergekommener Landsitz in den schottischen Highlands, ein völlig durchgedrehter Pfau, der bei Blau nur noch rotsieht, und ein bunt zusammengewürfelter Haufen Leute, dazu ein überraschender Wintereinbruch, ein Kurzschluss und die ein oder andere Verwechslung – und schon ist das Chaos perfekt!

    Rezension:

    Tja… ich weiß gar nicht so genau, was ich sagen soll. Hätte ich das Buch nicht für die SUB-Leichen-Abbau-Challenge gelesen, dann hätte ich es abgebrochen. Ich hatte viele gute Rezensionen zu dem Buch gelesen und habe mich auf “Der Pfau” wirklich gefreut. Un nun sitze ich hier und weiß nicht, was ich schreiben soll, denn das Buch ist leider wenig aussagekräftig.

    Die Geschichte plätschert die gesamte Zeit über vor sich hin. Das Klischee des emotionslosen Bankers wird über das gesamte Buch sehr gut bedient. Nur leider reicht das nicht für eine interessante Geschichte. Niemand der Herren und Damen kommt auch nur ein Mal aus sich heraus und sorgt dafür, dass etwas Spannendes passiert. Es gibt gute Ansätze, wie z. B. den Hüttenbau im Wald, aber auch dort. Spannende Handlung? Tiefgründige oder vielleicht auch witzige Dialoge? Fehlanzeige!

    Bis zum Ende gelang es mir nicht wirklich, die Figuren auseinander zu halten, denn sie sind einfach nur gleich. Ja, der eine oder andere hat eine Eigenheit, die sie oder ihn von den Kollegen und der Chefin unterscheidet, aber dennoch bringen sie nicht so viel Tiefe und Eigenständigkeit mit, dass ich jetzt alle Figuren mit ihren Charakterzügen aufzählen könnte. Ich habe übrigens ewig gebraucht, bis ich verstanden habe, dass die Chefin und Liz ein und dieselbe Person sind. Das war manchmal nicht ganz klar, wenn in einem Satz noch von der Chefin geredet wird, im nächsten Satz von Liz.

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen