• Rezensionen,  1 Feder,  Gelesen 2020

    [Rezension] Backen ohne Zucker – Johanna Amicella

    Cover, Rezension, Johanna Amicella

    Anzeige

    Titel: Backen ohne ZuckerEinfache und leckere Rezepte für zuckerfreie Kuchen, Kekse, Plätzchen und Brote
    Autorin: Johanna Amicella
    Verlag: ohne
    Erscheinungsjahr: 2017
    Einband: ebook
    Seitenanzahl: 93

    Meine Wertung: 1 Feder

    Klappentext:

    Backen ohne Zucker – Einfache und leckere Rezepte für zuckerfreie Kuchen, Kekse, Plätzchen und Brote

    • Sie möchten Ihre allgemeine Gesundheit verbessern?
    • Sie haben Lust auf leckeres und abwechslungsreiches Essen?
    • Sie wollen wissen und selbst entscheiden, welche Zutaten in Ihrem Essen sind?
    • Sie sind auf der Suche nach einer gesunden Bereicherung für Ihren täglichen Speiseplan?
    • Sie haben Lust auf leckere, gesunde Ernährung ohne großen Aufwand?

    Steigen Sie ein in die vielfältige Welt von Backen ohne Zucker!

    • Entdecken Sie gesunde, phantasievolle, aber auch einfach und schnell zuzubereitende Rezepte
    • Zu jedem Rezept erhalten Sie wichtige Informationen und Zusatz-Hinweise: Eine ausführliche Zutatenliste, eine Zubereitungsbeschreibung sowie die Zubereitungszeit
    • Finden Sie in diesem Buch nützliche Tipps und Hinweise sowie Links zu Zutaten und Kochutensilien, die in keiner Küche fehlen dürfen

    Rezension:

    Ich beschäftige mich ja bereits seit einigen Jahren damit, meine Ernährung weitestgehend Industriezuckerfrei zu gestalten, aus diesem Grund bin ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten, die mir helfen, Zucker zu vermeiden. Dieses Buch schlummerte schon eine ganze Zeit auf meinem Reader und nun bin ich dazu gekommen, es mir anzuschauen, da ich gerne mal neue Backrezepte ausprobieren wollte.

    Das Buch ist übersichtlich gestaltet und die Zutatenlisten, sowie die Ausführung der Rezepte sind gut verständlich.

    Ob man Xylit und Stevia als gesunden Zuckerersatz betrachten möchte, ist wohl Ansichtssache. Ich betrachte beides nicht als gesund und würde es nicht benutzen, habe diesen Fakt aber nicht weiter bewertet.

  • 1 Feder,  Gehört 2018,  Rezensionen

    [Abbruch-Rezension] Liebe auf Gansett Island – Marie Force

    Audible exklusiv, Marie Force, Rezension

    Anzeige

    Titel: Liebe auf Gansett Island
    Reihe: Die McCarthys; Band 1
    Autorin: Marie Force
    Sprecherin: Karoline Mask von Oppen
    Verlag: Audible exklusiv
    Erscheinungsjahr: 2017
    Hörbuch-Download
    8 Stunden 29 Minuten

    Meine Wertung: 1 Feder

    Klappentext:

    Maddie Chester ist fest entschlossen, ihren Heimatort Gansett Island, mit dem sie nur schlechte Erinnerungen und hässliche Gerüchte verbindet, zu verlassen. Aber dann wird sie auf dem Weg zur Arbeit beim McCarthy’s Resort Hotel, wo sie einen Job als Zimmermädchen hat, von dem in Gansett allseits beliebten Mac McCarthy angefahren. Er ist wieder in der Stadt, um seinem Vater beim Verkauf des Familienhotels zur Seite zu stehen, und hatte eigentlich nicht vor, lange zu bleiben.

    Da Maddie bei dem Unfall am Bein verletzt wird, zieht er bei ihr ein, um sich um sie zu kümmern und ihr bei der Versorgung ihres kleinen Sohns zu helfen. Er merkt sehr schnell, dass seine Pläne, nur kurz auf der Insel zu bleiben, ernsthaft in Gefahr geraten und er vielleicht doch für die Liebe geschaffen ist.

    Rezension:

    Zunächst einmal: Ich schreibe eigentlich nie Abbruchrezensionen, aber bei diesem Buch war es mir enorm wichtig, meine Meinung zu teilen.

    Der Schreibstil von Marie Force ist sehr mitreißend. Sie schreibt sehr bildhaft und man war schnell in der Geschichte drin. Die Sprecherin Karoline Mask von Oppen hat ihre Sache sehr gut gemacht. Sie liest mit einer tollen Betonung und ich konnte ihr gut zuhören. Sie ist definitiv nicht der Grund, warum ich abgebrochen habe. Ich hätte ihr noch stundenlang weiter zuhören können.

    Maddie hat mir eigentlich ganz gut gefallen, denn sie ist von der Autorin gut ausgearbeitet. Sie ist alleinerziehende Mutter und wurde auf Gansett Island, bedingt durch ihre Familiengeschichte, noch nie gut behandelt. Aus diesem Grund ist sie normalerweise extrem vorsichtig und zurückhaltend. Sie war in ihrem Verhalten meistens nachvollziehbar und ich mochte sie.

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen