Samstagsplausch
Samstagsplausch

[Alltagsworte] Samstagsplausch 05/2019

Gerne nehme ich auch heute wieder bei Andrea und ihrem Blog Karminrot am Kaffeetisch Platz zum

Samstagsplausch

Letzten Sonntag waren wir im Konzert von Kathy Kelly mit den Chorfreunden Lägerdorf und Kai Mohr und es war einfach großartig. Ein perfekter Abend für die Seele. Eine wunderbare Mischung aus ganz verschiedenen Songs, seien es Traditionals, Kelly Family Hits, zwei Arien, etc.
Kathy hat einfach eine ganz große Stimme und Kai Mohr hätte ich ja am liebsten schon zu “unseren” Ten Tenors gesteckt, als wir ihn das erste Mal live gehört haben. Die beiden zusammen sind einfach nur der Hammer. Und die Chorfreunde Lägerdorf sind auch richtig super. Den Chor kann man sich definitiv auch mal zwischendurch anhören. Ich kann es euch nur empfehlen.

Das war jetzt das vierte Mal, dass diese Sänger gemeinsam auf der Bühne standen. Drei Mal waren wir dabei und wir hoffen sehr, dass es nicht das letzte Mal war. Ich bin wirklich dankbar für einen wunderschönen Abend gemeinsam mit meiner Ma und Musik für die Seele.


Hier könnt ihr euch einen kleinen Einblick verschaffen, wenn ihr mögt.
Eine Minute von “An Angel”:

Dank eines Gewinnspiels bei “Franzi liest” hat mein Kindle eine neue, wunderschöne Hülle. Sie ist rosegold und die Farbe kommt auf dem Foto leider nicht wirklich gut raus. Ich freue mich total über die Hülle.

Montag und Dienstag hatte ich ja frei und die freien Tage habe ich mir lesen (ich musste mit den Kurzgeschichten fertig werden, was ich auch geschafft habe) und mit aufräumen bzw. umräumen verbracht. Meine Eltern hatten einen alten Schrank, der bei ihnen weg sollte. Der steht jetzt bei mir auf der Diele und bietet jede Menge Stauraum. Ich freue mich sehr, dass ich den Schrank bekommen habe.

Ausgeräumt habe ich vor allem Stoffe und diese bei Ebay Kleinanzeigen eingestellt. Irgendwie habe ich in der Anfangszeit von allen Stoffen, die mir gefielen Stücke mitgenommen, ohne zu wissen, für welches Projekt. Jetzt habe ich total viele Stücke liegen, die nirgendwo zu passen und für ganze Projekte zu klein sind. Ich hoffe, dass sich da Abnehmer finden. Ab sofort habe ich mir vorgenommen mir erst das rauszusuchen, was ich nähen will und dann den Stoff dafür gezielt einzukaufen.

Ab Mittwoch ging es dann wieder zur Arbeit, aber mit nur 3 Arbeitstagen war die Woche ja dann relativ kurz. Ich muss gestehen, dass ich mich daran gewöhnen könnte. Aber sie war wirklich überwiegend gut. Freitags gehöre ich ja zu den glücklichen Menschen, die nur bis 12 Uhr arbeiten muss. Ich habe Freitag ausnahmsweise mal länger gearbeitet und den Nachmittag genutzt, um einige Dinge endlich mal vom Tisch zu bekommen. Ich war alleine im Amt und das Telefon hat nur zwei mal geklingelt. Da schafft man richtig was weg. Das hat total gut getan.

Donnerstag war der nächste Termin für das Bullet Journal. Wir haben den Februar angelegt und waren kreativ. Nun ja… die anderen waren kreativ, ich habe lieber geplant. Ich möchte meine Journale schlicht halten. Ich möchte mich strukturieren und nicht wild mit Farben und Formen arbeiten. Mich macht das im Kopf eher wirr. Hat aber gut geklappt. Das private Bullet Journal und das für den Blog laufen richtig gut und rund. Das für die Arbeit hat noch nicht so gut funktioniert, aber Petra hat mir einige Tipps gegeben, die ich inzwischen auch teilweise umsetzen konnte. Ich glaube, dass mir das Bullet Journal auch auf der Arbeit helfen wird, mehr Struktur rein zu bringen. Das wird aber etwas länger dauern, als bei den beiden privaten Journalen.

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Laufen war ich schon wieder nicht. Dabei möchte ich das eigentlich total gerne wieder, aber der Schweinehund und die Kälte. Ich verkünde hier jetzt öffentlich, dass ich nächste Woche mindestens zwei mal laufen möchte. Ich hoffe, dass mich das anspornt, dass ich euch nächsten Samstag berichten kann, dass ich das durchgezogen habe.

Heute gehe ich nochmal die Kurzgeschichten bzw. meine Bewertungen grob durch und dann geht die Liste ab an die Büchermacherei. Ich bin gespannt, wie die anderen Jurymitglieder bewertet haben. Ich hatte ja berichtet, dass jeder einen Joker hat, mit dem er eine Geschichte in die Antologie bringen kann. Für mich kann ich sagen, dass ich meinen Favoriten gefunden habe. Eine Geschichte, die mich stark berührt hat und bei der ich einige Tränen vergießen musste. Diese Geschichte nicht aufzunehmen wäre in meinen Augen absolute Sünde. Ich bin froh, dass es mir so leicht fiel, meinen Joker zu vergeben.

Dieses Wochenende ist wieder einmal Kommentierwochenende vom #litnetzwerk. Das #litnetzwerk ist ein Bloggernetzwerk, dass von Lena vom Büchernest ins Leben gerufen wurde. Wer noch mitmachen will ist herzlich willkommen. Hier findet ihr bei Lena alle Informationen.

Nun bleibt mir nur noch, euch ein wundervolles Wochenende zu wünschen!

Loading Likes...
Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sylvia Dunn
2. Februar 2019 9:55

Liebe Yvonne, das war ja dann eine tolle Woche. Wow. Witzig, ich war gestern auch ziemlich lange auf Arbeit und habe auch viel erledigen können. Soche Zeiten müssen ebend auch mal sein.
Genieße das Wochenende und mach nur Dinge die Dir gefallen. Ich bin gespannt, ob Du es schaffen wirst mit dem Laufen. Leider haben wir nur einmal geschafft zum Training zu gehen.
Lieben Gruß Sylvia

2. Februar 2019 10:46

Hallo Yvonne, die Hülle ist wirklich schön. In so einer Farbe hätte ich sie auch gerne. Da hast du echt Glück gehabt. Nächste Woche klappt es bestimmt mit dem Laufen. Ich war am Donnerstag und solange es eine trockene Kälte ist, macht es tatsächlich Spaß. Die Luft ist viel besser und es tut gut. Nasskalt ist nicht so toll. Geht aber auch, wenn man erst mal angefangen hat.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
LG Nicole

2. Februar 2019 10:49

Ach wie schön. So wunderbare Musik. Ich habe die Kellys schon geliebt, als sie noch auf der Straße spielten. Lang, lang ist’s her. Und ihre heutigen Projekte mag ich auch fast alle. Die Musik, die Maite macht, ist nicht ganz so meine Richtung, aber sonst…
Wenn man mal allein in der Firma ist, schafft man wirklich viel mehr in kürzester Zeit. Das habe ich vorigen Freitag praktiziert. Diesen Freitag hatte ich dafür frei und habe mich um (m)ein Marktprojekt gekümmert. Dadurch kommt nun das andere, was ich eigentlich anshieben wollte, ins Hintertreffen, aber ich habe sowieso noch kein Geld für neue Computertechnik, also muss das noch warten.
Das mit dem Kommenterwochenende klingt sehr interessant. Leider bin ich keine Buchbloggerin, so dass ich da nicht mitmachen kann. Aber die vielen Kommentare lesen würde ich gern. Geht das irgendwie?
Dir viel Spaß beim Kommentieren.
Hab ein Schönes Wochenende
die Mira

2. Februar 2019 11:09

Ach nöööö, nun ist mein langer Kommentar weg, weil ich die Abo-Funktion für Antworten auf Kommentare genutzt hatte. Ich hatte vorher “absenden” sollen. Na mal sehen, ob ich noch einmal alles zusammentippen kann, liebe Yvonne? Ich kann das mit den Stoffen sehr gut nachvollziehen, denn auch ich habe früher immer Stoffe gekauft, ohne dafür eine genaue Verwendung zu haben. So war es auch mit Wolle für größere Projekte. Inzwischen kaufe ich Stoffe und Wolle (außer Sockenwolle) nur noch Projektbezogen, denn die Schränke platzen schon aus den Nähten. 😀 Ich freue mich, dass es dir beim Konzert am Samstag gut gefallen hat und du auch deine freien Tage ruhig verbringen konntest. So eine 3-Tage-Arbeitswoche wünsche ich mir bei gleicher Bezahlung schon sehr lange für den weltbesten Lieblingsmann. Ich kann mir ja die Zeit gut einteilen und muss nicht raus, Dank des Homeoffice, aber für Leute die immer los müssen, wären 3 Tage völlig ausreichend. Leider bleibt das ein Traum. Deine Gedanken zum Bullet Journal kann ich auch sehr gut nachvollziehen, ich mag es auch eher schlicht und nicht so bunt. Es ist ja schließlich kein Malbuch 😉 Aber jeder macht es nach seinem Geschmack und das ist gut so.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße, Catrin.

Reply to  Yvonne
2. Februar 2019 14:22

Na ja, vielleicht war ich selbst Schuld an dem Missgeschick. Man muss zuerst das Abo machen und danach den eigenen Kommentar verfassen. Ich hatte den Kommentar fertig, habe dann alles zum Abonnieren der Antworten ausgefüllt und dann war mein Kommentarfeld wieder leer. 😉 Aber alles gut, es hat ja alles geklappt am Ende.
Liebe Grüße von Catrin.

2. Februar 2019 11:09

Da hast du ja viel Erfreuliches erlebt,
so darf eine Woche sein !
Oh ja, der liebe Schweinehund 😉
Meiner ist derzeit mein Boss, ach seufz.
Wenn du magst, hier ist Mein Plausch…
Lieb Wochenendgrüße schickt
Jutta

Elisabeth
2. Februar 2019 11:57

Liebe Yvonne,
So rund sollte jede Woche laufen. Danke für das Posten des Videos, das sehe ich mir nachher an 👍 Dass du unter den vielen Einsendungen deinen Liebling gefunden hast, finde ich prima. Dass ihr nicht wisst, wie die anderen bewerten, macht es noch einmal interessanter. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir

Elisabeth

2. Februar 2019 12:07

Die Hülle sieht wirklich klasse aus. Da macht das Lesen doppelt Spaß!
Ja, der innere Schweinehund kommt bei vielen derzeit sehr auf seine Kosten….
Liebe Grüße
Andrea

Pia
2. Februar 2019 12:22

Wenn man mit vertrauten ein Konzert besuchen kann ist das gleich viel schöner und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen kann.
Wenn es jetzt dann bald wärmer wird, hoffentlich geht das mit dem laufen sicher auch wieder leichter, ich würde mich da nicht so unter Druck setzten.
L G Pia

2. Februar 2019 14:41

Ich drück die Daumen, dass du es schaffst laufen zu gehen. 😀 Ich hab es für mich aufgegeben. Ich kann mit dem Laufen einfach nicht warm werden…

Ich wünsche dir auch ein wunderschönes Wochenende!

2. Februar 2019 20:16

Guten Abend,

schön, dass der Samstagsplausch nicht ausfällt.
Hast du einen Beitrag zu deinem Bullet Journal geplant? Ich mache das erste seit Anfang diesen Jahres, aber ich bin immer ganz neugierig darauf, wie und was andere machen seit ich selbst damit angefangen habe. Ehrlich gesagt sind mir so riesen Gruppen bei Facebook oder so aber zu unübersichtlich um da mit einzelnen den Austausch zu suchen…
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende

Beste Grüße
Chrissi

2. Februar 2019 20:33

Liebe Grüsse an die glückliche Gewinnerin. Viel Freude mit der Hülle wünsche ich dir. Regula

3. Februar 2019 9:35

Liebe Yvonne, mit Vergnügen lese ich gerade von Deinen Highlights. Die Hülle ist mega! Das mit dem Laufen im Winter halte ich dagegen ohnehin für bedenklich. Die eisige Luft gefährdet Herz und Kreislauf. Jetzt ist das Hallenbad gefragt. Ich selbst möchte demnächst wieder einmal zum Schwimmen gehen…

…ich wünsche Dir einen angenehmen Sonntag und sende herzliche Grüßle, Heidrun

3. Februar 2019 10:12

Diesen Schweinehund kenne ich auch und hatte mich letzte Woche auch nicht los gelassen;-)
Danke für dein wunderbares Kopliment, ich freue mich dass du gerne bei mir vorbeischaust. Freue mich auch immer wieder die Runde beim Samstagsplausch am Sonntagmorgen zu drehen und auf deinem Blog zu verweilen. In mein Bullet Journal kommt auch kein gekritzel hinein, würde mich auch stören, da geht es nur um Termine, dass ich ja nichts vergesse.
Liebe Grüsse
Angy

3. Februar 2019 13:43

Huhu meine Feine! Sehr schick verpackt dein Reader – auch wenn es nicht ganz mein Geschmack ist, aber da sind wir mit den Kellys auch nicht auf einer Welle und doch freue ich mich immer wieder wenn du berichtest. Man liest heraus, wieviel Freude du an ihrer Musik hast <3

2 Tage frei ist immer fein – hätte ich momentan mehr als gerne, Stress pur leider aktuell auf Arbeit … Laufen ist ja nix für mich, versuche nun wieder mein Wohlfühl-Gewicht zu erreich, um dann mit MP3-Player schwimmen zu gehen (=

Hab einen mukkeligen Sonntag :-*

Reply to  Yvonne
3. Februar 2019 13:59

Du läufst, ich schwimme – ergänzen uns super 😀

Sich rausziehen ist bei mir aktuell leider nicht möglich … und logo freue ich mich für dich (mit), da braucht es ja keinen gemeinsamen Geschmack für – meine Meinung :-*

3. Februar 2019 14:55

Liebe Yvonne,
die Hülle für Deinen Reader gefällt mir sehr gut. Genau meine Farbe (soweit sie nicht täuscht über den Bildschirm)!
Und Dein Ballast-Abwerfen geht weiter. Wenn ich nur mehr Energie hätte – wenn ich irgendwann wieder aus dem depressiven Tief herauskomme, wird es definitiv Zeit für einmal kritisch durch die ganze Wohnung gehen und abgeben, was ich nicht wirklich brauche.
Und ob beim nächsten Samstagsplausch 2 x Laufen erwähnt wird – das wird kontrolliert! 😉
Hab nen schönen Sonntag.
LG Gabi

3. Februar 2019 16:32

Du bist sooo fleißig! Ich muss mich auch mal mehr aufraffen. Mit meinem Bullet Journal komme ich auch eher wenig vorwärts, dabei finde ich es wirklich entspannend daran zu arbeiten. Da muss ich auch mal weitermachen 🙂
Liebe Grüße
Lisa

5. Februar 2019 7:53

Man, bist du fleißig. Den Schweinehund hast du hoffentlich an die Leine genommen und hast wenigstens eine kleine Runde gedreht. Ich kann mich dahingehend nicht motivieren.
Hab noch eine gute Woche
Andrea

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen